shopify
stats
Tags Beiträge mit Tags "RRZ"

RRZ

von -
0
Prinzenpaar von der Brökerstegge bekamen eignen Wagen mit Prinzenrolle

Wenig politisch, dafür laut, grell und bunt startete pünktlich unter dem Motto: „Seit 73 weiß man`s überall, der RRZ ist Karneval“ der 44-zigste Raesfelder Rosenmontagszug.

Rosenmontagsumzug Raesfeld 2017

Rund 3500 Jecken feierten den Raesfelder Straßenkarneval. 

von -
0
Film. 44. Rosenmontagszug in Raesfeld 2017

Wenig politisch, dafür laut, grell und bunt startete pünktlich unter dem Motto: „Seit 73 weiß man`s überall, der RRZ ist Karneval“ der 44-zigste Raesfelder Rosenmontagszug.

Raesfelder Prinzenpaar 2017 – Matthias I. und Tamara I. von der Brökerstegge

von -
0
Rosenmontagsumzug Raesfeld – Helau

Pünktlich um 12.33 Uhr startete der 44-zigste Raesfelder Rosenmontagszug in Raesfeld unter dem Motto „Seit 73 weiß man`s überall, der RRZ ist Karneval“ .

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

von -
0
Keine Party nach dem Umzug vor dem Festzelt am Michael

Für alle die es noch nicht wissen: nach dem Rosenmontagsumzug ist es absolut verboten, nach dem Verlassen der Wagen vor dem Festzelt am Michael eine Party steigen zu lassen. 

Polizei und Ordnungshüter achten strikt auf die Einhaltung der Regelung. 

Dafür gibt es aber diesmal im Festzelt Live-Musik für alle, die nach dem Umzug noch Party machen möchten. 

von -
0
Die „Guten“  und die “ Bösen“ DRK Raesfeld und der Ortsmarketing -Verleihung des Lümmelordens

Endspurt heißt es nun für den Raesfelder Rosenmontagszug. Am Sonntag, 26.02., um 11.11 Uhr beginnt der traditionelle Frühschoppen des Raesfelder Carnevalsvereins.

Lümmelorden und Mereitenmedaillie gingen 2014 an die Junggesellenschützen

von -
0
Der Rosenmontagszug startet in Raesfeld um 12.33 Uhr

RAESFELD. Früher als gewohnt wird der Rosenmontagszug in diesem Jahr in Raesfeld am Rathaus starten. Bereits um 12.33 Uhr setzen sich die 40 gemeldeten Akteure, Wagen und Fußtruppen, in Bewegung und endet gegen 15 Uhr an der Festwiese. „Wir mussten die Startzeit vorverlegen, damit die Kehrwagen früher starten können. Der Busverkehr soll  seinen Dienst geregelt wieder aufnehmen. Dafür müssen die Straßen um 18.30 Uhr frei sein“, erklärt Reinhard Hörnemann, Vizepräsident RRZ, die neuen Ablaufzeiten.  Anschließend findet der „Große Narrenball“ im Festzelt statt.

von -
0
Kinderkarneval in Raesfeld mit buntem Programm

RAESFELD. Immer wieder sonntags, eine Woche vor Rosenmontag, steigt traditionell in Raesfeld die große Kinderkarnevals-Party des RCV im Festzelt am Michael.
Bei einem bunten Mitmachprogramm für große und kleine Besucher feierte der Raesfelder Karnevalsnachwuchs gemeinsam mit dem amtierenden Kinderprinzenpaar vom RRZ Anne I. und Noah I. sowie Tamara I. und Matthias I. vom RCV unter dem Motto „70-ziger Jahre“.

Kinderkarneval des RCV mit vielen fantasivollen Kostümen, kindgerechtem Showprogramm und Fröhlichkeit.

von -
0
Der RCV bot ein tolles Programm – Wenig Besucher aus der Gemeinde

RAESFELD. Ein stilvolles, abwechslungsreiches, buntes und fast fünfstündiges Programm haben die Raesfelder Narren vom RCV dem Publikum bei ihrer großen Prunksitzung am Samstagabend geboten.

Buntes und vielfältiges Programm bei der großen Prunksitzung des RCV am Samstagabend im Zelt.

