Raesfeld – Diebstahl aus Wohnung / Mutmaßliche Täter beobachtet

Am Montag wurde aus einer Wohnung über einer Gaststätte an der Weseler Straße ein Laptop mit Ladekabel entwendet.

Ein Zeuge hatte zuvor verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten: Zur Mittagszeit stand ein Mann auffällig lange vor der angeschlagenen Speisekarte. Zeitgleich wurde im Gebäude die Inhaberin der Gaststätte von einem weiteren Mann in ein Gespräch verwickelt. Als dieser vermeintliche Gast das Gebäude verließ, beobachtete die Raesfelderin einen dritten Mann, der von der Gaststätte in Richtung Borkener Straße davonlief. Dabei verlor er ein Kabel und hob es wieder vom Boden auf. Zu diesem Zeitpunkt wusste die Frau jedoch noch nichts von dem Diebstahl des Laptops und des Ladekabels. Aufgrund der Gesamtumstände ist es wahrscheinlich, dass das Trio den Diebstahl gemeinsam verübte. Der Wert des Laptops wurde mit mehreren hundert Euro angegeben.

Beschreibung:

Der Mann an der Speisekarte war etwa 40 bis 50 Jahre alt und etwa 190 bis 200 cm groß. Er trug eine Brille und war sehr hager.

Der Mann, der die Zeugin in der Gaststätte ablenkte, war etwa 50 bis 60 Jahre alt und 170 cm groß.

Der dritte vermeintliche Täter, der vor der Gaststätte das Kabel verlor war etwa 20 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Die kurzen blonden Haare waren an den Seiten anrasiert.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo Borken 02861-9000.

Vorheriger ArtikelIm Schaukelstuhl oder vor großem Publikum
Nächster ArtikelZu hohes Tempo – 22-jähriger Niederländer bei Unfall verletzt
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein