AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
26.1 C
Raesfeld
Montag, Juni 24, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldPolizeireportTödlicher Verkehrsunfall auf der A31 bei Reken

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A31 bei Reken

Veröffentlicht am

Foto: Feuerwehr Heiden

Am Freitagabend, dem 29. Dezember, ereignete sich auf der Autobahn 31 bei Reken ein schwerer Verkehrsunfall. Beteiligt waren 13 Autos und ein LKW.

Eine 53-jährige Frau aus dem Kreis Minden verstarb, zwei weitere Personen wurden verletzt. Unfallursache war laut Mitteilung der Polizei ein plötzliches Unwetter mit starkem Hagel.

Schwerer-Unfall-A31
Foto: Feuerwehr

Frau von Auto erfasst

Nach ersten Ermittlungen der Polizei Münster fuhr die 53-jährige Frau in Richtung Emden, als der Hagel begann. In der Folge kam es zu einem ersten Unfall am Autobahnkreuz Borken, der weitere Zusammenstöße nach sich zog. Die Frau, die aus ihrem Auto ausstieg, wurde von einem weiteren Fahrzeug erfasst und starb noch am Unfallort.

Ein 19-jähriger Toyota-Fahrer aus dem Kreis Steinfurt erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär behandelt wird. Ein 43-jähriger niederländischer Beifahrer erlitt leichte Verletzungen und benötigte ebenfalls medizinische Versorgung.

Schwerer-Unfall-mit-13-Autos-auf-der-A31-bei-Reken-2023
Foto: Feuerwehr

Rettungsmaßnahmen und Verkehrsbeeinträchtigung

Die Feuerwehr brachte 21 vom Unfall betroffene Personen zur Betreuung nach Heiden. Die 13 beteiligten Autos wurden für die Ermittlungen sichergestellt, während der Lastkraftwagen seine Fahrt nach der Spurensicherung fortsetzen konnte. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Münster sowie Sachverständige untersuchen den Unfallort. Die Autobahn in Richtung Emden bleibt voraussichtlich bis circa 12 Uhr für die Unfallaufnahme gesperrt.

Massenunfall-A31-Reken-Borken-Freitagnacht-2023
Foto: Feuerwehr Heiden

Ermittlungen zum Unfallhergang

Die Ermittlungen zum genauen Hergang des Unfalls sind noch im Gange. Die Polizei arbeitet daran, die Ursachen und Umstände des tragischen Ereignisses zu klären.

Feuerwehr-Heiden-tödlicher-Unfall-Massenunfall-Reken-Borken-2023
Foto: Feuerwehr Heiden

Im Einsatz: Rettungsdienst Kreis Borken, Feuerwehren Raesfeld, Heiden, Reken und Borken.

LETZTE BEITRÄGE

Hobby-Horsing: Ein gelungenes Turnier in der Nikolaus-Kita

Aus einer gemeinsamen Idee heraus planten Eltern aus den Erler Kindergärten zusammen mit Mechthild Westerkamp ein Hobby-Horsing-Paßturnier in Lightversion. Hobby-Horsing ist eine kreative Erweiterung des...

Impressionen vom EM-Spiel am Sonntag aus Raesfeld : Rudelgucken bei Lieb & Wert

Impressionen vom Public Viewing in Raesfeld: Am Sonntag gab es beim EM-Spiel Deutschland gegen die Schweiz Grund zum Jubeln: Niclas Füllkrug schoss Deutschland in der...

Ein Samstag voller Aktionen: ‚Fest der Vielfalt‘ auf dem Marktplatz in Borken

Am vergangenen Samstag verwandelte sich der Marktplatz in Borken in ein buntes Fest der Vielfalt. Rund 20 Gruppen hatten die Initiative „Borken bleibt bunt“ zusammen...

Zuschuss für iPad in der Raesfelder Gesamtschule erhöht

Die Gemeinde Raesfeld hat beschlossen, den Zuschuss für privat angeschaffte digitale Endgeräte für den schulischen Gebrauch zu erhöhen. Zukünftig wird allen aktuellen und zukünftigen Fünftklässlern...

Klick mich

Werbung