Tolle Tanzeinlagen und ein super Tanzmariechen

von -
0

Am Donnerstag, 16. Februar findet um 20.00 Uhr im Niewerther Hof die zweite Wagenbauversammlung des RRZ statt. Die zweite Wagenbauversammlung ist Pflicht für die Beteiligten, da die Startnummern, Marschpläne und auch Ermäßigungskarten ausgeteilt werden.

von -
0
Wagenbauversammlung des RRZ . Mit großen Schritten geht es auf in die 5. Jahreszeit

Auf der Wagenbauversammlung des RRZ begrüßte der 1. Vorsitzende Franz Hindricksen zahlreiche Wagenbauer. Der Vorstand des RRZ freute sich über die rege Beteiligung, denn auch neue Wagenbaugruppen waren unter den Gästen. Doch bevor die Anmeldungen entgegengenommen wurden, ließ der Präsident des Vereins den letzten Umzug 2016 Revue passieren. Er bedankte sich bei den Wagenbauern, allen voran bei den Landjugenden für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. Alle Beteiligten des Raesfelder Rosenmontagszugs haben sich an die Auflagen gehalten, so dass es zu keinem negativen Vorfall im Umzug gekommen ist.

von -
0
Wer hat das richtige Motto für die Kinderprinzenpaare?

Prinzessin Anne I. Watermeyer und Prinz Noah I. Spangemacher benötigen für den Rosenmontagsumzug in Raesfeld noch ein passendes Motto. Anlässlich des 44. jährigen Vereinsjubiläums des RRZ hoffen die beiden Tollitäten auf fleißige Mithilfe aus der Bevölkerung. Dem Gewinner des Mottowettbewerbs winkt ein Preisgeld in Höhe von 50,00 EUR.

von -
0
Karnevalisten sind gestartet

RAESFELD. Nicht nur die Raesfelder Bürger, sondern auch das Rathaus ist ab jetzt für die nächsten Monate in närrischer Hand.
Mit dem Rathaussturm und der offiziellen Schlüsselübergabe durch den stellvertretenden Bürgermeister Hans-Dieter Strothmann am Samstagabend, hat nun die närrische Zeit in der Schlossgemeinde endgültig Einzug gehalten.prinzenproklamation-raesfeld-2016-26

von -
0

RAESFELD. Die Raesfelder Jecken dürfen sich freuen, denn rund 52.400 Kamellen werden diesmal beim Rosenmontagszug 2017 vom Himmel regnen.
Beim traditionellen Messen und Wiegen wurde am Samstagmittag auf dem Kappesmarkt das Kinderprinzenpaar des RRZ Noah I. und Anne I., sowie das Prinzenpaar des RCV Matthias I. mit seiner Lieblichkeit Tamara I. in Kamellen aufgewogen.

Beim traditionellen Messen und Wiegen wurde am Samstagmittag das Kinderprinzenpaar des RRZ, Noah I. und Anne I., sowie das Prinzenpaar des RCV Matthias I. und Tamara I. in Kamellen aufgewogen.
Beim traditionellen Messen und Wiegen wurde am Samstagmittag das Kinderprinzenpaar des RRZ, Noah I. und Anne I., sowie das Prinzenpaar des RCV Matthias I. und Tamara I. in Kamellen aufgewogen.

von -
0

Tim_Lea Kinderkarneval Raesfeld 201626 Mottovorschläge erreichten in diesem Jahr den RRZ. Nachdem im ersten Auswahlverfahren die zehn besten Mottos ausgewählt wurden, ging es im zweiten Auswahlverfahren um die besten drei.

von -
0
Heimatreport.TV Ein Zelt voller kleinen Närrinnen und Jecken, die ihren Kinderkarneval am Sonntag im Festzelt am Michael feierten.

„Oma, tanz doch mit“ … denn nicht nur die Kinder kamen beim Mitmachkarneval auf ihre Kosten. Oma, Opa, Mama und Papa durften außnahmsweise auch mit auf die Bühne, um dort gemeinsam mit ihren fantasievoll verkleideten Sprößlingen zu tanzen. (KiKa Raesfeld 2015).

Kinderkarneval RCV Raesfeld 2016 Foto_Petra Bosse (26) (640x427)

von -
0

Prinzessin Lea I. Szczesny und Prinz Tim I. Pass suchen ein passendes Motto für den diesjährigen Rosenmontagsumzug. Die Bevölkerung wird daher um Mithilfe gebeten. Dem Gewinner des Mottowettbewerbs winkt ein Preisgeld in Höhe von 50,00 EUR.

Ebenso werden Vorschläge für die Vergabe der Meritenmedaille für besondere Verdienste in Raesfeld, Erle und Homer gesucht. Auch Vorschläge für die Vergabe des Lümmelordens für besondere Lümmeligkeiten, die geahndet werden müssen, werden gesucht. Vorschläge bitte bis zum 23. Januar 2016 an info@r-r-z.de einreichen.

