Beim Thema Hundefütterung scheiden sich die Geister.
Jeder ist der Meinung, seinem Hund das beste Futter zu füttern.
Das Thema BARF/Rohfutter gerät dabei immer wieder in die Kritik. Es gibt aber sehr viele Mythen um diese Ernährungsform.

Rauhaardackel-Welpe Barffutter

Ein Mythos: beim BARF werden nicht alle Nährstoffe in jeder Mahlzeit im richtigen Verhältnis gefüttert und aus diesem Grund kommt es bei Hunden zu Unter-Über- oder Fehlversorgungen.

Die Futtermittelhersteller behaupten diese oben genannt Aussage gerne. Es soll uns Glauben gemacht werden, dass der Hund bei jeder Mahlzeit exakt die Nährstoffe im richtigen Verhältnis gefüttert bekommen muss und das könnte nur mit Fertigfutter sichergestellt werden.
Noch nicht einmal wir Menschen ernähren uns so vorbildlich, aber es wird uns glauben gemacht, das der Hund bei jeder Mahlzeit eine genaue Nährstoffzusammensetzung braucht, damit er keine Mangelerscheinungen bekommt.

Dackelwelpel Barf-Futter (640x480)

Wenn der Hund die Möglichkeit bekommen würde, würde er immer ein Beutetier fressen. Denn sein Instink würde ihm sagen, dass das genau, dass ist was ihn am Leben erhält und ihn gesund bleiben lassen lässt.

Wir werden nicht in jeder BARF-Mahlzeit alle Nährstoffe im optimalen Verhältnis zusammenstellen können, das ist auch gar nicht wichtig.

Meinen Welpen füttere ich schon ab der 8 Woche mit BARF/ Rohfutter…..

Meine Dackeldame Deetje:

Der kleiner Racker, der mich momentan ganz schön auf Trab hält, bekommt an den meisten Tagen 57 g Muskelfleisch, 24 g Pansen, 57 g Innereien, 20 g fleischige Knochen, 40 g Gemüse, Darmbakterien um die Darmflora aufzubauen, Kokosflocken , etwas Bierhefe und 1 Teelöffel Omega-3-6-Öl. Damit erhält sie fast täglich einen Großteil aller wichtigen Nährstoffe, Energie, Faserstoffe und auch Ballaststoffe, die sie benötigt. Damit versuche ich versuche einem Beutetier nachzuahmen. Die Nährstoffen die ein Hund braucht gibt, es an einigen Tagen mal mehr, mal weniger.
Was nur beachtet werden muss ist, dass der Futterplan auf den Hund abgestimmt ist. Und ist die kleine „Hundedame“ gesund, freut sich das Frauchen!

Ihre Anja Lammersmann

Anja Lammermann -geprüfte Barfberaterin

Als zertifizierte Ernährungsberaterin für Hunde und Katzen, biete ich Ihnen die Erstellung von BARF-Futterplänen. Für trächtige Hunde, Welpen, ausgewachsen Hunde und kranke Hunde.
Ich berate Sie gerne und komme auch ins Haus und erstelle einen individuellen Futterplan für Ihren Hund.
Rufen Sie mich an unter der Telefon-Nr. 0175 2212 716

Anja Lammermann – geprüfte Barfberaterin
Anja Lammersmann wohnt in Erle und ist seit zehn Jahren geprüfte Hundetrainerin sowie geprüfte Barfberaterin!
www.hundeschule-loewenzahn.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here