shopify
stats
Tags Beiträge mit Tags "RCV"

RCV

von -
0
Große Karnevalssitzung des RCV 2017 – Feiern bis zum Abwinken

RAESFELD. Frisches Kölsch und selbst gezapftes Bier an Stehtischen. So feierten rund 700 Jecken am Samstagabend im Festzelt am Michael die zweite Karnevalssitzung in diesem Jahr bei „Schräglage 3.0“.

Unter dem Motto – Flowerpower mit der „ultimative ABBA Tribute Show“ war der Abend nach eigenen Worten von Sitzungspräsident André Szczesny der absolute „Kracher“.

von -
0
Kinderkarneval in Raesfeld mit buntem Programm

RAESFELD. Immer wieder sonntags, eine Woche vor Rosenmontag, steigt traditionell in Raesfeld die große Kinderkarnevals-Party des RCV im Festzelt am Michael.
Bei einem bunten Mitmachprogramm für große und kleine Besucher feierte der Raesfelder Karnevalsnachwuchs gemeinsam mit dem amtierenden Kinderprinzenpaar vom RRZ Anne I. und Noah I. sowie Tamara I. und Matthias I. vom RCV unter dem Motto „70-ziger Jahre“.

Kinderkarneval des RCV mit vielen fantasivollen Kostümen, kindgerechtem Showprogramm und Fröhlichkeit.

von -
0
Der RCV bot ein tolles Programm – Wenig Besucher aus der Gemeinde

RAESFELD. Ein stilvolles, abwechslungsreiches, buntes und fast fünfstündiges Programm haben die Raesfelder Narren vom RCV dem Publikum bei ihrer großen Prunksitzung am Samstagabend geboten.

Buntes und vielfältiges Programm bei der großen Prunksitzung des RCV am Samstagabend im Zelt.

Tolle Tanzeinlagen und ein super Tanzmariechen

von -
0
Karnevalisten sind gestartet

RAESFELD. Nicht nur die Raesfelder Bürger, sondern auch das Rathaus ist ab jetzt für die nächsten Monate in närrischer Hand.
Mit dem Rathaussturm und der offiziellen Schlüsselübergabe durch den stellvertretenden Bürgermeister Hans-Dieter Strothmann am Samstagabend, hat nun die närrische Zeit in der Schlossgemeinde endgültig Einzug gehalten.prinzenproklamation-raesfeld-2016-26

von -
0
Matthias I.Pass und Tamara I. Graaf regieren die Raesfelder Narrenvolk

RAESFELD. Die Karnevalsession 2016/17 kann starten, denn das Geheimnis um das neue RCV Prinzenpaar wurde am Freitagabend im Rittersaal von André Szczesny bei der Mitgliederversammlung gelüftet.

Das neue Karnevalsprinzenpaar des Raesfelder Carneval Vereins (RCV) Tamara I. Graaf und Matthias I. Pass.
Das neue Karnevalsprinzenpaar des Raesfelder Carneval Vereins (RCV) Tamara I. Graaf und Matthias I. Pass.

von -
0
Heimatreport.TV Alle in einem Boot – Zwei verrückte DJ`s ließen es am Samstagabend bei der großen RCV Karneval-Partysitzung im Festzelt am Michael in Raesfeld so richtig krachen.

Alle in einem Boot, oder „es darf gerudert werden“! Das ließen sich die Besucher nicht zweimal sagen, und selbst Sitzungspräsident André Szczesny kam wenigstens für einige Minute ein wenig ins Schwitzen.

Mehr zu Anna Maria Zimmermann an diesem Abend gibt es <<< hier <<<

Diese Diashow benötigt JavaScript.


von -
0

Im Festsaal des Schermbecker Marienheims feierten heute nachmittag die Bewohner den Karneval. Alt trifft auf jung, und allen voran André Szczesny, der bestimmt hier ein sehr dankbares Publikum fand, denn der RCV und seine Tanzgarden, sowie das amtierend Prinzenpaar Klaus I. und Karin I., sowie das Kinderprinzenpaar des RRZ Tim I. und Lena, gehörte mit zum Höhepunkt am närrischen Freitagnachmittag.
Viele tolle Fotos vom Auftritt der Jecken aus Raesfeld findet ihr hier.

von -
0
Heimatreport.TV Ein Zelt voller kleinen Närrinnen und Jecken, die ihren Kinderkarneval am Sonntag im Festzelt am Michael feierten.

