Schulbus prallte auf PKW. Sieben Schulkinder blieben unverletzt- PKW-Fahrer nur leicht verletzt

Zu einem schweren Unfall zwischen einem Schulbus und einem PKW kam es am Freitagnachmittag auf der B 224 Dorstener Straße zwischen Raesfeld und Erle.

Ein 26-jähriger Schulbusfahrer aus Richtung Raesfeld kommend und mit sieben Schulkindern an Bord, fuhr auf einen vor ihm fahrenden PKW auf. Unfall in Raesfeld mit Schulbus

Durch den Aufprall wurde das Auto des 70-Jährigen aus Raesfeld links in den Graben geschleudert. Die Feuerwehr musste den Verunfallten aus seinem Auto befreien. Durch den Unfall wurde der Raesfelder leicht und wurde ins Borkener Krankenhaus  gebracht. 

Die Schulkinder hatten ebenfalls großes Glück. Sie blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Zum Unfallhergang vermutet die Polizei, dass die starke Sonneneinblendung dem Busfahrer die Sicht nahm.

Sowohl der Schulbus, als auch der PKW waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden.

Die Dorstener Straße war während dieser Zeit in beiden Richtung für den Verkehr gesperrt.

Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here