Serie: Spieletipps in Coronazeit – Neue Spiele zum Kennenlernen

Bauen mit Handicap – Team 3 / Kooperatives Party- und Familienspiel

Veranstaltungen abgesagt, Kinos zu, Sporthallen geschlossen: In Zeiten des Lockdowns hat die Politik für den November das gesellschaftliche Leben wieder gegen Null runtergefahren.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die Menschen zu Hause Trübsal blasen müssen. Abwechslung in den grauen Alltag bringen beispielsweise fröhliche und spannende Spielerunden – in der Familie oder im engsten Freundeskreis. Einige aktuelle Spiele, die sich dafür eignen, hat Marita Rinke vom Spieletreff Ramsdorf für Heimatreport getestet.

Team3_Foto_Abacus-Spiele
BU: Neue Formen der Kommunikation sind gefragt, wenn der Eine nicht sprechen, der Nächste nichts hören und der Dritte nichts sehen darf. Alle Drei jedoch gemeinsam ein Werk vollbringen möchten. Foto: Abacusspiele.

Frei nach dem Spruch der drei Affen „nichts sehen, nichts hören, nicht sprechen“ machen sich bei „Team 3“ ein Architekt, ein Bauleiter und ein Bauarbeiter gemeinsam ans Werk.

Nach einem vorgegebenen Plan wollen sie aus unterschiedlich geformten Klötzen ein Gebäude errichten. Klingt simpel. Wäre es auch, hätte nicht jeder der Drei ein Handicap.

Der Architekt, der als einziger den Bauplan sieht, darf nichts sagen. Mit Gesten muss er seinem tauben Bauleiter vermitteln, welche Steine benötigt und wie sie verbaut werden müssen. Der Bauleiter wiederum wird zum Sprachrohr für den Bauarbeiter, der in diesem Fall seine Augen schließen muss und nichts sieht. Lediglich tastend fischt er die erforderlichen Klötze aus dem Angebot und fügt sie den Anweisungen entsprechend zum Bauwerk zusammen.

Zu allem Überfluss rennt die Zeit. Drei Minuten hat ein Team, um das jeweilige Gebäude fertigzustellen. Nicht selten herrscht dabei ein heilloses Durcheinander, weil einer den anderen im wahrsten Sinne des Wortes nicht versteht. Urkomische Situation wechseln mit strengen Befehlen. Der Spaß ist garantiert – umso mehr, wenn zwei Teams nicht nacheinander, sondern zeitgleich am Werk sind.

Gelegenheit zum Trainieren gibt es reichlich. 70 Bauplankarten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden enthält eine Team3-Box mit zehn Klötzen. Es gibt sie als „Team 3“ in Grün und in Pink.

  • „Team 3“, Kooperatives Party- und Familienspiel für drei bis sechs Spieler ab acht Jahren, Abacusspiele, eine Partie etwa 30 Minuten, Preis ab 15,99 Euro.

Vorheriger ArtikelStatt Prinzenpaar – Vorstellung verteilt der RCV Berliner
Nächster ArtikelCorona – Bürgermeister Martin Tesing ist positiv getestet
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here