Team der Raesfelder Sportschützen ausgezeichnet

Sportlerehrung des Kreises Borken 2021 – Landrat Dr. Kai Zwicker überreichte „Ehrenmedaille des Sports“ an zwei Teams und elf Einzelsportlerinnen und -sportler.

Dazu gehören die Sportschützinnen Lena Krampe (aus Dorsten), Alina Kleineberg (aus Schermbeck) und Andrea Peirick (aus Coesfeld) des Sportschützen Raesfeld e.V. für ihren 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften Luftpistole in München.

Landrat Dr. Kai Zwicker ehrte die Raesfelder Sportschützinnen Lena Krampe aus Dorsten (l.), und Alina Kleineberg aus Schermbeck v.l. Foto: Kreis Borken

Kreis Borken. „Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet.“ Mit diesem Zitat vom amerikanischen Erfinder und Unternehmer Thomas Alva Edison begrüßte gestern Abend (07.04.2022) Landrat Dr. Kai Zwicker die erfolgreichsten heimischen Spitzensportlerinnen und -sportler des Jahres 2021 in der Dreifach-Sporthalle des Berufkollegs Borken.

Höchstleistungen auf nationaler Ebene

Der Landrat zeichnete sie für ihre im vergangenen Jahr erzielten Höchstleistungen auf nationaler Ebene mit der „Ehrenmedaille des Sports“ aus. Er ehrte zudem mit Reinhard Wittland vom TV Westfalia 07 Epe e.V. eine Trainerpersönlichkeit für beispielgebende ehrenamtliche Arbeit.
Bevor Landrat Dr. Kai Zwicker auf die Erfolge der hiesigen Spitzensportlerinnen und -sportler einging, blickte er in einem Gespräch mit dem Moderator Dirk Terbahl auf das schwierige Sportjahr 2021.

Sportlerehrung-2022-Kreis-Borken
Die geehrten Sportlerinnen und Sportler aus dem Kreis Borken. ©Kreis

Pandemie schränkte Sportbetrieb ein

Obwohl angesichts der Pandemie der Sportbetrieb eingeschränkt gewesen sei, habe es erneut herausragende Ergebnisse und außergewöhnliche Leistungen von Spitzensportlerinnen und -sportlern gegeben. Und das wolle der Kreis natürlich auch honorieren. „Der rote Teppich ist im wahrsten Sinne des Wortes für sie ausgerollt worden“, sagte Dirk Terbahl mit einem Augenzwinkern.

Athletinnen und Athleten

Ausgezeichnet werden besonders erfolgreiche Athletinnen und Athleten, wenn sie ihren Wohnsitz im Kreis Borken haben oder einem Sportverein im Kreisgebiet angehören. „Bei den Auszeichnungen zeigt sich wieder einmal die Vielfalt der Sportarten, die in unserem Kreis ausgeübt werden“, freute sich Dr. Zwicker.

Für das Jahr 2021 wurden insgesamt elf Einzelsportlerinnen und -sportler geehrt:

  • Klara Beerenwinkel (aus Bocholt) des JC Kolping Bocholt e.V. für den 1. Platz bei den Deutschen Einzelmeisterschaften Ü30 im Judo in Bad Homburg.
  • Mia Feldhaus (aus Borken) des RC Borken-Hoxfeld e.V. für den 2. Platz bei den Deutschen U16-Meisterschaften im Beachvolleyball in Barby/Elbe.
  • Hans Heming (aus Stadtlohn) des SuS Stadtlohn 1925 e.V. für den 3. Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Geräteturnen AK M 60-64 und den 1. Platz mit der Mannschaft des Westfalen in Troisdorf.
  • Tom Ketelaer (aus Rhede) des LAZ Rhede e.V. für seinen 2. Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften über 400 Meter, Klasse M 50, in Baunatal.
  • Fabienne Meyer (aus Gronau) des TV Westfalia Epe e.V. für den 2. Platz bei den Deutschen U23-Meisterschaften über 1.500 Meter in Koblenz und den 1. Platz bei den Deutschen U20-Meisterschaften über 1.500 Meter in Rostock.
  • Rainer Schlüter (aus Rhede) des TV Rhede 1925 e.V. für den 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Masters im Gewichtheben AK M 50 in Nagold.
  • Linn Marie Schlütter (aus Bocholt) des RuF Rhede-Krommert e.V. für den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften Pony-Vielseitigkeit in Ströhen.
  • Pia Sophie Schreiber (aus Bocholt) des RuF Rhede-Krommert e.V. für den 3. Platz beim Bundeschampionat der 5-jährigen Ponys in Warendorf.
  • Nils Strunck (aus Wesel) des TV Rhede 1925 e.V. für den 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Masters im Gewichtheben AK M 30 in Nagold.
  • Karl-Heinz van Hall (aus Borken) des Kurpfalz Dragon e.V. für den 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Drachenboot über 500 Meter und 2.000 Meter in der offenen Klasse und über 200 Meter im Mixed, den 2. Platz über 200 Meter, 500 Meter und 2.000 Meter in der offenen Klasse und über 200 Meter im Mixed und den 3. Platz über 200 Meter und 2.000 Meter im Mixed und über 200 Meter in der offenen Klasse in Brandenburg.
  • Viktoria Weyers (aus Rhede) des RuF Rhede-Krommert e.V. für den 2. Platz bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im Vielseitigkeitsreiten in Kreuth.
  • Daneben zeichnete der Landrat zudem zwei Mannschaften aus:
  • Die Sportschützen Lena Krampe (aus Dorsten), Alina Kleineberg (aus Schermbeck) und Andrea Peirick (aus Coesfeld) des Sportschützen Raesfeld e.V. für ihren 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften Luftpistole in München.
  • Die Reiterinnen und Reiter Imke Schlütter (aus Bocholt), Lukas Wilhelm Sühling (aus Borken) und Mayla Lynn Langer (aus Rhede) für ihren 3. Platz bei Goldene Schärpe – Deutschlandpreis der Ponyreiter mit der Mannschaft Westfalen I in Münster-Handorf. Zudem erlangte Mayla Lynn Langer den 1. Platz beim Bundesnachwuchsvierkampf „Deutschlandpreis der Nachwuchskämpfer“ in Achern.

Im Anschluss daran ehrte Dr. Kai Zwicker zudem Reinhard Wittland vom TV Westfalia 07 Epe e.V. als „Trainer des Jahres“, der die Leichtathletik, besonders den Laufsport, liebt und lebt. Nachdem er selbst Ende der 1980er Jahre zu einem überragenden Läufer der Region wurde, bringt er nun andere Sportlerinnen und Sportler zu Höchstleistungen. Rund 40.000 Kilometer sei er im vergangenen Jahr mit seinen Talenten gefahren, um zu Wettbewerben zu gelangen. Mit Fabienne Meyer konnte er so bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften im 1.500 Meter-Lauf den Deutschen Meistertitel für sich verbuchen. I

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein