shopify
stats
Tags Beiträge mit Tags "Gemeinde Raesfeld"

Gemeinde Raesfeld

von -
0
Falschparker an der Straße „Zum Rathaus“ müssen zukünftig zahlen

Vor rund zwei Jahren wurden an der Straße „Zum Rathaus“ vor dem Supermarkt Rewe Büsken fünf zusätzliche Stellplätze errichtet – zwei davon sind als Behindertenparkplätze ausgewiesen.

Trotz des großen Parkplatzangebotes am Rewe-Supermarkt stellen „Falschparker“ ihr Fahrzeug außerhalb der ausgewiesenen Parkplätze ab.

von -
0
Pflanzung von 102 Bäumen – Pflaster- und Pflanzarbeiten starten in der kommenden Woche

In den letzten Jahren wurden an den Straßen Truvenne, Burgstraße, Ostring, Zum Schelderhoff, am Fußweg Freiter Pättken und an der Leinenweberstraße in Raesfeld sowie an der Schermbecker Straße und Steensiepe in Erle Straßenbäume gefällt, da deren Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben war.

von -
1
Breitbandausbau in Raesfelds Außenbereich rückt näher 

Erste Kommune im Kreis Borken, die über eine 100-prozentige Versorgung mit Glasfaser verfügt 

Der Erste Beigeordnete Martin Tesing und Daniel Knufmann von der Gemeinde Raesfeld waren jetzt auf Einladung des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt in Berlin, um den Förderbescheid für den Breitbandausbau in Raesfelds Außenbereichen entgegenzunehmen.

von -
0
Viele kleine und große Helfer bei der Aktion „saubere Landschaft“ 2017

RAESFELD. Mehr als 300 freiwillige Helfer zogen am Samstagmorgen pünktlich um 9 Uhr in der Gemeinde aus, um den „Touristikmüll“ im Wald, Wiesen und Flur sowie an den Straßenrändern einzusammeln und zu entsorgen.

Der TSV Raesfeld

von -
0

Am Altweiber-Donnerstag, 23. Februar 2017, ist das Rathaus der Gemeinde Raesfeld bis 16.00 Uhr geöffnet.

Am Rosenmontag, 27. Februar 2017, sind die Mitarbeiter bis 11.00 Uhr für die Bürgerinnen und Bürger da; danach regiert der Karneval in Raesfeld.

Das Naturparkhaus bleibt am Rosenmontag geschlossen.

von -
0
Vielschichtige Probleme im Ort –  Hauptschuss befasste sich damit, wie dies geändert werden kann.

RAESFELD. Die Verkehrssituation in der Raesfelder Ortsmitte, besonders im Bereich Hoher Weg seien nicht tragbar. Zu viel Verkehr und zu schnelles Fahren führen häufig zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr.
Bürgermeister Andreas Grotendorst stellte zum gesamten Sachverhalt fest, dass die Situation „verzwickt“ sei und schon bei diversen Verkehrschauen häufig diskutiert wurde.

von -
1
Die Weg hinter dem Rathaus wird nach Ignaz Böckenhoff benannt

RAESFELD. Der Weg zwischen den Straßen „Leineweberweg“ und „Am Rathaus“ wird nach dem Heimatfotografen Ignaz Böckenhoff benannt. Dies wurde einstimmig in der Hauptausschusssitzung am Montagabend beschlossen.

Der Weg hinter dem Raesfelder Rathaus wird laut Beschluss nach dem Fotografen Ignaz Böckenhoff benannt.

von -
0
Raser sollen zukünftig auf der Truvenne von Grünbeeten ausgebremst werden.

RAESFELD. In der Vergangenheit hatten sich die Anwohner der Truvenne immer wieder darüber beschwerten, dass auf der Straße in Raesfeld mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren wird.
In der ersten Sitzung des Jahres hat der Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde den Vorschlägen der Verwaltung für eine Entschärfung der Verkehrssituation einstimmig zugestimmt, hier drei neue Grünbeete vor der Grundstücksgrenze der Häuser Nr. 33 und 32 anzulegen. Darüber hinaus wird das bereits bestehende Grünbeet vor Haus Nr. 26 vergrößert und zusätzlich mit einem Baum bepflanzt.

Da die aufgestellten Blumenkübel auf der Truvenne nicht zum erhofften Erfolg führten, werden zur Verkehrsberuhigung drei Grünbeete angelegt angelegt.

von -
0
Hohes Verkehrsaufkommen auf dem Hohen Weg in Raesfeld

RAESFELD. Sind die Anregungen für Veränderungen der Nachbarschaft des Hohen Weges an die Gemeinde, hinsichtlich der Verkehrssituation auf dem Hohen Weg zwischen Kolpingstraße und St. Sebastian vom Tisch? Laut Vorlage wird den Anregungen der Anwohner nicht gefolgt und in der Hauptausschutzsitzung am 13.2. 20177 soll darüber entschieden werden.

von -
0
Keine Verlängerung und Suchgenehmigung für Fracking in Raesfeld

RAESFELD. Vor Jahren schon beschäftigten die umstrittenen Erdgasbohrungen im Fracking-Verfahren die Gemeinde Raesfeld.
Ein neuer Antrag der Firma MobilExxon war beim ersten Planungsausschuss – Bau- und Umwelt in diesem Jahr am Montagabend im Rathaus, wiederholt ein Thema. Vorausgegangen war ein Antrag der MobilExxon bei der Bezirksregierung für eine Verlängerung der Suchgenehmigung auf Raesfelder Gebiet um weitere drei Jahre. Dazu wurde ebenfalls die Gemeinde Raesfeld befragt. „Wir haben dazu klare Stellung genommen und uns nicht damit einverstanden erklärt“, so Bürgermeister Andreas Grotendorst.

von -
0
Ein Kommen und Gehen – Pendler in der Gemeinde Raesfeld

RAESFELD. Rushhour in der Gemeinde?  Zu manchen Tageszeiten fragt man sich, wo kommen all die Autos her? Ich  bin der Frage mal nachgegangen und kam auf ein Ergebnis, was mich selber erstaunte.

Laut Statistik hat die Gemeinde Raesfeld an Pendlern eine Tagesbevölkerung  von  9219 Personen.

Luftaufnahme von der Gemeinde Raesfeld-Ortsteil Erle. Foto: Jonathan Schmidt

von -
0
Wegen Krankheit mussten weitere Kastanien gefällt werden

ERLE. Kahl sieht es mittlerweile an der Schermbecker Straße zwischen Dorfmitte und Marienthaler Straße aus. Insgesamt hat die Gemeinde Raesfeld weitere acht Kastanien dort und die Rosskastanie neben dem Ständebaum fällen lassen.

Acht kranke Rosskastanien wurden an der Schermbecker Straße gefällt.

von -
0

Am Samstag, 14. 1. 2017 sammeln Helfer der KAB St. Martin Raesfeld die ausgedienten Weihnachtsbäume im Innenbereich von Raesfeld und Erle ein.  

Wer seinen Baum nicht selber verheizen möchte, sollte diesen bis neun Uhr, ohne Ballen und Christbaumschmuck, an die Straße legen.
Die Helfer treffen sich um 8:30 Uhr am Bauhof. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 02865/8420

von -
1
Daniel Knufmann ausgezeichnet – eine volle EINS

Der stellvertretende Leiter der Allgemeinen Verwaltung im Raesfelder Rathaus, Daniel Knufmann, hat sein dreijähriges Studium erfolgreich beendet. In der jüngsten Ratssitzung dankte Bürgermeister Andreas Grotendorst ihm für sein besonderes Engagement.

von -
0
Der Jahresabschluss der Gemeinde Raesfeld  2015 fällt positiv aus

Der Rechnungsprüfungsausschuss hat sich in seiner Sitzung am 24.11.2016 dem Prüfungsergebnis des beauftragten Wirtschaftsprüfers angeschlossen und dem Rat empfohlen, dem Bürgermeister uneingeschränkt Entlastung zu erteilen.

von -
0
Ratsmitglieder verabschiedet

In der Ratssitzung am letzten Montag verabschiedete Bürgermeister Andreas Grotendorst zwei Ratsmitglieder: Jan Christoph Gößling hatte sich aus beruflichen Gründen entschieden, sein Mandat nach 7-jähriger Ratstätigkeit niederzulegen. Während dieser Zeit engagierte er sich als Mitglied im Gemeinderat, im Hauptausschuss, im Planungsausschuss, im Rechnungsprüfungsausschuss und als stellvertretender Vorsitzender im Wahlprüfungsausschuss.jan-goessling-und-heike-tempelmann-aus-raesfeld-rat-verabschiedet

von -
0
Altweibersommer in Raesfeld und Erle lässt die Gemeinde im Licht der Herbstsonne leuchten

Der Herbst ist der Frühling des Winters.
(Henri de Toulouse-Lautrec)

Der Sommer ist vorbei und nun gehen wir mit strammen Schritten Richtung Winter.
Die Uhren sind wieder auf „Normalzeit“, am Abend ist es schneller dunkel, dafür aber entschädigte uns die Herbstsonne in den letzten Tag mit ihrer vollen Kraft und präsentierte uns die schillernsten und farbigsten Herbstfarben.

erler-muehle-in-der-herbstonne_foto-petra-bosse-640x480
Es leuchte dir ein Licht – Erler Mühle im Spätherbst
Die tiefe Herbstsonne am Schloss Raesfeld leuchtet wie eine riesige Laterne.
Die tiefe Herbstsonne am Schloss Raesfeld leuchtet wie eine riesige Laterne.

Für viele Menschen ist der Spätherbst mit Weltschmerz verbunden, andere erfreuen sich an das bunte Laub, genießen den Herbst und freuen sich auf den Winter. Fotos: Petra Bosse

von -
0
Neue Angebote der Kindertagesstätten für das kommende Kindergartenjahr

Zu Beginn des derzeit laufenden Kindergartenjahres gab es in der Schlossgemeinde einen Engpass bei den Kindergartenplätzen. Die katholische Kirchengemeinde erklärte sich nach langem Ringen bereit, im Kindergarten St. Martin an der Weseler Straße eine sechste Gruppe aufzunehmen.

Im Foto (von rechts): Stefanie Friedrich, Silja Harnath, Birgit Kremer (alle Vorstand Holzwurm e.V.), Jörg Heselhaus, Bürgermeister Andreas Grotendorst (beide Gemeindeverwaltung Raesfeld)
Im Foto (von rechts):
Stefanie Friedrich, Silja Harnath, Birgit Kremer (alle Vorstand Holzwurm e.V.), Jörg Heselhaus, Bürgermeister Andreas Grotendorst (beide Gemeindeverwaltung Raesfeld)

von -
0
Waldkindergartengruppe in Raesfeld geplant Informationsabend für Eltern in Raesfeld, Erle und Homer am Dienstag, 5. Juli, im Raesfelder Rathaus.

Kreis Borken / Raesfeld. Das Kreisjugendamt Borken plant gemeinsam mit der Gemeinde Raesfeld und insbesondere mit der Elterninitiative Kindergruppe Holzwurm aus Raesfeld-Erle eine zusätzliche Waldkindergartengruppe.

Kita Holzwurm Erle Jubiläum (13)
Kindergartenleiterin Katja Marschmeier (o. l.) und ihr Holzwurm-Team

von -
0

Raesfelder Betriebe werden derzeit per Post von einem privaten Betreiber eines Gewerbeverzeichnisses angeschrieben.

Für einen Eintrag in diesem Verzeichnis wären rund 348 Euro zzgl. Mehrwertsteuer fällig. Da das Formular einen offiziellen Charakter hat und der Name Raesfeld.Gewerbe-Meldung.de irreführend sein könnte, weist die Gemeinde Raesfeld darauf hin, dass es sich hier um einen kommerziellen Anbieter und nicht um eine behördliche Anfrage der Gemeinde handelt.

von -
0
Gemeinde Raesfeld strebt Klageverfahren gegen das Land NRW wegen Asylkostenerstattung an

Nachdem die Gemeinde Raesfeld im November 2013 einen Antrag auf Übernahme der Asyl-Krankheitskosten in Höhe von 70.341,42 € wegen einer außergewöhnlichen und nicht vorhersehbaren finanziellen Belastungssituation gestellt hatte, hat sie jetzt, nach über 2 ½ Jahren und mehrmaligen Nachfragen und Erinnerungen,

von -
0

„Momentan ist die Flüchtlingssituation in Raesfeld relativ entspannt“, so Markus Büsken von der Gemeinde Raesfeld.
Grund dafür sei, so Büsken, dass sich aktuelle Flüchtlingszahl von 300 auf 290 Personen aktuell reduziert hat. Darüber hinaus erwartet die Gemeinde im Moment keine neuen Flüchtlinge, was sich aber schnell ändern kann. „Das führt zu einer Momentanten Entzerrung, denn alle Flüchtlingen sind gut untergebracht und in den bereitgestellten Flüchtlingsunterkünfte gibt es keine Maximalbelegung, was auch gut ist“, fügt Büsken hinzu.

Markus Büsken, Leiter des Ordnungsamtes der Gemeinde Raesfeld.
Markus Büsken, Leiter des Ordnungsamtes der Gemeinde Raesfeld.

von -
0

Am Altweiber-Donnerstag, 4. Februar 2016, ist das Rathaus der Gemeinde Raesfeld bis 16.00 Uhr geöffnet.

Am Rosenmontag, 8. Februar 2016, sind die Mitarbeiter bis 11.00 Uhr für die Bürgerinnen und Bürger da; danach regiert der Karneval in Raesfeld.

Das Naturparkhaus bleibt am Rosenmontag geschlossen.

