Nachbericht – Zwei Tote und ein Schwerstverletzter. Das ist die schreckliche Bilanz des Verkehrsunfalls am Mittwoch auf der Dorstener Straße in Raesfeld-Erle

Bei den tödlich verunglückten Personen handelt es sich laut Polizei, um ein Dorstener Ehepaar. Beide Insassen verstarben noch an der Unfallstelle.

Zwei Tote bei Verkehrsunfall in Raesfeld-Erle

Raesfeld-Erle. Wie die Polizei berichtet, befuhr ein 30-jähriger Dorstener am Mittwoch, 08.08.2018 gegen 14.45 Uhr mit seinem Pkw die Dorstener Straße/B 224 von Raesfeld kommend in Fahrtrichtung Dorsten.

Am Ortsausgang Raesfeld-Erle geriet der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn. 

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Toten auf der B224 in Raesfeld-Erle

Dort stieß er frontal mit dem LKW eines 27-jährigen Bulgaren zusammen, der die B 224 in entgegengesetzte Fahrtrichtung befuhr. Dieser prallte ebenfalls gegen einen Baum.

Der 30-jährige Dorstener und seine 27-jährige Ehefrau, die sich als Beifahrerin im Pkw befand, verstarben noch an der Unfallstelle.Zwei Tote bei Verkehrsunfall in Raesfeld-Erle

Der schwer verletzte Lkw-Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die B 224 ist im Bereich der Unfallstelle noch bis zum Abschluß der Unfallaufnahme voraussichtlich bis ca. 21.00 Uhr komplett gesperrt, der Verkehr wird vor Ort umgeleitet. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Tödlicher Unfall in Raesfeld Erle

Der LKW-Fahrer aus Bulgarien wurde mit einem Rettungshubschrauber schwer verletzt in eine Unfallklinik geflogen. Die Unfallursache und wie es zu dem Zusammenprall kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Die B224 bleibt bis auf weiteres über mehrere Stunde gesperrt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ermittelt eine Sonderkommission.

Petra Bosse

 

Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here