shopify
stats
Tags Beiträge mit Tags "Feuerwehr"

Feuerwehr

von -
0

Mit einer Kettensäge im Gepäck reiste der Löschzug Erle am Donnerstagvormittag zum Lohrweg an.

Eine große Pappel lag quer über dem Weg. Ob starke Windboen den Baum zu Fall gebracht haben, ist nicht geklärt. Die rund fünf Meter hohe Pappel knickte regelrecht direkt über dem Boden ab.

Pkw geht während der Fahrt auf der A 31 in Flammen auf. Fahrer konnte sich retten-Fahrzeug brannte aus

Am heutigen Dienstagvormittag kam es auf der BAB 31 zu einem ausgedehnten Pkw Brand. Während der Fahrt auf der Autobahn in Fahrtrichtung Bottrop bemerkte ein Pkw Fahrer aus Duisburg plötzlich, wie sein PT Cruiser plötzlich anfing zu qualmen.

von -
0

Einsturzgefahr einer Lagerhalle an der Marienthaler Straße durch einen durchgebrochenen Balken.

Ein LKW hatte beim Rangieren am Dienstagnachmittag in der Lagerhalle auf einem Bauernhof an der Marienthaler Straße einen tragenden Stützbalken beschädigt. Die Halle drohte  einzustürzen und die Feuerwehr aus Raesfeld und Erle wurde zur Sicherung gerufen.

von -
0
FILM – LKW-Brand am Freitagmorgen auf der Bundesautobahn A 31

In den frühen Morgenstunden musste die hauptamtliche Dorstener Feuerwehr sowie die Löschzüge Rhade und Lembeck zu einem LKW-Brand auf die A 31 – Lembeck/Rhade ausrücken und die Löscharbeiten mit einem  massiven Löschangriff unter Hinzugabe von Löschschaum nach Unfall ausführen. 

Zum Glück ist niemand zu Schaden gekommen. Die Autobahn war bis in die Mittagsstunden gesperrt.

Film: G. Bludau

von -
0
LKW stand in Flammen auf der Autobahn  

Dorsten-Lembeck – BAB 31, 06:22 (ots) – In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr Dorsten mit dem Einsatzstichwort „LKW Brand“ auf die Bundesautobahn 31 gerufen.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte auf dem Seitenstreifen ein Sattelzug. Der Brand hatte bereits auf die Ladung übergegriffen und musste mit einem massiven Löschangriff unter Hinzugabe von Löschschaum gelöscht werden. Temperaturen unter 0 Grad Celsius und gefrorenes Löschwasser erschwerten die Arbeiten an der Einsatzstelle. Im Einsatz befanden sich die hauptamtliche Wache und die Löschzüge Rhade und Lembeck. Personen kamen nicht zu schaden. 

 

von -
0
Raesfeld – Brand eines Schweinestalls – Brandursache geklärt

Raesfeld (ots) – (dh) Am Mittwoch, gegen 19 Uhr, brannte auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Straße „Roringhook“ ein Schweinestall.

Die Brandstelle wurde durch einen Brandermittler der Borkener Kripo untersucht und der leicht verletzte 64-jährige Landwirt, der das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen konnte, befragt.

von -
0
Generalversammlung Löschzug Erle – 50 Einsätze

ERLE. Wie auch die Raesfelder Feuerwehrkollegen hatte der Erler Löschzug im vergangenen Jahr jede Menge Einsätze.

Insgesamt musste der Löschzug zu 50 Einsätzen raus fahren, berichtete Löschzugführer Jörg Wachtmeister bei der Generalversammlung am Samstagabend. Zu ihren insgesamt 857 Einsatzstunden gehörten unter anderem zwei Einsätze in der Nachbarschaft Schermbeck und Borken-Gemen beim Hochwasser 2016.

Befördert wurden auf der Generalversammlung (v. l.) Marco Colp, Stefan Ostendorf, Max Langenhorst, Stefan Nagel, Felix Fortmann, Florian Wecking und Daniel Beckmann.

von -
0
Alle „Karibik-Fans“  sollten sich diesen Termin am 21.01.17 vormerken. Es wird heiß!

