Wer kennt diesen Mann? Gesucht wegen versuchter Vergewaltigung

Dorstenerin nach versuchter Vergewaltigung in Hervest-Dorsten schwer verletzt

Die Polizei Kreis Recklinghausen bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem tatverdächtigen Mann. Er soll versucht haben, in den frühen Morgenstunden am Pfingstsonntag auf der Fürst-Leopold Allee in Hervest-Dorsten eine junge Frau aus Dorsten zu vergewaltigen.

Die Geschädigte begab sich nach einer Feierlichkeit am 05.06.2022 (Pfingstsonntag) um 03:30 Uhr auf dem Heimweg auf der Fürst-Leopold Allee in Dorsten-Hervest. Dabei telefonierte sie mit ihrem Lebensgefährten, um sich abholen zu lassen.

Versuchte Vergewaltigung am Zechengelände Fürst-Leopold

Unvermittelt wurde sie von hinten angegangen. Es kam zu einer versuchten Vergewaltigung auf dem Parkplatz vor einem Lebensmittelmarkt. Der Täter wurde jedoch den Lebensgefährten, welcher mittlerweile nach der Geschädigten suchte, bei der Tatausführung gestört wurde. Letztendlich konnte der Tatverdächtige flüchten.

Die 26-Jährige wurde schwer verletzt. Von dem mutmaßlichen Täter wurde ein Phantombild erstellt. Wer den Mann erkennt und/oder Hinweise zu ihm oder dem Vorfall selbst hat, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.

Phantombild Vergewaltigung Dorsten
©Polizei

Beschreibung der Person

  • Geschlecht: männlich
  • Größe: 175-185 cm
  • Scheinbares Alter in Jahren: 25-35
  • Bekleidung: anthrazitfarbenes T-Shirt, 3/4 lange blaue Jeans, Sneaker, schwarze Basecap
  • Körperliche Merkmale / Besonderheiten: Bart, kurze Haare
  • Haarfarbe: rotblond
  • Figur: kräftig

Ein weiteres Sexualdelikt ereignete sich am Dienstagabend, ebenfalls in Dorsten-Hervest

Eine Jugendliche wurde am Dienstagabend (21. Juni) in Hervest von einem Unbekannten begrabscht. Das Mädchen wehrte sich resolut und informierte die Polizei. Diese sucht nun nach dem Täter.

Ein bislang unbekannter Mann belästigte am Dienstagabend (20.45 Uhr) eine 16-jährige Dorstenerin an der Bushaltestelle „Lerchenweg“, an der Glück-Auf-Straße. Der junge Mann sprach sie an, fragte zunächst nach ihrem Namen und der Uhrzeit. Dann fasste der Täter die Jugendliche an die Schulter, legte ihr dem Arm um, küsste sie auf die Wange und fasste ihr schließlich an die Brust und ans Gesäß.

Sie gab ihm deutlich zu verstehen, dass sie das nicht wolle. Er ließ jedoch nicht von ihr ab und fasste sie weiterhin an. Dann trat sie ihn und rannte davon. Er folgte ihr nicht.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht jetzt nach dem Täter. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: 25 Jahre alt, ca. 1,80m groß, rot-orangene Haare (Naturhaarfarbe), Vollbart, rotes T-Shirt, beige kurze Hose, schwarze Sneaker, sprach Deutsch mit Akzent.

Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder dem Mann machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Tel.: 0800 2361 111 zu melden.

Vorheriger ArtikelAndré Brömmel zum neuen Vorsitzenden des TSV Raesfeld gewählt
Nächster ArtikelMutmaßlicher Vergewaltiger in Dorsten gefasst
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein