Auf geht’s nach Afrika „Savannah Park“ – Tierisches Legespiel für Familien

Nach Afrika in den „Savannah Park“ geht es bei dem gleichnamigen Legespiel des Autorenduos Wolfgang Kramer und Michael Kiesling.

Als Ranger versuchen die Spielerinnen und Spieler bei diesem hübsch gestalteten Legespiel, die in den endlosen Weiten lebenden Landtiere zusammenzuführen, und zwar an möglichst großen Wasserstellen. Dabei achten sie darauf, dass die Buschfeuer – beim Spiel mit jüngeren Kindern bleiben diese außen vor – den Zebras, Straußen, Elefanten und Co. nicht gefährlich werden. Auch schattenspendende Bäume und saftiges Gras sollte möglichst nicht vernichtet werden, lässt sich manchmal allerdings nicht ganz vermeiden.

Savannah Park Spieletipp
©Pegasus-Spiele

Das Regelwerk ist einfach, das Spiel schnell erklärt und in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zu spielen. Egal welche Variante gewählt wird, das Ziel ist stets dasselbe: möglichst große Herden jeder Tierart zu bilden. Dabei spielen alle gleichzeitig. Das Prinzip erinnert an „Karuba“. Einer wählt ein Plättchen aus, alle nehmen es zeitgleich zur Hand und führen damit ihre Aufgabe aus. Dann ist der nächste an der Reihe, bis alle Plättchen auf dem Spielplan umgedreht und einen neuen Platz gefunden haben. Auch Solopartien sind möglich.

„Savannah Park“, Legespiel für ein bis fünf Personen ab 8 Jahren, eine Partie 20 bis 40 Minuten, Pegasus-Spiele, Preis etwa 30 Euro.

Vorheriger ArtikelMotorrad und PKW stießen auf der Rhade Straße zusammen
Nächster ArtikelWeiterer Unfall auf der Rhader Straße unter Alkoholeinfluss
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here