Rathaus Borken pressedienst

von -
0

Statistik des Raesfelder Einwohnermeldeamts und des Standesamts zum Stichtag 31.12.2015 liegt vor

Die Einwohnerzahl in Raesfeld ist auf 11.321 Einwohner gestiegen

Der Zuzug von Flüchtlingen aus aller Welt, aber auch von Familien aus dem Umland, hat die Gemeinde Raesfeld im alten Jahr wachsen lassen:

Allein seit Anfang 2015 ist die Einwohnerzahl laut Statistik von 11.072 Einwohner auf zuletzt 11.321 Einwohner gestiegen.
Raesfeld den „Rücken gekehrt“ haben 389 Personen und dem stehen Zuzüge von 553 Personen gegenüber. Der Zuwachs beträgt 249 Bürger, davon jetzt 215 Flüchtlinge.

von -
0

Wir brauchen nicht so fortzuleben, wie wir gestern gelebt haben. Machen wir uns von dieser Anschauung los, und tausend Möglichkeiten laden uns zu neuem Leben ein.

Christian Morgenstern

 Und Schwupps, schon wieder ist das Jahr 2015 vorbei und gehört der Vergangenheit an. Aber wo ist der Unterschied zwischen Jahreswechsel, dem nächsten Tag oder die nächste Stunde/Minute?
Warum ziehen wir immer wieder ausgerechnet am 31.12. eine Jahresbilanz und fangen an, uns Gedanken darüber zu machen, was, oh mein Gott, alles Gute oder Schlechte passiert ist? Das könnten wir eigentlich auch am Ende eines jeden Tages oder am Monatsende machen.

von -
0

In der letzten Hauptausschusssitzung hat der Hauptausschuss einstimmig beschlossen, dass die Hundesteuer in der Gemeinde erhöht wird.
Der aktuelle Satz für einen Hund in der Schlossgemeinde liegt bei 36 Euro. Erhöht werden soll der Satz im kommenden Jahr um 12 Euro pro Hund. Damit liegt der Satz aber immer noch unter dem Durchschnitt im Kreis Borken.

von -
3

„Die Flüchtlingsssituation in der Gemeinde hat nach den Sommerferien dramatisch zugenommen“, so Bürgermeister Andreas Grotendorst, der gemeinsam mit Markus Büsken, Leiter des Sozialamtes, Norbert Altrogge, Gemeinde Raesfeld, Nicole Höbing, Integrationshelferin, Bernhard Schmitz, Bezirksdienst Polizei, Klaus Dörschlag, Leiter der Polizeiwache Borken, Wolfgang Warschewski, ehrenamtlicher Helfer und Ludger Picker, Kirchengemeinde, am Dienstagabend die neusten Fallzahlen und Fakten im Forum der St. Sebastianschule vorstellte.

von -
0

Raesfeld (pd). Zum 25-jährigen Dienstjubiläum gratulierte Bürgermeister Andreas Grotendorst (rechts im Bild) gemeinsam mit dem Personalratsvorsitzenden Markus Klostermann (im Bild von links nach rechts) gleich drei Mitarbeitern: Beate Hellenkamp (Mitarbeiterin im Bürgerbüro), Thomas Greving (Leiter der Finanzverwaltung) und Petra Schwartke (Mitarbeiterin der Finanzverwaltung).

Dienstjubilare 2015
In einer Feierstunde überreichte Bürgermeister Andreas Grotendorst Blumensträuße an die Jubilare. Vor allem jedoch dankte er ihnen für ihren langjährigen Einsatz bei und vor allem für die Gemeinde Raesfeld und wünschte allen alles Gute für die Zukunft.

von -
0

Raesfelder Betriebe werden derzeit per Fax von einem privaten Betreiber eines Gewerbeverzeichnisses angeschrieben.

Für einen Eintrag in diesem Verzeichnis wären rund 1.000 Euro fällig. Da das Formular einen offiziellen Charakter hat und der Name Raesfeld.Gewerbe-Meldung.de irreführend sein könnte, weist die Gemeinde Raesfeld darauf hin, dass es sich hier um einen kommerziellen Anbieter und nicht um eine behördliche Anfrage der Gemeinde handelt.

 

von -
0

Haushaltsentwurf für das kommende Haushaltsjahr 2016

Vorweg: Raesfeld bleibt auch im 22. Jahr nacheinander schuldenfrei und es sind keine Kürzungen bei den freiwilligen Ausgaben eingeplant.

Martin Tesing Gemeinde Raesfeld (5) (640x467)Heute Abend legte Kämmerer und Erster Beigeordneter der Gemeinde Raesfeld Martin Tesing im Haushaltausschuss den Haushaltsentwurf für das kommende Haushaltsjahr 2016 vor.
Mit dieser frühzeitigen Einbringung soll noch in diesem Jahr die Beschlussfassung herbeigeführt werden, und damit die finanziellen Voraussetzungen geschaffen werden, damit die Verwaltung nahtlos im neuen Jahr weiterarbeiten kann.

HEIMATREPORT.TV

0
Dienstag - Tag des Baumes 2017 - 1500 Jahre alte Erler Femeiche und 1000- jährige Ulme Gleich zwei alte Bäume hat die Gemeinde Raesfeld im...