„Oma, tanz doch mit“ … denn nicht nur die Kinder kamen beim Mitmachkarneval auf ihre Kosten. Oma, Opa, Mama und Papa durften außnahmsweise auch mit auf die Bühne, um dort gemeinsam mit ihren fantasievoll verkleideten Sprößlingen zu tanzen. (KiKa Raesfeld 2015).

Kinderkarneval RCV Raesfeld 2016 Foto_Petra Bosse (26) (640x427)

von -
0

Mit der Traditionellen Schlüsselübergabe hat das amtierende RCV Prinzenpaar Klaus I. und Karin I. den Raesfelder Bürgermeister vorübergehend entmachtet. Am Samstagabend fand diese, nicht wie gewohnt auf der Rathaustreppe, sondern im Festzelt am Michael statt. Der Regen machte der offiziellen Machübernahme des Rathauses einen Strich durch die Rechnung. Dennoch tat das der Stimmung keinen Abbruch. Unter dem Prinzenpaarmotto „Wir wollen Freude, Spaß mit euch erleben, was kann es da schöneres geben“, starteten die Jecken in die Karnevalszeit.

Zahlreiche befreundete Vereine kamen zur Prinzenproklamation 2015/16 nach Raesfeld ins Festzelt.
Zahlreiche befreundete Vereine kamen zur Prinzenproklamation 2015/16 nach Raesfeld ins Festzelt.

von -
0

Am Samstagabend war bei den Jecken im Raesfeld Festzelt „am Michael“ Partytime angesagt. Im Gegensatz zu den Jahren zuvor, hat sich der Vorstand vom RCV in diesem Jahr erstmalig dazu entschlossen, dass närrische Volk nicht mit einer zweiten Prunksitzung ins Zelt zu locken, sondern mit einer riesengroßen Party und einem „abgespeckten“ bunten Sitzungsprogramm.

von -
0

Die „roten Socken“ aus Gescher erfüllten die Erwartungen der weiblichen Zuschauer am Samstag im Festzelt bei der großen Prunksitzung 2015 nicht: Die Handtücher zum Bedauern der Damenwelt nicht. Ansonsten aber war das Männerballet mit ihrem Handtuchtanz absolut sehenswert. (Noch nicht veröffentlicht, und schwupps wurde das Video in einigen Ländern auf youtube gesprerrt). Hier auf Heimatreport im Player funktioniert es.

von -
0

Der Vorverkauf startet am 16.01.15

Für das R. C. V. Prinzenpaar ist die Karnevals-Session bereits in vollem Gang, denn seit einigen Wochen besuchen sie, mit ihrem Gefolge, Freundvereine in der Umgebung. Doch der wahre Höhepunkt steht noch aus. Prinz Werner II. (Schlüß) und Prinzessin Christa I. (Bleker), freuen sich auf die Prunksitzung, die Partysitzung, den Kinderkarneval und den Prinzenfrühschoppen im großen Festzelt, auf der Festwiese „Am Michael“ in Raesfeld.

von -
0

Für den Raesfelder Karneval sorgen sich um den Frohsinn in der fünften Jahreszeit  seit Jahren  zwei unterschiedliche Vereine
Zum einem ist es der RRZ (Raesfelder Rosenmontagszug)  der, wie es der Name es schon ausdrückt, für den Rosenmontagszug zuständig. Der Sitzungskarneval oblag seit Bestehen dem RCV (Raesfelder Carneval Verein). Jeder zog seit mehr als 40 Jahren sein Ding durch.

Zwei Prinzenpaar- zwei Vereine
Zwei Prinzenpaare – zwei Vereine
Vizepräsident vom RRZ Michael Heyng
Vizepräsident Michael Heyng vom RRZ

Damit könnte in naher Zukunft Schluss sein, denn die Vorstände der beiden Vereine sowie ihre Präsidenten denken seit einiger Zeit über eine Fusion beider Vereine nach.
Gemeinsamkeit präsentieren der RCV und der RRZ bereits seit drei Jahren mit der Kinderproklamation des RCV und des Prinzenpaares des RRZ. Dies wurde auch in diesem Jahr wieder gemeinsam im Festzelt durchgeführt. Darüber hinaus laufen auch andere Aktionen gemeinsam wie das Aufstellen des Banners, die Verleihung des Meritenordens oder das Ansprechen der Sponsoren.