Tim_Lea

von -
0

Offiziell in den Adelsstand erhoben wurde das RRZ Kinderprinzenpaar Tim I. (Pass) und Lea I. (Szczesny) am Samstagnachmittag bei der Prinzenproklamation im Festzelt.
Mit einem bunten karnevalistischen Programm, von Kinder für Kinder, starteten die kleinen Jecken in die fünfte Saison.

Offiziell in den Adelsstand erhoben wurde das RRZ Kinderprinzenpaar Tim I. (Pass) und seine Lieblichkeit Lea I. (Szczesny) bei der Kinderproklamation am Samstag im Festzelt.
Offiziell in den Adelsstand erhoben wurde das RRZ Kinderprinzenpaar Tim I. (Pass) und seine Lieblichkeit Lea I. (Szczesny) bei der Kinderproklamation am Samstag im Festzelt.

Bevor aber die die neuen Hoheiten ihr Amt antreten konnten, bekamen sie vom alten Kinderprinzenpaar Prinz Jasper I. und seine Lieblichkeit Lina I., die hoheitlichen Insignien, Kette und Stab, überreicht.

von -
0

Mit der Traditionellen Schlüsselübergabe hat das amtierende RCV Prinzenpaar Klaus I. und Karin I. den Raesfelder Bürgermeister vorübergehend entmachtet. Am Samstagabend fand diese, nicht wie gewohnt auf der Rathaustreppe, sondern im Festzelt am Michael statt. Der Regen machte der offiziellen Machübernahme des Rathauses einen Strich durch die Rechnung. Dennoch tat das der Stimmung keinen Abbruch. Unter dem Prinzenpaarmotto „Wir wollen Freude, Spaß mit euch erleben, was kann es da schöneres geben“, starteten die Jecken in die Karnevalszeit.

Zahlreiche befreundete Vereine kamen zur Prinzenproklamation 2015/16 nach Raesfeld ins Festzelt.
Zahlreiche befreundete Vereine kamen zur Prinzenproklamation 2015/16 nach Raesfeld ins Festzelt.

von -
0

Das neue Kinderprinzenpaar des Raesfelder Rosenmontagszuges (RRZ) sind Lea Szczesny (9 Jahre) aus Raesfeld und Tim Pass, ebenfalls neun Jahre aus Erle. Begleitet durch die Karnevalssession 2015/16 wird das Prinzenpaar von Marvin Gertz. Bereits 1987 war Vater Andreas Pass Kinderprinz. Und wie der Vater damals, freut sich Tim besonders darauf, Bonbons beim Rosenmontagumzug vom Wagen werfen zu können. „Ich wollte Prinzessin werden, weil es mir einfach wichtig ist“, sagte etwas schüchtern Lea Szczesny. Ihre Eltern André und Marianne sind seit vielen aktiv beim RRZ tätig.

Das neue Kinderprinzenpaar des Raesfelder Rosenmontagszuges (RRZ) sind Lea Szczesny und Tim Pass aus Erle. Kinderhofmarschall ist Marvin Gertz (stehend). Die Eltern Andreas Pass und Ursula (li.) sowie Marianne und Andrè Szczesny sind seit Jahren selber V
Das neue Kinderprinzenpaar des Raesfelder Rosenmontagszuges (RRZ) sind Lea Szczesny und Tim Pass aus Erle. Kinderhofmarschall ist Marvin Gertz (stehend).
Die Eltern Andreas Pass und Ursula (li.) sowie Marianne und Andrè Szczesny freuen sich mit ihren Kindern über die kommende Session 2015/16.

Das traditionelle Wiegen und Messen des neuen Kinderprinzenpaares findet am Samstag, 7. 11. um 13.11 Uhr auf dem Kappesmarkt am Stand des Ortsmarketings statt.

von -
0

Für den Raesfelder Karneval sorgen sich um den Frohsinn in der fünften Jahreszeit  seit Jahren  zwei unterschiedliche Vereine
Zum einem ist es der RRZ (Raesfelder Rosenmontagszug)  der, wie es der Name es schon ausdrückt, für den Rosenmontagszug zuständig. Der Sitzungskarneval oblag seit Bestehen dem RCV (Raesfelder Carneval Verein). Jeder zog seit mehr als 40 Jahren sein Ding durch.

