Traktorenkonvois rollen wieder durch das Münsterland

„Land schafft Verbindung“

Gemeinsame Presseerklärung der Polizei Münster, der Polizei Warendorf, der Polizei Coesfeld der Polizei Steinfurt und der Polizei Borken

Am Samstag (11.1.) rechnet die Polizei am Nachmittag und frühen Abend mit Verkehrsbehinderungen durch Traktorenkonvois im Münsterland und rund um Telgte.

Anlässlich des Neujahrsempfangs der Stadt Telgte will das Bündnis „Land schafft Verbindung“ die Gelegenheit nutzen, der zu dem Empfang eingeladenen Bundesumweltministerin Svenja Schulze ein Thesenpapier zu überreichen.

Den Polizeibehörden im Münsterland liegen aktuell Anmeldungen für fünf Konvois vor, die sich aus dem gesamten Münsterland ab etwa 15:00 Uhr sternförmig auf den Weg nach Telgte machen.

Insgesamt rechnet der Veranstalter mit bis zu 1.000 landwirtschaftlichen Fahrzeugen. Die Traktoren werden von Polizeikräften begleitet. Die Konvois werden von den Landwirten im Kreis Warendorf auf dem Teilstück der Bundesstraße 64, zwischen der Bundesstraße 51 und dem Abzweig Warendorfer Straße (K 50) abgestellt. Dieser Bereich ist dann vermutlich ab 15:30 Uhr bis in den Abend für den sonstigen Verkehr gesperrt. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Der Neujahrsempfang findet von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr statt. Besuchern der Veranstaltung wird empfohlen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Bürgerhaus anzureisen.

Auch bei der Rückreise der Traktoren ab circa 19:30 Uhr muss bis in die Abendstunden mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Für den Bereich Münster wird es am Nadelöhr Autobahn 43 und Umgehungsstraße am Nachmittag zu temporären Verkehrssperrungen kommen. Die Polizei Münster bittet darum diesen Bereich zu meiden oder zu umfahren.

Die genauen Streckenverläufe sind auf der Homepage des Polizeipräsidiums Münster unter folgenden Link abrufbar: muenster.polizei.nrw

Vorheriger ArtikelVierter Platz für Sebastianschüler beim Naturwettbewerb
Nächster ArtikelMahl & Meute nominiert für den Gastro-Gründerpreis 2020 – Jetzt abstimmen!
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein