Unfall nach Sekundenschlaf – PKW und LKW bei Verkehrsunfall auf A 31 beschädigt

Auf der Autobahn 31 ereignete sich am Montagmorgen um 6.59 Uhr bei Legden in Fahrtrichtung Emden aufgrund von Sekundenschlaf ein Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein PKW sowie ein LKW beschädigt

Der 26-jährige PKW-Fahrer aus Enschede war auf der Autobahn in Richtung Emden unterwegs. Als er auf dem linken Fahrstreifen mehrere LKW überholte, kam er, da er nach eigenen Angaben eingeschlafen war, nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei streifte er den rechts fahrenden LKW einer Firma aus dem Emsland. Sowohl an dem PKW als auch an dem LKW entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 4.000 Euro.

Polizisten sperrten für die Dauer der Unfallaufnahme den linke Fahrstreifen. Es kam zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen. (ots)

Vorheriger ArtikelJugendfeuerwehr Raesfeld übt den Ernstfall
Nächster ArtikelKinderschützenfest Erle 2012 – aus dem Archiv
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here