Generalversammlung der Volksbank Erle mit Fußball-Weltmeister Olaf Thon

ERLE. Gute Zahlen trotz derzeit großer Herausforderungen im Bankensektor sowie kurzweilige Erzählungen von Fußball-Weltmeister Olaf Thon bot die Generalversammlung der Volksbank Erle am Dienstagabend im Saal von Brömmel-Wilms.

olaf-thon-bei-der-generalversammlung-der-volksbank-erle-9

Die Bilanzsumme erhöhte sich im Geschäftsjahr 2015 auf 91,9 Millionen Euro. Gut entwickelte sich das Kreditgeschäft. Die in die Bilanz eingestellten Kundenkredite stiegen um 3,4 Prozent auf 72,9 Millionen Euro. Die Kundeneinlagen erreichten zum Jahresende 2015 ein Plus von 4,6 Prozent auf nunmehr 56,7 Millionen Euro. Dabei hielt der Trend zur kurzfristigen Geldanlage weiter an.

img_8984

Nach Beschluss der Versammlung schüttet die Bank eine Dividende in Höhe von 7,5 Prozent an die Anteilseigner aus. Erneut in den Aufsichtsrat gewählt wurden Edwin Schwane und Georg Göllmann.

Olaf Thon (r.) gratulierte den langjährigen Genossenschaftsmitglieder der Volksbank Erle bei der diejährigen Generalversammlung.
Olaf Thon (r.) gratulierte den langjährigen Genossenschaftsmitglieder der Volksbank Erle bei der diejährigen Generalversammlung. 60 Jahre Heinrich Fortmann 50 Jahre Werner Mümken und Charlotte Meiners 40 Jahre Johannes böckenhoff, Karl-Heinz Gülker, Johannes Ossing, Werner Tölch, Berthold und Mathilde Schwane sowie Wolfgang Kalischewski

Ehrungen langjähriger Mitglieder

Geehrt für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden.

60 Jahre
Heinrich Fortmann
50 Jahre
Werner Mümken und Charlotte Meiners
40 Jahre
Johannes Böckenhoff, Karl-Heinz Gülker, Johannes Ossing, Werner Tölch, Berthold und Mathilde Schwane sowie Wolfgang Kalischewski.

Einblicke in seine Fußballkariere und schönsten Momente gab Olaf Thon als Gastredner bei der Generalversammlung der Volksbank Erle im Saal von Brömmel-Wilms.
Einblicke in seine Fußballkariere und schönsten Momente gab Olaf Thon als Gastredner bei der Generalversammlung der Volksbank Erle im Saal von Brömmel-Wilms.

 

Fußballprofi Olaf Thon gab Einblick

Der offizielle Teil der Versammlung endete mit einem kurzweiligen Vortrag von Fußball-Weltmeister Olaf Thon. Der heutige Schalke-Repräsentant und ehemalige Fußballprofi gab Einblick in seine aktive Zeit als Profifußballer und Trainer mit Höhepunkten und Niederlagen.

olaf-thon-bei-der-generalversammlung-der-volksbank-erle-27
Olaf Thon beim Small-Talk mit Bürgermeister Andreas Grotendorst und Oliver Cichowski, Vorstand Volksbank Raesfeld.

Das größte Highlight sei für ihn der Gewinn des UEFA-Cups 1997 gewesen. „Vielleicht, weil wir bis dahin rund 20 Jahren nicht international dabei waren. 1996 sind wir Dritter in der Bundesliga geworden und alle stürmten in die Stadien, egal ob wir in Brügge, Teneriffa und am Ende in Mailand waren. Als wir am Ende nach einem Elf-Meter-Schießen das Ding dann nach Hause geholt haben, das war mit den tollen Typen, den Fightern, das größte Erlebnis“, sagte Olaf Thon.

Olaf Thon - Gruppenbild mit Dame und den Mitarbeitern der Erler Volksbank.
Olaf Thon – Gruppenbild mit Dame und den Mitarbeitern der Erler Volksbank.

Nicht nur Höhepunkte

Doch die Karriere bestand nicht nur aus Höhepunkten. Ab dem 21. Lebensjahr erlitt er viele Verletzungen und musste zehn Operationen erdulden. „Das zog sich wie ein roter Faden negativ durch meine Karriere. Deshalb auch nur 52 Länderspiele“, sagte Thon, der auch verriet, dass er ein richtiges Kind des Potts sei. „Mein Leben ist Schalke“, bekannte Thon. „Wir müssen auf dem Feld Knappen erleben, die richtig Gas geben können“, so seine Forderung an die heutigen Bundesliga-Kicker. PeBo

olaf-thon-bei-der-generalversammlung-der-volksbank-erle-11
Edwin Schwane (Aufsichtsrat) voller Freude über ein Geschenk, überreicht von Olaf Thon.
Vorheriger ArtikelNeues aus Alt-Raesfeld – Heimatverein
Nächster ArtikelJung und Alt beim Benefizcup in Raesfeld – Homer
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here