„Der Rosenmontagszug kann nicht ohne dem Sitzungskarneval, und umgekehrt ebenso“, sagt der Präsident des RCV Andrè Szczesny. „In naher Zukunft sehe ich, dass es besser ist, dass beide Vereine zusammen wachsen. Stolpersteine gibt es gar nicht und die ´alten Zöpfe` sind so gut wie abgeschnitten“, so Andrè Szczesny.

Aufeinander zugehen –

Beide Vereine sind parallel gewachsen und jeder kochte sein eigenes „Süppchen“. „Mittlerweile sind beide Vereine sehr verflochten, angefangen vom Tanzen bis hin zu den Tanzgarden und der Kindersitzung. „Wir kämpfen mit den gleichen Problemen wie der RCV und viele Menschen wissen gar nicht, dass es überhaupt zwei Vereine gibt. Deshalb ist es auf Dauer auch für uns sinnvoll, unter einem gemeinsamen Karnevalsvereinsnamen in Raesfeld aufzutreten. Zwar behält jeder Verein seine Eigenständigkeit, aber die Kompetenzen sollen gebündelt werden und es werden hinsichtlich der Finanzen die Aufgaben neu verteilt“, sagt Michael Heyng, Vizepräsident vom RRZ.
André Szczesny glaubt, dass es zukünftig zwar einen Gesamtvorstand geben wird, aber mit zwei Unterabteilungen – Sitzungs- und Straßenkarneval. „Wir müssen aufpassen, dass die Vereine nicht aufgelöst werden. Deshalb möchten wir eine gute Fusion anstreben, so dass es keine Beschwerden gibt“, so André Szczesny, der hofft, dass da durch viele Aufgaben, die vor jeder Session anfallen, auf mehreren Schultern verteilt werden können.

Keine leichte Aufgabe

Das in den letzen Jahren die Besucherzahl beim Sitzungskarneval weit nach unten gegangen sind, war unübersehbar. „Deshalb ist nach 45 Jahren auch umdenken angesagt. „Bei dem Veranstaltungsmarathon in der Karnevalszeit in Deutschland hat sich das Gesamtbild der Feierei stark verändert“, so der RCV Präsident, der betonte, dass das Feedback einer Fusion, selbst bei den alteingesessenen Ur-Karnevalisten gewertet wird.
Bevor aber Richtung Fusion weitere Schritte eingeleitet werden, müssen noch viele gesetzliche Regelungen geprüft und gecheckt, sowie viele Gespräche geführt werden. Dies soll aber erst nach der Session 2014/15. Bis dahin wird noch gefeiert mit dem RRZ und RCV. Eins wissen aber jetzt schon André Szczesny und Michael Heyng. „Wir sind auf den richtigen Weg“.

von -
0

Pünktlich zum Start in die Session 2014/15 präsentierte sich das amtierende Karnevalsprinzenpaar des Raesfelder Carneval Vereins (RCV) Christa I. und Werner II. im schmucken neuem Ornat in der „Freiheit 24“. Gleichzeitig stellte Präsident André Szczesny den Anwesenden Vorstandsmitgliedern vom RCV und RRZ sowie den Sponsoren den neuen Karnevalsorden vor.
„Einen Tod mussten wir sterben, denn da unser Prinz aus Erle kommt, haben wir auf das RCV Wappen verzichtet und uns für die Erler Eichhörnchen auf der einen, und für das Raesfelder Wappen auf der anderen Seite, entschieden“, so André Szczesny. Damit konnte wohl jeder gut an diesem Abend leben, denn der silberfarbene Orden sieht nicht nur schön, sondern auch sehr hochwertig aus.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Was allerdings die Kosten für immer wieder neue Kostüme der Prinzen anbelangt, darüber muss der Präsident vom RCV zukünftig kräftig nachdenken und eine neue Lösung finden. „Für unserem Prinz Werner iI. mussten wir extra eine Campingabteilung bestellen“, witzelte Szczesny. Kein Wunder, denn zwischen den Stockmaßen des amtierenden Prinz Werner II., mit einer stattlichen Größe von 1,95 Meter, dem Prinzen aus dem Jahre 2013/14 Marcel Groß Onnebrink mit seiner Größe von 1,86 Meter und dem Prinzen Werner Brökelschen, mit gerade mal einer Größe von 1,62 Meter, liegen kostümtechnisch Welten. „Ich werde zukünftig nur noch das Prinzenpaar nach ihrer Konfektionsgröße aussuchen“, so André Szczesny.
Einen Kritikpunkt an dem neuen Orden fand dann letztendlich doch Karnevalsprinzessin Christa I. Sie bemängelte scherzend, dass die Haarfarbe des Prinzen auf dem Orden, nicht mit den Haaren ihres Prinz Werner II. übereinstimmt.

 

von -
0

Für die kommende Session 2014/15 des Raesfelder Carnevals Verein kann nun nichts mehr schief gehen. Am Freitagabend konnte André Szczesny zum 5. Mal in seiner Funktion als Präsident des RCV das neue Karneval-Prinzenpaar im Saal von Epping vorstellen.
Die Raesfelderin Christa Bleker und der Erler Werner Schlüß werden ab sofort das Narrenvolk in Raesfeldunter dem Motto „Lasst uns singen, tanzen, lachen. Drei Dinge, die das Leben schöner machen“ regieren.

Präsident André Szczesny gratulierte als erster dem neuen Das neue Prinzenpaar des RCV 2014/15
Präsident André Szczesny gratulierte als erster dem neuen Prinzenpaar des RCV 2014/15

„Als André Szczesny zu mir ins Büro kam, dachte ich zuerst, er möchte für seinen Verein eine Veranstaltungshaftpflicht-Versicherung kaufen“, erinnert sich Werner Schlüß. Die Anfrage, ob er Karnevalsprinz werden möchte haute ihn, wie er sagte „fast vom Hocker“.
Seine Prinzessin Christa I. Bleker ist mit dem Karneval in Raesfeld groß geworden, quasi in die Rolle der „Prinzessin“ reingeboren. Ihr Vater, Hermann Tünte, gründete vor mehr als 40 Jahren den Raesfelder Rosenmontag Umzug (RRZ). So also kein Wunder, dass die Tochter Christa I. bereits in jungen Jahren kaum ohne ihre Mitwirkung, ob als Tanzmariechen, oder beim Straßenkarneval, durch die närrische Zeit kam.

Küsschen von Papa Hermann tünte, der vor mehr als 40 Jahren den RRZ gründete
Küsschen von Papa Hermann Tünte, der vor mehr als 40 Jahren den RRZ gründete

Seit fünf Jahren hat André Szczesny ein Händchen bei der Auswahl seiner Prinzenpaare bewiesen. „Mit allen von mir ausgesuchten Prinzenpaare war ich sehr zufrieden, und alle Paare sorgten auf ihre besondere individuelle Art für unterschiedlichen Stimmungen während der Karnevalszeit“, so der Präsident. Trotz der doch so enorm vielen Vereinsarbeit genießt Szczesny den Augenblick, wenn die Gefragten vor Überraschung erst einmal der Atem ausbleibt. „Werner Schlüß war der erste Kandidat in diesem Jahr auf meiner Liste den ich fragte. Ohne zu zögern bekam ich nach einem kräftigen Durchatmen sofort die Zusage, ohne lange Überlegungszeit“, so André Szczesny, der darüber hinaus davon ausgeht, dass auch diesmal wieder die Session mit diesem Prinzenpaar gut wird.

Das Prinzenpaar Christa I. Bleker aus Raesfeld und der Erler Werner II. Schlüß
Das Prinzenpaar ChristaI. Bleker aus Raesfeld und der Erler Werner II. Schlüß

von -
0

Es waren wirklich nur ganz wenige Regentropfen, die während des Rosenmontagumzuges auf die Erde fielen. Ansonsten hatten die Jecken, die Organisatoren vom RRZ sowie das Prinzenpaar vom RCV mit Vorstand und alle, die in den letzten Monaten mehr mit dem Karneval, als mit dem Gatten/Gattin verheiratet waren, wieder so richtig Glück.

Rosenmontagsumzug Raesfeld 2014 (51)Gefeiert wurde natürlich schon seit November letzten Jahres, oder war es doch September. Egal, jedenfalls ging bei allen noch mal so richtig die Post ab an diesem Rosenmontag.

An den Straßenrändern standen die Besucher dicht gedrängt und schnappten, nicht nach Luft sondern nach Kamellen was das Zeug hielt.  Der Herr Bürgermeister ließ sich, wie auch in den Jahren zu vor,  erst einmal zu Tisch bitten. Also besser gesagt: Er ließ sich suchen. Natürlich ließ er sich auch finden, getreu dem Motto: Wenn ihr mich sucht ich bin…. (hinter vorgehaltener Hand) in meinem Büro. Mit gefeiert haben in diesem Jahr auch wieder unsere niederländischen Nachbarn aus der Partnergemeinde Wehl und Doetinchem. Was wäre der Raesfelder Karneval ohne Holländer? Um einige lustigen Gruppen und Truppen ärmer.

Alles in allem: Wieder mal ein Event, der nicht nur die Raesfelder aus ihren Hütten ins Dorf lockte. Sogar der WDR ließ Köln, Düsseldorf und Mainz links liegen und filmte aus der Karnevalshochburg „Raesfeld“ unter dem Motto: Raesfeld ist die erste Wahl, beim Kappes und beim Karneval! Helau.

von -
0

Prunksitzung im Marienheim Schermbeck. Gäste waren das Raesfelder Prinzenpaar Marcel I. und Prinzessin Heike II. ,sowie auch das Raesfelder Kinderprinzenpaar  Finn-Luca I. und Prinzessin Mariella I. Ein fröhlicher Tag für alle unter dem Motto: „je öller,je döller“. Für den richtigen Ton sorgte die Blaskapelle Einklang.

Karneval 2014 Marienheim Schermbeck
Karneval 2014 Marienheim Schermbeck
Karneval 2014 Marienheim Schermbeck

Karneval 2014 Marienheim Schermbeck-Fotos: Rüdiger Eggert

Karneval 2014 Marienheim Schermbeck-Fotos: Rüdiger Eggert
Karneval 2014 Marienheim Schermbeck-Fotos: Rüdiger Eggert

Karneval 2014 Marienheim Schermbeck-Fotos: Rüdiger Eggert

Fotos: Rüdiger Eggert

 

von -
0

„Von Kinder für Kinder“ hieß es beim Kinderkarneval am Sonntag im Festzelt.

Wer bis dato glaubte, dass die Jüngsten der Raesfelder Karnevalisten nicht auch das können, was die Großen einen Abend vorher an Unterhaltung boten, der wurde eines besseren belehrt.

Mit viel Gesang, Tanz und Sketchen brachten die die fast 100 Aktivisten das Publikum zum Staunen.

Kinderkarneval Raesfeld 2014 (12)

Erstmalig seit 20 Jahren hatte den Kinderkarneval nicht mehr Herbert Hüning unter seine Fittiche, sondern fand in Zusammenarbeit mit dem RRZ und dem RCV statt.

Gestartet wurde stilecht natürlich mit dem Aufmarsch der Kinderprinzenpaare, allen voran das Prinzenpaar Mariella I. und Finn Luca. Schwungvoll ging es dann gleich im Programm weiter mit der Mini Garde, die ihre kleine Beinchen schwungvoll Richtung Zeltdach streckten. Trainerin Angelika Müller hatte sich in diesem Jahr für ihre Tanzteufel auch wieder einiges einfallen lassen, so dass es anschließend eine laute Rakete gab.

Land in Sicht...

Die Kükengarde, wohl die Jüngsten unter all den Raesfelder Jecken, trainiert von Bernadette Bonhoff, wussten genau worauf es auf den „Brettern der Welt“ ankommt. Keine Angst haben, nicht scheu sein und einfach dem Rhythmus folgen.

Aber auch die Homeraner Tanzgarde, trainiert von der ehemaligen Karnevalsprinzessin Viola Ebbert, bewegten sich sehr selbstbewusst und schwungvoll über die Bühne. Seit fünf Jahren hat der RRZ auch seine eigene Tanzgruppe. Es sind Mädchen und Jungen im Alter zwischen drei und neun Jahren, die für tolle Stimmung im Zelt sorgten und alle bei den Stimmungsliedern aufforderte, mitzumachen.

Die Organisatoren legten in diesem Jahr überhaupt den Schwerpunkt auf zahlreiche Mitmachaktionen. So war die große Bühne teilweise überfüllt von einem Meer mit kleinen Prinzessinnen, Piraten, Indianer und vielen weiteren bunten und fantasievoll gekleideten Gestalten. Souverän führten Celine Terhart und Lukas Hörnemann durch das karnevalistische Programm.

 

 

 

 

von -
0

Fester Bestandteil im gefüllten Terminkalender der Raesfelder Prinzenpaare und ihrem Gefolge, ist der traditionelle Besuch im Raesfelder Rathaus. Schließlich gilt es, sich höchst persönlich von der Arbeitsmoral der Verwaltungsmitarbeiter zu überzeugen.

Karnevalisten im Raesfelder Rathaus (640x429)
Bürgermeister Andreas Grotendorst und Erster Beigeordneter Martin Tesing empfingen die Raesfelder Karnevalisten zu ihrer traditionellen Stippvisite im Raesfelder Rathaus (Foto: Gemeinde Raesfeld).

Die Raesfelder Karnevalisten rund um den RCV-Prinz Marcel I. (Groß-Onnebrink) und das Kinderprinzenpaar des RRZ, Finn Luka I. (Tiehoff) und Mariella I. (Kruse) mit ihrem Hofmarschall Marvin Gertz, leisteten an diesem Nachmittag ganze Arbeit. Obwohl Prinzessin Heike II. (Dirks) leider nicht an der Stippvisite teilnehmen konnte, durchstreifte die Karnevalsgesellschaft mit Herz und Humor die Amtsräume und stimmte die Mitarbeiter des Rathauses gekonnt auf die fünfte Jahreszeit ein – das Karnevalsfieber hat somit auch das Rathaus erfasst.

Nach erfolgreich bestandener Narrenprüfung belohnten die Karnevalisten die Rathausmitarbeiter mit leckerem Hefeteiggebäck.

 

 

von -
0
IMG_1140
Das Prinzenpaar des RCV Marcel Groß-Onnebrink und Heike Dirks

Nicht mehr lange, und dann geht’s wieder rund beim Raesfelder Carnevalsverein (RCV): Die neue Session steht vor der Tür. Bei seiner Generalversammlung verkündete der RCV das neue Prinzenpaar – und wählte den Vorstand neu.

Session 2013/14: Raesfelder Carnevalsverein verkündet neues Prinzenpaar – Lesen Sie mehr auf: Dorstener Zeitung

 

 

von -
0

RCV2013 (13)Bevor es bei der ersten großen Prunksitzung in Raesfeld am Samstagabend so richtig in die Vollen ging, machten sich  die Karnevalisten vom RCV  auf dem Weg zum Aufwärmen nach Büngern in Bocholt.

Bereits hier hatten alle Beteiligte einen riesen Spaß und genossen den Karneval in vollen Zügen. Es muss nicht immer nur Raesfeld sein, auch woanders kann gut gefeiertet werden, aber das ist ja von den Raesfeldern bekannt. Da wo sie hingehen, ist immer Stimmung.

von -
0

werner_renate_01 Für das R. C. V. Prinzenpaar ist die Karnevals-Session bereits in vollem Gang, denn seit einigen Wochen besuchen sie mit ihrem Gefolge, Freundvereine in der Umgebung. Doch der wahre Höhepunkt steht noch aus.

Prinz Werner I. (Brökelschen) und Prinzessin Renate IV. (Dämmler), die beide seit über 30 Jahren dem Raesfelder Karneval treu sind, freuen sich auf die Prunksitzungen und den Kinderkarneval im großen Festzelt am Michael in Raesfeld.

1. Prunksitzung: Samstag 02.02.2013; 19.11 Uhr; Eintritt. 18,00 Euro

Kinder-Karnevals-Show: 03.02.2012; 16.11 Uhr; Eintritt Erwaschene 5,00 Euro Kinder 2,50 Euro

2. Prunksitzung: Samstag 09.02.13; 19.11 Uhr; Eintritt 18,00 Euro

 Prinzenfrühschoppen: Sonntag 10.02.13; ab 11.11 Uhr;

von -
0

Ja, was machen denn Raesfelder Karnevalisten beim Blau-Weiß  in Gemen?

Kann es sein, dass RCV  Präsident  André Szczesny und Co. sich einen neuen Verein gesucht hat? Nein, bestimmt nicht. In Gemen stand gestern die Prinzenproklamation im Haus Buchmann an. Natürlich ließen es sich Raesfelder nicht nehmen dabei zu sein.

Heute Abend findet im Festzelt die Raesfelder Prinzenproklamation statt. Raesfeld ein dreifaches „Helau“.

Mehr dazu auf >>>klick hier>>>Borio.TV

 

von -
0

Humor ist, wenn man(n) trotzdem lacht!

Wir Frauen wissen es schon lange: Gute Männer sind etweder verheiratet oder schwul! Jetzt haben sich auch diese Männer in Raesfeld drei Tage vor Rosenmontag geoutet! Oh, wie schade!

An dieser Stelle muss ich allerdings bemerken, dass diese Fotos natürlich nur für das Fotoshooting auf Heimatreport gestellt wurden. Aber haben wir es nicht immer gewusst? Die Mitglieder vom RRZ und RCV sind eine der wenigen Spezis unserer Tage, die als Vorreiter für Humor und gute Laune stehen. Nur leider ist das Leben nicht immer nur „Karneval“, aber diese Zeit ist genau richtig, sich vom täglichen Stress und Ballast zu befreien. Wenn es auch nur für kurze Zeit ist, denn der Alltag fängt spätestens nach Aschermittwoch wieder für die meisten an. Und somit finde ich, dass die Karnevalisten, auch die Raesfelder und Erler einen Orden verdient hätten, denn die Macher des Karnevals stellen ihre komplette Freizeit in den Dienst für die Allgemeinheit. Danke, an dieser Stelle!

von -
2

Prinzenproklamation in Raesfeld 2011. Das ganze närrische Treiben um Prinzessinnen und Prinzen, ob vom RCV oder RRZ  war im XXL-Format, und  obwohl es in dieser Form zum ersten Mal stattfand, konnten sich die Organisatoren über nicht, aber auch über rein gar nichts beklagen. Beeindruckt waren von dieser einmaligen Karnevalsstimmung im Festzelt  selbst die Gäste aus Edea, Kamerun.   Geistliche, Narren und Närrinnen feierten gemeinsam und ausgelassen. Ein buntes Bild der Völkerverständigung  – grenzüberschreitend und  toll.

Eine super Veranstaltung, mehr kann ich um diese Uhrzeit auch nicht mehr schreiben. Sorry!

Ach ja, wie sagte der Vorsitzende vom RCV Andrè Szczesny, als er die neue Karnevalsprinzessin vorstellte? Originalton Andrè: Ruth ist in ihrem Amt sehr „beritten“ und hält ihrem Prinzen die Stange! Helau.

Hier der Originaltext von Andrè:  Ich wusste er muss Ruth nicht lange bitten, denn sie ist karnevalsmäßig gut beritten. ( hier geht es um die Findungsgeschichte zur RCV PriPa )

Barbara hält dem Prinzen die Stange und pudert, wenn nötig ihm die Wange. (hier war die Rede von der Frau des Prinzen)..nur das das richtig gestellt ist.

Bilderstrecke in der >>>klick hier>>>Borkener Zeitung

Film auf >>>klick hier>>>Borio.TV

HEIMATREPORT.TV

0
Die Band Backtrax rockte die Erler Kleinkunstbühne ERLE. Rockpalast-Stimmung von der ersten Minute an auf der Kleinkunstbühne Erle am Samstagabend im ausverkauften Saal von Brömmel-Wilms....