Den niedrigen Temperaturen der vergangenen Wochen zum Trotz, lädt der Löschzug Rhade am Samstag, 21. Januar 2017 ab 20.00 Uhr, zum fünften Mal zu einer „Karibischen Nacht“ ein.

Dazu wird eigens die Fahrzeughalle des Gerätehauses vorübergehend in eine künstliche Insel mit Südseeromantik verwandelt.

von -
0
Wohnungsbrand in Raesfeld – hoher Sachschaden

Kurz vor Jahresende musste die Feuerwehr Raesfeld am Mittag des 24.12.2016 um 11.26 Uhr zu ihrem 77. Einsatz mit beiden Löschzügen, zu einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr zur Marbecker Straße, ausrücken. In der Küche einer Wohnung des Mehrfamilienhauses war die Dunstabzugshaube in Brand geraten, Personen wurden nicht verletzt.

Laut Kreisleitstelle wurde der Feuerwehr mitgeteilt, dass eine weibliche Person noch vermisst wird, und die sich aller Wahrscheinlichkeit noch in der Wohnung befinden sollte.
Nach der ersten Erkundung durch die Einsatzkräfte wurden zwei Angriffswege durch den Einsatzleiter André Szczesny vorgegeben.

von -
0
Noch mal Glück gehabt – Raesfelder  mit seinem Rollstuhl in Graben gerutscht

RAESFELD. Zum Glück noch rechtzeigig gefunden wurde ein 48-Raesfelder, der am Mittwochabend aus bislang unbekannten Gründen mit seinem Rollstuhl auf einem Landschaftweg am Güstenbrook vom Weg ab kam und in den anliegenden Wassergraben rutschte. Auf Grund seiner Lähmung konnte sich der Verunfallte nicht alleine aus dem Graben befreien. Der elektronische Rollstuhl des Verunfallten kann nur mit dem Mund und durch Kopfbewegungen gelenkt werden. Die Ehefrau alamierte die Raesfelder Feuerwehr, die den Mann aus seiner Lage befreite. Dieser wurde anschließend leicht verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Foto: Petra Bosse

feuerwehr-raesfeld

Nachtrag – Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Borken-Raesfeld. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagabend um 19.30 Uhr auf der B 70, in Höhe der Gaststätte Starke. Ein 80-jähriger PKW Fahrer aus Coesfeld befuhr die B70 in Richtung Raesfeld. In Höhe der Einmündung Horstmanns Heide in einer Rechtskurve kam der Fahrer aus bisher unerklärlicher Ursache nach links in den Gegenverkehr und geriet aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr.31-10-2016-toedlicher-unfall-b-70-borken-raesfeld-foto-petra-bosse-1

von -
0
Mit zwei Gruppen reiste der Löschzug Erle zum Kreis- Leistungsnachweis nach Velen

70 Mannschaften mit rund 700 Feuerwehrleuten aus dem ganzen Kreis Borken nahmen am Sonntag in Velen am Sportschloss beim diesjährigen Leistungsnachweis teil.
Eine der ersten Mannschaften, die an diesem Morgen ihr Können unter Beweis stellen musste, war die  Gruppe des Erler Löschzuges.

Leistungsnachweis Kreis Borken 2016 Löschzug Raesfeld-Erle (3)

von -
0
5000 Euro für den Förderverein der Feuerwehr Raesfeld-Löschzug Erle von der Volksbank

ERLE. Einen dicken Spendencheck in Höhe von 5 000 Euro übereichten am Dienstagabend die Vorstände der Volksbank Erle Ralf Steiger und Michael Weddeling den Löschzugführern Jörg Wachtmeister und seinem Stellvertreter Marco Colp. Völlig ahnungslos waren Wachtmeister und Colp, als sich die Vorstände der Volksbank zu einem Besuch im Feuerwehrgerätehaus anmeldeten und konnte es kaum fassen, als sie den Scheck sahen.