Zwei Prinzenpaar- zwei Vereine
Zwei Prinzenpaare – zwei Vereine
Vizepräsident vom RRZ Michael Heyng
Vizepräsident Michael Heyng vom RRZ

Damit könnte in naher Zukunft Schluss sein, denn die Vorstände der beiden Vereine sowie ihre Präsidenten denken seit einiger Zeit über eine Fusion beider Vereine nach.
Gemeinsamkeit präsentieren der RCV und der RRZ bereits seit drei Jahren mit der Kinderproklamation des RCV und des Prinzenpaares des RRZ. Dies wurde auch in diesem Jahr wieder gemeinsam im Festzelt durchgeführt. Darüber hinaus laufen auch andere Aktionen gemeinsam wie das Aufstellen des Banners, die Verleihung des Meritenordens oder das Ansprechen der Sponsoren.

„Der Rosenmontagszug kann nicht ohne dem Sitzungskarneval, und umgekehrt ebenso“, sagt der Präsident des RCV Andrè Szczesny. „In naher Zukunft sehe ich, dass es besser ist, dass beide Vereine zusammen wachsen. Stolpersteine gibt es gar nicht und die ´alten Zöpfe` sind so gut wie abgeschnitten“, so Andrè Szczesny.

Aufeinander zugehen –

Beide Vereine sind parallel gewachsen und jeder kochte sein eigenes „Süppchen“. „Mittlerweile sind beide Vereine sehr verflochten, angefangen vom Tanzen bis hin zu den Tanzgarden und der Kindersitzung. „Wir kämpfen mit den gleichen Problemen wie der RCV und viele Menschen wissen gar nicht, dass es überhaupt zwei Vereine gibt. Deshalb ist es auf Dauer auch für uns sinnvoll, unter einem gemeinsamen Karnevalsvereinsnamen in Raesfeld aufzutreten. Zwar behält jeder Verein seine Eigenständigkeit, aber die Kompetenzen sollen gebündelt werden und es werden hinsichtlich der Finanzen die Aufgaben neu verteilt“, sagt Michael Heyng, Vizepräsident vom RRZ.
André Szczesny glaubt, dass es zukünftig zwar einen Gesamtvorstand geben wird, aber mit zwei Unterabteilungen – Sitzungs- und Straßenkarneval. „Wir müssen aufpassen, dass die Vereine nicht aufgelöst werden. Deshalb möchten wir eine gute Fusion anstreben, so dass es keine Beschwerden gibt“, so André Szczesny, der hofft, dass da durch viele Aufgaben, die vor jeder Session anfallen, auf mehreren Schultern verteilt werden können.

Keine leichte Aufgabe

Das in den letzen Jahren die Besucherzahl beim Sitzungskarneval weit nach unten gegangen sind, war unübersehbar. „Deshalb ist nach 45 Jahren auch umdenken angesagt. „Bei dem Veranstaltungsmarathon in der Karnevalszeit in Deutschland hat sich das Gesamtbild der Feierei stark verändert“, so der RCV Präsident, der betonte, dass das Feedback einer Fusion, selbst bei den alteingesessenen Ur-Karnevalisten gewertet wird.
Bevor aber Richtung Fusion weitere Schritte eingeleitet werden, müssen noch viele gesetzliche Regelungen geprüft und gecheckt, sowie viele Gespräche geführt werden. Dies soll aber erst nach der Session 2014/15. Bis dahin wird noch gefeiert mit dem RRZ und RCV. Eins wissen aber jetzt schon André Szczesny und Michael Heyng. „Wir sind auf den richtigen Weg“.

von -
0

Pünktlich zum Start in die Session 2014/15 präsentierte sich das amtierende Karnevalsprinzenpaar des Raesfelder Carneval Vereins (RCV) Christa I. und Werner II. im schmucken neuem Ornat in der „Freiheit 24“. Gleichzeitig stellte Präsident André Szczesny den Anwesenden Vorstandsmitgliedern vom RCV und RRZ sowie den Sponsoren den neuen Karnevalsorden vor.
„Einen Tod mussten wir sterben, denn da unser Prinz aus Erle kommt, haben wir auf das RCV Wappen verzichtet und uns für die Erler Eichhörnchen auf der einen, und für das Raesfelder Wappen auf der anderen Seite, entschieden“, so André Szczesny. Damit konnte wohl jeder gut an diesem Abend leben, denn der silberfarbene Orden sieht nicht nur schön, sondern auch sehr hochwertig aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Was allerdings die Kosten für immer wieder neue Kostüme der Prinzen anbelangt, darüber muss der Präsident vom RCV zukünftig kräftig nachdenken und eine neue Lösung finden. „Für unserem Prinz Werner iI. mussten wir extra eine Campingabteilung bestellen“, witzelte Szczesny. Kein Wunder, denn zwischen den Stockmaßen des amtierenden Prinz Werner II., mit einer stattlichen Größe von 1,95 Meter, dem Prinzen aus dem Jahre 2013/14 Marcel Groß Onnebrink mit seiner Größe von 1,86 Meter und dem Prinzen Werner Brökelschen, mit gerade mal einer Größe von 1,62 Meter, liegen kostümtechnisch Welten. „Ich werde zukünftig nur noch das Prinzenpaar nach ihrer Konfektionsgröße aussuchen“, so André Szczesny.
Einen Kritikpunkt an dem neuen Orden fand dann letztendlich doch Karnevalsprinzessin Christa I. Sie bemängelte scherzend, dass die Haarfarbe des Prinzen auf dem Orden, nicht mit den Haaren ihres Prinz Werner II. übereinstimmt.

