Tierischer Einsatz der Polizei zum Schmunzeln – Zum Glück waren es nur Kamele und kein Wolfsrudel

Die Polizeibeamten aus Bergen (Celle) mussten letzte Woche am späten Abend zu einem kuriosen Einsatz ausrücken.

Tierischer Einsatz von Kamelenn
Foto: Polizei

Auf dem Parkplatz eines an die Bundesstraße 3 angrenzenden Einkaufsmarktes waren durch Verkehrsteilnehmer tatsächlich mehrere Kamele gesichtet worden.

Vor Ort stellten die eingesetzten Polizeibeamten dann fest, dass die sieben Kamele aus dem unweit errichteten Winterlagers eines Zirkus ausgebrochen waren.

Um eine Gefahr für den fließenden Verkehr auf der B3 zu verhindern sicherten sie die Örtlichkeit bis zur Rückführung der Tiere in ihren Stall ab. Ein verantwortlicher Mitarbeiter des Zirkus führte die Tiere in ihre Stallung zurück.

 

Vorheriger ArtikelGemeinde Raesfeld blüht – Blumenzwiebel Pflanzaktion
Nächster ArtikelEin Adventskalender – voller Raesfelder Liebe
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here