Die Bankvorstände der Erler Volksbank Michael Weddeling (li.) und Ralf Steiger (r.) überreichten Löschzugführer Jörg Wachtmeister und seinem Stellvertreter Marco Colp (2. v. r.) einen Scheck für den Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Raesfeld, Löschz
Die Bankvorstände der Erler Volksbank Michael Weddeling (li.) und Ralf Steiger (r.) überreichten Löschzugführer Jörg Wachtmeister und seinem Stellvertreter Marco Colp (2. v. r.) einen Scheck für den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Raesfeld, Löschzug Erle

von -
0

Erst kamen die vielen Einsätze nach dem Unwetter, wo die Feuerwehr Raesfeld und der Löschzug Erle rund 20 Keller leerpumpen mussten, dann auch noch am Dienstag die Ölspur auf der Silvesterstraße.Oelspur Silvesterstr. 2016 Feuerwehr Erle (1)
Ein LKW einer Entsorgungsfirma verlor jede Menge Motoröl. Schuld daran war ein geplatzter Schlauch, der zunächst unbemerkt blieb. Erst auf der Schulstraße entdeckte der Fahrer den Schaden und blieb sofort stehen.

von -
0

ERLE. Am Mittwoch gegen 12 Uhr rückte der Löschzug Erle zu einem Einsatz raus. Vorausgegangen war der Hinweis auf eine ältere, alleinlebende männliche Person, die seit Dienstag nicht mehr im Ort gesehen wurde.
Nach Eintreffen der Feuerwehr im Außenbereich von Erle, stießen die Blauröcke auf verschlossenen Türen. Mithilfe einer Nachbarin, die einen Haustürschlüssel hatte, konnte die Feuerwehr ins Haus.

von -
0

Dorsten-Rhade, Pater-Dietrich-Ring (ots) – Mit dem Alarmstichwort „Wohnungsbrand“ wurden heute, am 29.04. gegen 16:00 Uhr, die Kräfte der hauptamtlichen Wache, der Löschzüge Rhade, Lembeck, Wulfen sowie des Rettungsdienstes der Feuerwehr Dorsten zur Straße „Pater-Dietrich-Ring“ in den Ortsteil Rhade alarmiert.

von -
0

Raesfeld (pd). Am 8. März 2016 hat Bürgermeister Andreas Grotendorst den Feuerwehrlöschzügen Raesfeld und Erle jeweils ein neues Fahrzeug übergeben. Dies war im Austausch für die ausrangierten Fahrzeuge notwendig geworden. Es handelt sich hierbei jeweils um einen 9-Sitzer Mannschaftstransportwagen Die Löschzugführer Siegbert Nagel und Jörg Wachtmeister, sowie der Wehrführer Klaus Ostendorf freuten sich über die neuen Fahrzeuge und bedankten sich beim Bürgermeister.

Mannschaftswagen LZ Raesfeld und Erle
v. l. n. r.: Bürgermeister Andreas Grotendorst, Ordnungsamtsleiter Markus Büsken, Löschzugführer Raesfeld Siegbert Nagel, Wehrführer Klaus Ostendorf, Löschzugführer Erle Jörg Wachtmeister, Andre Szczesny

 

 

von -
0

Der Löschzug Erle feierte in gemütlicher Runde am Samstagabend im Feuerwehrgerätehaus sein Winterfest.
Als Chef der hiesigen Feuerwehr ließ es sich Bürgermeister Andreas Grotendorst nicht nehmen, in seiner Begrüßungsrede den Blauröcken für ihre Einsätze im vergangenem Jahr zu danken. Insgesamt musste der Löschzug Erle zu 27 Einsätzen ausrücken.

von -
0
Betrug mit Rauchmeldern an der Haustür – Die Maschen der falschen Handwerker und Verkäufer

Kampagne „Rauchmelder retten Leben“ rät zur Vorsicht und erläutert Tricks der Betrüger

Berlin (ots) – Die Kampagne „Rauchmelder retten Leben“ rät bundesweit zur Vorsicht vor Trickbetrügern, die die gesetzliche Rauchmelderpflicht und die Ahnungslosigkeit vieler Mitmenschen ausnutzen. „Es ist an der Zeit, die Bevölkerung in ganz Deutschland zu warnen, denn das Vorgehen der Betrüger wird immer dreister“, meint Christian Rudolph, Vorstand beim Forum Brandprävention e.V. und erläutert die verschiedenen Tricks der Betrüger, denen insbesondere ältere Menschen zum Opfer fallen.