 

von -
0

Bei der Mitgliederversammlung im „Niewerther Hof“ am Sonntag, pünktlich um 11.11 Uhr, wurde das frischgekürte Kinderprinzenpaar des Rosenmontagszuges (RRZ) Jasper Bäßler, 9 Jahre aus Erle, und Lina Vormann aus Raesfeld, vorgestellt. Begleitet und unterstützt wird das Kinderprinzenpaar von Hofmarschall Marvin Gertz (11 Jahre).

Das neue Kinderprinzenpaar des Raesfelder Rosenmontagsumzugs 2014/15 sind Jasper Bäßler (li.) 9 Jahre aus Erle und Lina Vormann aus Raesfeld. Begleitet und unterstützt wird das Kinderprinzenpaar von Hofmarschall Marvin Gertz sowie von Sabine Gertz
Das neue Kinderprinzenpaar des Raesfelder Rosenmontagsumzugs 2014/15 sind
Jasper Bäßler (li.) 9 Jahre aus Erle und Lina Vormann aus Raesfeld. Begleitet und unterstützt wird das Kinderprinzenpaar von Hofmarschall Marvin Gertz sowie von Sabine Gertz

Die Vorbereitungen für die närrische Session 2014/2015 in Raesfeld sind angelaufen. Der Umzug steht in Planung und für einen gelungen Start in die neue Karnevals-Session.

Beim Jahresrückblick konnten zwar einige unschöne Vorfälle, wie zum Beispiel mehrere Schlägereien und das Pinkeln in Vorgärten und Häuser, nicht schön, oder weggeredet werden, aber letztendlich war die Stimmung aller Beteiligter während des Rosenmontagsumzuges 2014 ausgesprochen gut. Den Problemen möchte sich der Verein nun aber stellen und nach Lösungen suchen. Dazu gehört unter anderem auch die Betreuung „hilfloser Personen“, die während des Umzugs in der Vergangenheit durch das Dorf irrten.

Bei den Wahlen wurden in ihren Ämtern der Vize-Präsident Michael Heyng, Kassiererin Marion Vormann und Geschäftsführer Reinhard Schlüß. Beisitzer im RRZ sind Sabine Gertz, Ida Finke, Franz Hindricksen, Stefan Krause-Ebbing, Maria Schlüß, Reinhard Hörnemann, Marianne Szczesny und Paola Stenert-Bröker bestätigt.

Gestartet wird das große Raesfelder Karnevalspektakel am Samstag, 15. November um 15.11 Uhr mit der Prinzenproklamation von RRZ und RCV. Anschließend startet der Fackelzug um 17.33 Uhr durch das Dorf zum Rathaus. Beendet wird der Tag mit der großen Sitzung des Raesfelder Carnevals-Verein am Abend, ebenfalls im Festzelt.

von -
0

Alle MitgliedeRRZ-Logor und Wagenbaugemeinschaften sind eingeladen, an der RRZ (Raesfelder Rosenmontagszug) Mitgliederversammlung teilzunehmen.

Diese findet am Sonntag 28.09.2014 um 11:11 Uhr im Niewerther Hof in Raesfeld statt.

TOP1: Jahresbericht des Vorsitzenden zur Session 2013/2014

TOP2: Bericht der Kassiererin

TOP3: Bericht der Kassenprüfer

TOP4: Entlastung des Vorstandes

TOP5: Neuwahlen des Vorstandes und der Beisitzer

TOP6: Vorbereitung der Session 2014/2015

TOP7: Verschiedenes

von -
0

Es waren wirklich nur ganz wenige Regentropfen, die während des Rosenmontagumzuges auf die Erde fielen. Ansonsten hatten die Jecken, die Organisatoren vom RRZ sowie das Prinzenpaar vom RCV mit Vorstand und alle, die in den letzten Monaten mehr mit dem Karneval, als mit dem Gatten/Gattin verheiratet waren, wieder so richtig Glück.

