web
analytics
20.3 C
Raesfeld
Dienstag, Mai 17, 2022
spot_img
StartKreis BorkenTermine: Impfmobile des Kreises Borken unterwegs im Kreisgebiet

Termine: Impfmobile des Kreises Borken unterwegs im Kreisgebiet

Impfmobile – Zusätzliche Termine ab kommender Woche / Jetzt auch Mittwochs-Termine in Borken, Bocholt und Gronau / Ab Dezember mehrtägige Impfstellen

Kreis Borken. Der Kreis Borken bietet in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe weiterhin mobile Impfangebote vor Ort mit den „Impfmobilen des Kreises Borken“ an.

Kreis Borken(pd). Aufgrund der hohen Nachfrage sind diese nun, wie von Landrat Dr. Kai Zwicker angekündigt, ausgeweitet worden. So gibt es ab der kommenden Woche zusätzlich ein Impfangebot jeweils am Mittwoch – in Borken, dann in Bocholt und Gronau.

In manchen Kommunen ist zudem ein neuer, größerer Standort gewählt worden. Überdies stehen die Termine und Standorte der mehrtägigen Impfstellen im Dezember fest. Eine Liste mit den aktuellen Standorten und Terminen bis zum Jahresende gibt es auf der Internetseite des Kreises Borken unter www.kreis-borken.de/mobileimpfungen.

Folgende Vor-Ort-Termine stehen in der nächsten Woche an:

  • Mittwoch, 17.11.2021, Borken, 13-19 Uhr, Stadthalle Vennehof, Am Vennehof 1
  • Donnerstag, 18.11.2021. Gescher, 12-15 Uhr, Rathaus, Marktplatz 1
  • Donnerstag, 18.11.2021, Stadtlohn, 16-19 Uhr, Feuerwehrgerätehaus, Mühlenstraße 53
  • Freitag, 19.11.2021, Bocholt, 12-15 Uhr, ehem. Sparkassengebäude, Markt 8
  • Freitag, 19.11.2021, Rhede, 16-19 Uhr, Altes Jugendheim/DRK-Testzentrum, Gudulastraße 18
  • Samstag, 20.11.2021, Legden, 9-12 Uhr, Jugendhaus Pool, Nordring 37
  • Samstag, 20.11.2021, Ahaus, 13-16 Uhr, Tonhalle im Kulturquadrat, Vagedesstraße 2

Ab Anfang Dezember werden in Ahaus, Bocholt, Borken und Gronau zu feststehenden Terminen mehrtägige, an gleichen Orten stattfindende mobile Impfangebote geschaffen, die von der Bevölkerung dann ergänzend zu den Hausarztpraxen genutzt werden können.

Die Termine im Einzelnen:

  • 7. bis 9.12.2021, jeweils 13 bis 19 Uhr, Gronau
  • 10.12.2021, 13 bis 19 Uhr; 11.+12.12.2021, 10 bis 16 Uhr, Borken
  • 14. bis 16.12.2021, jeweils 13 bis 19 Uhr, Bocholt
  • 17.12.2021, 13 bis 19 Uhr; 18.+19.12.2021, 10-16 Uhr, Ahaus
  • 21. bis 23.12.2021, jeweils 13 bis 19 Uhr, Gronau
  • 28. bis 30.12.2021, jeweils 13 bis 19 Uhr, Borken

Ein wichtiger Hinweis:

Die Impfungen in den Kommunen sind weiterhin ohne Termin möglich. Daher kann es leider mancherorts zu längeren Wartezeiten kommen.

Die im Dezember geplanten mehrtägigen Impfstellen in den vier größten Städten des Kreises können da eine gute Alternative sein, da diese auf größere Kapazitäten ausgelegt sind und auch mehr Personal zur Verfügung steht.

Grundsätzlich gilt bei den Impfungen vor Ort:
Geimpft werden können Personen ab 12 Jahren. Eine vorherige Terminbuchung ist nicht erforderlich. Auch erforderliche Zweitimpfungen und Auffrischungen für Personen, deren letzte Covid-Impfung sechs Monate her ist, sind möglich.

Bei Personen, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden, kann eine Auffrischung mit dem Impfstoff von BioNTech nach vier Wochen erfolgen. Mitzubringen sind, falls vorhanden, der Impfpass und die Gesundheitskarte.
Wichtig bei der Impfung von unter 16-Jährigen: Es ist die Begleitung eines/einer Sorgeberechtigten sowie die Unterschrift aller Sorgeberechtigten erforderlich. Die Impfunterlagen (inkl. der Einverständniserklärung) können vorab unter https://kreis-borken.de/impfunterlagen heruntergeladen und ausgefüllt werden.

Bei Auffrischungsimpfungen genügt es sogar, nur die „alte“ Impfmappe inklusive der Unterlagen mitzubringen und zusätzlich dazu die möglichst vorher schon auszufüllende „Impfbescheinigung zur Eintragung der Drittimpfung“.
Dieses Formular findet sich unter www.kreis-borken.de/impfunterlagen-impfbescheinigung. Als Impfstoff stehen jeweils BioNTech und Johnson & Johnson zur Verfügung.

celawie
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

26,0 Prozent der Wahlberechtigten beantragten Briefwahl

26,0 Prozent der insgesamt 324.808 Wahlberechtigten (Stand: 03.05.2022) in den drei Wahlkreisen haben damit...

Kreis Borken nähert sich der Erreichung der „Gigabit-Ziele“

Unter der Berücksichtigung gigabitfähiger TV-Kabelnetze ist ein Breitbandanschluss aktuell für 81 % aller Haushalte...