Fehlerhafte Testset-Charge oder tatsächlich 30 Positiv-Testungen binnen kurzer Zeit?

Kreisgesundheitsamt Borken geht Auffälligkeiten bei einer Schnellteststelle in Borken nach

Kreis Borken (pd). An einer Schnellteststelle in Borken sind am Samstag binnen kurzer Zeit unabhängig voneinander 30 Personen positiv getestet worden. Der kreis teilt mit, dass es zwar nicht ausgeschlossen werden könne, dass die dort verwendeten, alle aus einer Charge stammenden Testsets fehlerhaft sind.

Dennoch geht das Kreisgesundheitsamt Borken natürlich auf Nummer sicher: Es organisierte kurzfristig für die Betroffenen an zentraler Stelle eine PCR-Testung. Am Montag (05.07.2021) werden die Befunde erwartet – solange gehen alle vorsorglich in Quarantäne. Am Montag wird dazu nachberichtet.

Vorheriger ArtikelSprinterBus-Linie S75: Mehr Fahrten am Morgen und am Nachmittag
Nächster ArtikelAufsatteln und Abschalten – Neue Website zur Hohe Mark
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here