Rosenmontagsumzug Raesfeld 2014 (51)Gefeiert wurde natürlich schon seit November letzten Jahres, oder war es doch September. Egal, jedenfalls ging bei allen noch mal so richtig die Post ab an diesem Rosenmontag.

An den Straßenrändern standen die Besucher dicht gedrängt und schnappten, nicht nach Luft sondern nach Kamellen was das Zeug hielt.  Der Herr Bürgermeister ließ sich, wie auch in den Jahren zu vor,  erst einmal zu Tisch bitten. Also besser gesagt: Er ließ sich suchen. Natürlich ließ er sich auch finden, getreu dem Motto: Wenn ihr mich sucht ich bin…. (hinter vorgehaltener Hand) in meinem Büro. Mit gefeiert haben in diesem Jahr auch wieder unsere niederländischen Nachbarn aus der Partnergemeinde Wehl und Doetinchem. Was wäre der Raesfelder Karneval ohne Holländer? Um einige lustigen Gruppen und Truppen ärmer.

Alles in allem: Wieder mal ein Event, der nicht nur die Raesfelder aus ihren Hütten ins Dorf lockte. Sogar der WDR ließ Köln, Düsseldorf und Mainz links liegen und filmte aus der Karnevalshochburg „Raesfeld“ unter dem Motto: Raesfeld ist die erste Wahl, beim Kappes und beim Karneval! Helau.

von -
0

Prunksitzung im Marienheim Schermbeck. Gäste waren das Raesfelder Prinzenpaar Marcel I. und Prinzessin Heike II. ,sowie auch das Raesfelder Kinderprinzenpaar  Finn-Luca I. und Prinzessin Mariella I. Ein fröhlicher Tag für alle unter dem Motto: „je öller,je döller“. Für den richtigen Ton sorgte die Blaskapelle Einklang.

Karneval 2014 Marienheim Schermbeck
Karneval 2014 Marienheim Schermbeck
Karneval 2014 Marienheim Schermbeck

Karneval 2014 Marienheim Schermbeck-Fotos: Rüdiger Eggert

Karneval 2014 Marienheim Schermbeck-Fotos: Rüdiger Eggert
Karneval 2014 Marienheim Schermbeck-Fotos: Rüdiger Eggert

Karneval 2014 Marienheim Schermbeck-Fotos: Rüdiger Eggert

Fotos: Rüdiger Eggert

 

von -
0

Jetzt passt der Spruch erneut noch einmal: „Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder.“ (Johann Gottfried Seume)
Der beste Beweis für diese Weisheit ist ebenfalls der Junggesellen- Schützenverein Raesfeld. Auch wenn das Liedgut hin und wieder derbe Züge hat, so haben die Sänger nichts Böses im Sinn.
Ganz im Gegenteil.

Junggesellenschuetzen_Raesfeld 2012

Die Meritenmedaille wird jedes Jahr für besondere Verdienste verliehen und der Junggesellen-Schützenverein Raesfeld kann sich gleich zwei „Auszeichnungen“ an seine Fahne heften. Erstmals erhält ein Verein nicht nur den Lümmelorden, sondern gleichzeitig auch, und das  zum zweiten Mal, die Meritenmedaille. .

Was ist passiert?
So gerne die Mitglieder auch feiern, sie vergessen dabei nicht, dass es auch Menschen gibt, die nicht so unbeschwert das Leben genießen können.

Seit 1973, dem Gründungsjahr des RRZ, sammeln Vorstand und Offiziere des Vereins Spenden, mit denen sie die Arbeit des Benediktushofs in Maria Veen unterstützen.

Dafür wurde der Verein bereits im Jahre 2000 mit der Meritenmedaille des RRZ ausgezeichnet. Doch damit nicht genug. Sind sie doch auch als Gründungstifter der Bürgerstiftung Raesfeld- Erle- Homer eingetragen.

Diese Einrichtung hat zum Ziel die Lebensqualität in der Gemeinde zu steigern. Und zwar für alle Bürger aus Raesfeld, Erle und Homer. Damit diese Stiftung ihre Ziele auch erreichen kann, muss ausreichend Kapital zusammengetragen werden. Der Stiftungsbetrag beträgt 5.000,00€.