von -
0
Löschzug Holsterhausen wurde zu 46 Einsätzen gerufen

Am ersten Übungsabend des Jahres, findet traditionell auch die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Holsterhausen statt. Im Schulungsraum des Gerätehauses an der Heroldstraße, begrüßte Löschzugführer Bernhard Feller neben dem Leiter der Feuerwehr, Brandrat Andreas Fischer, auch die aktiven Kameradinnen und Kameraden und die Mitglieder der Ehrenabtei-lung des Löschzuges.

von -
0

Ab heute gibt es wieder Silvesterböller in den Geschäften zu kaufen. Damit aber nichts passiert rät die Polizei und die Feuerwehr:

(ots) – An den Tagen rund um den Jahreswechsel kommt es immer wieder zu Unfällen durch falschen oder sorglosen Umgang mit Feuerwerkskörpern. Damit Sie ohne Schaden in das neue Jahr gelangen und das Silvesterfeuerwerk ein sicheres Vergnügen wird, gibt die Polizei folgende Tipps:

von -
0

Raesfeld (ots) – (mh) Am Dienstag brach gegen 11:45 Uhr auf dem Gelände einer Firma am Ostring in einer Polierkabine ein Feuer aus. Zwei Mitarbeiter wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus nach Borken gebracht. Die Feuerwehren aus Raesfeld und Erle löschten den Brand. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 10.000 Euro. Ein Brandermittler der Borkener Kripo hatte den Brandort untersucht und kam zu dem Ergebnis, dass eine fahrlässige Brandstiftung die Ursache für das Feuer war.

von -
0

Ehrung im Rahmen der Tagung der Führungskräfte der Feuerwehren in Stadtlohn

Kreis Borken (pd). Reiner Dewulf, Brandschutzdezernent der Bezirksregierung Münster, hat jetzt im Rahmen der Tagung Führungskräfte der Feuerwehren in Stadtlohn Kreisbrandmeister Johannes Thesing aus Heiden mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen der Sonderstufe in Silber, eine der höchsten Ehrungen im Feuerwehrwesen überhaupt, ausgezeichnet. Verliehen wird es für besondere Verdienste um das Feuerschutzwesen. Über die Verleihung des Ehrenzeichens entscheidet das nordrhein-westfälische Innenministerium für die Landesregierung. Die Ehrung angeregt hatte Landrat Dr. Kai Zwicker und dies auch im Namen der Feuerwehren im Kreis Borken.

von -
0

Dank für ehrenamtliches Engagement / Rückblick und Ausblick

Kreis Borken / Stadtlohn (pd). Der Dank für großes ehrenamtliches Engagement stand im Mittelpunkt der diesjährigen Dienstbesprechung des Kreises Borken mit den Führungskräften der heimischen Feuerwehren in Stadtlohn. Landrat Dr. Kai Zwicker sowie Kreisbrandmeister Johannes Thesing konnten dazu in den Räumen der Firma Hülsta rund 100 Führungskräfte aus den Feuerwehren und auch Vertreter der Bezirksregierung Münster begrüßen.

von -
0

Bei einem Brand in einem Wäldchen am Heetwissenweg, Grenze Marbeck-Raesfeld musste die Feuerwehr Borken und Raesfeld am Mittwochabend gegen 21 Uhr ausrücken.

Feuerwehr Waldbrannt Raesfeld-Borken (11) (640x427)

Aus bisher noch unbekannten Gründen brannte ein Holzscheit. Ein vorbeifahrender Autofahrer bemerkte dies und alamierte die Feuerwehr.

IMG_7874 (640x427)Feuerwehr Waldbrannt Raesfeld-Borken (25) (640x427)

von -
0

Koordination, Kraft und Ausdauer waren gefragt

Zwar war, um bei den geforderten Aufgaben des diesjährigen Kübelspritzencups bestehen zu können, viel Ausdauer, Koordination und Kraft gefragt, allerdings stand der Spaßfaktor im Vordergrund. Insgesamt mussten fünf Disziplinen bewältigt werden, um im Rennen um den Wanderpokal zu bleiben. Für die Durchführung des Wettbewerbes war der letztjährige Sieger, der Löschzug Rhade, verantwortlich.

von -
0

Dorsten-Rhade, Am Hünengrab (ots) – Mehrere Anrufer meldeten der Kreisleitstelle Recklinghausen am 15.05. gegen 19:20 Uhr einen Brand in einem Waldstück an der Straße „Am Hünengrab“. Die eingesetzten Einheiten des Löschzuges Rhade und der hauptamtlichen Wache konnten nach der ersten Erkundung ein Bodenfeuer ausfindig machen. Auf einer Fläche von ca. 100 m² hatte sich das Feuer bereits ausgebreitet und wurde mit dem Wasser aus zwei C-Rohren bekämpft. Anschließend wurde das Löschwasser mit einem Netzmittel versehen, um den Brand endgültig und effektiv bekämpfen zu können. Das benötigte Löschwasser wurde aus zwei mitgeführten Tanklöschfahrzeugen bereitgestellt. Aus welchem Grund das Feuer entstanden ist, ist zur Zeit noch unklar, die Polizei ermittelt. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. (MT)

von -
0

In der Nacht zum Freitag (01.05.) gegen 2.00 Uhr stießen auf der Kreisstraße 39 in Raesfeld (Homerstraße) zwei Pkw frontal zusammen. Eines der Fahrzeuge war aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen. 3 Menschen wurden dabei verletzt.

von -
0

Gestern Nachmittag musste die Feuerwehr Raesfeld im Tiergarten einem Rollstuhlfahrer helfen, der in Höhe des Lembrock Wegs im Tiergarten mit seinem Rollstuhl umkippte und sich dabei verletzte.

Der ältere Herr konnte sich nicht mehr mit eigener Kraft aufrichten. Die Feuerwehr holte den verletzen Mann mit einer Trage ab. Ein Rettungswagen brachte den Rollstuhlfahrer ins Borkener Krankenhaus.Feuerwehr Raesfeld

von -
0

Am heutigen Vormittag um 11.17 Uhr kam es zu einem schweren Unfall auf dem Helweg in Raesfeld.
Ein Mercedesfahrer, aus dem Entenschlatt kommend, beachtete die Vorfahrt nicht und kollidierte mit einem aus Raesfeld kommenden Kleintransporter.

Unfall Raesfeld 14.4.15
Die Feuerwehr musste den Mercedesfahrer sowie die Beifahrerin, beide über 80 Jahre, aus dem Fahrzeug freischneiden. Beide Personen wurden durch den Zusammenstoß schwer verletzt.
Der Fahrer des Kleintransporters kam mit dem Schrecken davon, sein Beifahrer wurde leicht verletzt.
Der Helweg wurde beidseitig gesperrt. Die Verletzen Personen kamen ins Krankenhaus nach Borken.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

von -
0

Im Alter von 61 Jahren ist heute nach langer und schwerer Krankheit Brandinspektor a.D Johannes Stevens vom Löschzug Erle, im Borkener Krankenhaus verstorben.
Johannes Stevens war rund 45 Jahre mit dem Löschzug Erle eng verbunden. Im Jahre 1984 übernahm er das Amt des Löschzugführers und später des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters.
„Einmal Feuerwehr, immer Feuerwehr“, lautete sein Motto. Im Jahr 2000 zog sich der Erler bedingt durch seine Parkinsonerkrankung aus der aktiven Arbeit zurück.
Immer nah am Mann, das war der 61jährige in seiner aktiven Dienstzeit.
Auszug aus dem Buch „Dorfentwickler“: Johannes Stevens selbst war als Einsatzleiter fast immer auf dem ersten Fahrzeug mit dabei. In drei Minuten nach dem Alarm konnte er meist die Ausfahrt melden. Nicht so generalstabsmäßig wie bei Vater Lambert, dafür aber perfekt organisiert begann im Hause Stevens der Einsatz: Sein Einsatzpäckchen stand immer am Bett, so das er auch nachts zügig in die Stiefel springen konnte.

Johannes Stevens

HEIMATREPORT.TV

video

0
Sechs Bewerber an der Erler Vogelstange 2017 - und nur einer ist es geworden. Wie immer. Einmal im Jahr ist in Erle Schützenfest. Eigentlich nichts...