Laufen, sammeln, punkten Alle Neune / Unterhaltsames Familienspiel

Serie: Spieletipps in Coronazeit – Neue Spiele zum Kennenlernen

Veranstaltungen abgesagt, Kinos zu, Sporthallen geschlossen: In Zeiten des Lockdowns hat die Politik für den November das gesellschaftliche Leben wieder gegen Null runtergefahren.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Menschen zu Hause Trübsal blasen müssen. Abwechslung in den grauen Alltag bringen beispielsweise fröhliche und spannende Spielerunden – in der Familie oder im engsten Freundeskreis.

Marita Rinke vom Spieletreff Ramsdorf hat für die Leser des Heimatreports einige Spiele getestet. Wir stellen Ihnen diese in einer losen Folge in den nächsten Wochen vor.

Statt der Kugel rollt hier der Würfel

„Alle Neune“, schallt es derzeit nicht auf den Kegelbahnen – wohl aber von den Spieltischen. Zu vernehmen ist der Jubelruf immer dann, wenn das gleichnamige Lauf-Sammel-Spiel des Autoren-Trios Wolfgang Kramer, Bernhard Lach und Uwe Rapp auf den Tisch kommt.

Statt der Kugel rollt hier der Würfel. Seine Augenzahl bringt die bis zu fünf Läufer ab acht Jahren auf dem Parcours voran. Das Spielprinzip erinnert an den kürzlich neu aufgelegten Klassiker „Verflixxt“, den Wolfgang Kramer mit Michael Kiesling auf den Markt gebracht hat.

Alle-Neune_Quelle_moses
Würfeln, laufen und dabei Punkte sammeln: Das ist das Ziel bei „Alle Neune“. Foto: Moses-Verlag

Ein spannender Wettlauf

Bei „Alle Neune“ besteht die Laufstrecke aus 48 stets neu zusammengemischten, quadratischen Plättchen, unterteilt in sechs Abschnitten, die durch Kakteen-Symbole markiert sind. Auf dem Weg zum Ziel sammeln die Spieler diese Plättchen ein. Während ihnen die Tiersymbole darauf sofort Punkte bringen, heißt es bei den Ziffernplättchen rechnen und taktieren.

Denn hierbei muss ein Spieler spätestens mit dem dritten Plättchen, das er in Folge aus dem Parcours nimmt – oder nehmen muss -, in der Summe eine Neun bilden können. Gelingt es ihm, heimst er fünf Siegpunkte pro Plättchen ein. Liegt er darüber, kassiert er Minuspunkte auf seinem Spielekonto. Das Spiel gewinnt, wer am Ende die meisten Punkte hat.

Ein spannender Wettlauf, der bei einer Partie von rund 30 Minuten, zu einer Revanche einlädt.

  • Alle Neune, Familienspiel für zwei bis fünf Spieler ab acht Jahren, Moses-Spiele, eine Partie etwa 30 Minuten, Preis ab 14,99 Euro.
Vorheriger ArtikelGut Böckenhoff feiert den Tag der offenen Nuss
Nächster ArtikelJulia-Koppers-Gesamtschule – Meine Schule im Jahr 2080
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here