Dieser Betrag hat der Junggesellen- Schützenverein zusammengetragen und gehört somit zu den Stiftern der ersten Stunde.

Sich als Verein für diese Sache einzubringen, ist eine vorbildliche Leistung und verdient unser aller Respekt. Grund genug für den RRZ, dieses Engagement für unser Gemeinwohl erneut mit der Meritenmedaille auszuzeichnen.

Ehre, wem Ehre gebührt!

 

von -
0

„Von Kinder für Kinder“ hieß es beim Kinderkarneval am Sonntag im Festzelt.

Wer bis dato glaubte, dass die Jüngsten der Raesfelder Karnevalisten nicht auch das können, was die Großen einen Abend vorher an Unterhaltung boten, der wurde eines besseren belehrt.

Mit viel Gesang, Tanz und Sketchen brachten die die fast 100 Aktivisten das Publikum zum Staunen.

Kinderkarneval Raesfeld 2014 (12)

Erstmalig seit 20 Jahren hatte den Kinderkarneval nicht mehr Herbert Hüning unter seine Fittiche, sondern fand in Zusammenarbeit mit dem RRZ und dem RCV statt.

Gestartet wurde stilecht natürlich mit dem Aufmarsch der Kinderprinzenpaare, allen voran das Prinzenpaar Mariella I. und Finn Luca. Schwungvoll ging es dann gleich im Programm weiter mit der Mini Garde, die ihre kleine Beinchen schwungvoll Richtung Zeltdach streckten. Trainerin Angelika Müller hatte sich in diesem Jahr für ihre Tanzteufel auch wieder einiges einfallen lassen, so dass es anschließend eine laute Rakete gab.

Land in Sicht...

Die Kükengarde, wohl die Jüngsten unter all den Raesfelder Jecken, trainiert von Bernadette Bonhoff, wussten genau worauf es auf den „Brettern der Welt“ ankommt. Keine Angst haben, nicht scheu sein und einfach dem Rhythmus folgen.

Aber auch die Homeraner Tanzgarde, trainiert von der ehemaligen Karnevalsprinzessin Viola Ebbert, bewegten sich sehr selbstbewusst und schwungvoll über die Bühne. Seit fünf Jahren hat der RRZ auch seine eigene Tanzgruppe. Es sind Mädchen und Jungen im Alter zwischen drei und neun Jahren, die für tolle Stimmung im Zelt sorgten und alle bei den Stimmungsliedern aufforderte, mitzumachen.

Die Organisatoren legten in diesem Jahr überhaupt den Schwerpunkt auf zahlreiche Mitmachaktionen. So war die große Bühne teilweise überfüllt von einem Meer mit kleinen Prinzessinnen, Piraten, Indianer und vielen weiteren bunten und fantasievoll gekleideten Gestalten. Souverän führten Celine Terhart und Lukas Hörnemann durch das karnevalistische Programm.

 

 

 

 

von -
0

Fester Bestandteil im gefüllten Terminkalender der Raesfelder Prinzenpaare und ihrem Gefolge, ist der traditionelle Besuch im Raesfelder Rathaus. Schließlich gilt es, sich höchst persönlich von der Arbeitsmoral der Verwaltungsmitarbeiter zu überzeugen.

Karnevalisten im Raesfelder Rathaus (640x429)
Bürgermeister Andreas Grotendorst und Erster Beigeordneter Martin Tesing empfingen die Raesfelder Karnevalisten zu ihrer traditionellen Stippvisite im Raesfelder Rathaus (Foto: Gemeinde Raesfeld).

Die Raesfelder Karnevalisten rund um den RCV-Prinz Marcel I. (Groß-Onnebrink) und das Kinderprinzenpaar des RRZ, Finn Luka I. (Tiehoff) und Mariella I. (Kruse) mit ihrem Hofmarschall Marvin Gertz, leisteten an diesem Nachmittag ganze Arbeit. Obwohl Prinzessin Heike II. (Dirks) leider nicht an der Stippvisite teilnehmen konnte, durchstreifte die Karnevalsgesellschaft mit Herz und Humor die Amtsräume und stimmte die Mitarbeiter des Rathauses gekonnt auf die fünfte Jahreszeit ein – das Karnevalsfieber hat somit auch das Rathaus erfasst.

Nach erfolgreich bestandener Narrenprüfung belohnten die Karnevalisten die Rathausmitarbeiter mit leckerem Hefeteiggebäck.

 

 

von -
0

Jetzt ist es endlich offiziell!

Das neue Kinderprinzenpaar des RRZ für die Session 2013/2014 steht fest.

von li.: Marvin Gertz, Mariella Kruse, Finn Luca Thiehoff
von li.: Marvin Gertz, Mariella Kruse, Finn Luca Thiehoff

Der erste Auftritt am letzten Sonntagnachmittag beim internen Vereinsbosseln war zwar noch in zivil, doch schon bald werden die Tollitäten Finn Luca I. (Thiehoff) aus Raesfeld und seine Lieblichkeit Mariella I. (Kruse) aus Erle den Raesfelder Kinderkarneval fröhlich regieren.

An ihrer Seite steht dieses Jahr zum ersten Mal der neue Hofmarschall Marvin Gertz aus Erle.

Das traditionelle Messen und Wiegen der Prinzenpaare findet am Sonntag den 10.11.2013 um 11:11 Uhr auf dem Rathausplatz in Raesfeld statt, wozu jeder herzlich willkommen ist.

Die Prinzenproklamation folgt dann am Samstag den 16.11.2013 im Festzelt „Zum Michael“.

 

 

Auf dem Bild von links nach rechts: Marvin Gertz, Mariella Kruse, Finn Luca Thiehoff

 

von -
0

Rosenmontagsumzug Raesfeld 2012 (55)Das Motto des diesjährigen Rosenmontagszuges in Raesfeld steht fest.

 Aus 22 eingereichten Mottovorschlägen wurde in geheimer Abstimmung (ohne Kenntnis der Verfasser) das Motto für den Raesfelder Rosenmontagszug 2013 gewählt.

 Sieger und somit diesjähriges Motto des Rosenmontagszuges ist:

„Es freut sich heut die Narrenschar

der RRZ wird 40 Jahr“

Verfasser ist Kristin Heyng

In diesem Jahr haben wir 2 zweitplazierte Sprüche:

Dieser kommt von Christian Bröker.

„Raesfelds Narren sind zur Stelle,

mit RRZ und viel Kamelle!“
Und diesen Spruch hat Svenja Hörnemann eingereicht:

„Der Frosch wird heute 40 Jahr,

das freut die ganze Narrenschar“

 Am Rosenmontag werden die 3 Gewinner während des Rathaussturmes die Beförderung zum Obernarren des Raesfelder Karnevals erhalten. Außerdem kann sich die Gewinnerin über ein Preisgeld von 50Euro freuen, die beiden zweitplatzierten erhalten vom RRZ jeweils 25 Euro.

RRZ Wagenaufstellung 2013 als PDF-Datei

RRZ_Startaufstellung 2013 als PDF-Datei

von -
0

Die „drei Lümmel auf der Bank“ bekamen nicht den Orden!

Was hatten sich nur die Organisatoren dabei gedacht, als im Hochsommer die sportlichen Spiele in der Partnergemeinde Wehl ausgetragen wurden und Bier in den Sportanlagen billiger als Wasser war? Für dieses Vergehen dürfen sich nun die Wehler und die Raesfelder den Lümmelorden 2012 teilen, den der RRZ- 2. Vorsitzende Michael Heyng vor dem Rosenmontagumzug verliehen hat.

von -
0

Humor ist, wenn man(n) trotzdem lacht!

Wir Frauen wissen es schon lange: Gute Männer sind etweder verheiratet oder schwul! Jetzt haben sich auch diese Männer in Raesfeld drei Tage vor Rosenmontag geoutet! Oh, wie schade!

An dieser Stelle muss ich allerdings bemerken, dass diese Fotos natürlich nur für das Fotoshooting auf Heimatreport gestellt wurden. Aber haben wir es nicht immer gewusst? Die Mitglieder vom RRZ und RCV sind eine der wenigen Spezis unserer Tage, die als Vorreiter für Humor und gute Laune stehen. Nur leider ist das Leben nicht immer nur „Karneval“, aber diese Zeit ist genau richtig, sich vom täglichen Stress und Ballast zu befreien. Wenn es auch nur für kurze Zeit ist, denn der Alltag fängt spätestens nach Aschermittwoch wieder für die meisten an. Und somit finde ich, dass die Karnevalisten, auch die Raesfelder und Erler einen Orden verdient hätten, denn die Macher des Karnevals stellen ihre komplette Freizeit in den Dienst für die Allgemeinheit. Danke, an dieser Stelle!

HEIMATREPORT.TV

video

0
Sechs Bewerber an der Erler Vogelstange 2017 - und nur einer ist es geworden. Wie immer. Einmal im Jahr ist in Erle Schützenfest. Eigentlich nichts...