Wasserrohrbruch in Raesfeld war ein Fall für die Feuerwehr

Unter der Alarmierung Wasserrohrbruch rückte heute (30.12) um 3:06 Uhr die Feuerwehr Raesfeld aus.

In der Straße Glockengrube war ein Hausanschluss geplatzt und hatte die Straße überflutet und unterspült.

Nachdem die Einsatzkräfte den betroffenen Bereich vom Wasser befreit und die Einsatzstelle gesicherten hatten, konnte die Feuerwehr gegen 4.15 Uhr wieder einrücken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein