Rennradfahrer verstirbt nach Unfall

60-jähriger Radrennfahrer verstirbt in Raesfeld nach Unfall

Am Donnerstag kam es in Raesfeld auf der Weseler Straße gegen 11.20 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem ein 60-jähriger Rennradfahrer aus Gelsenkirchen verstarb.

Sowohl der Rennradfahrer, als auch ein 38-jähriger Autofahrer aus Raesfeld hatten die Weseler Straße in Richtung Brünen befahren.

Gelsenkirchener Radfahrerverstirbt nach Unfall in Raesfeld

Der Radfahrer befuhr hierbei zunächst den rechten Radweg. In Höhe der Einmündung Weseler Straße/Maxstraße wechselte dieser jedoch unvermittelt und für den Autofahrer plötzlich auf die Straße.

Der Mann aus Raesfeld gab an, keine Möglichkeit mehr gehabt zu haben, einen Zusammenstoß zu verhindern. Der durch die Kollision verletzte 60-Jährige erlag wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Vorheriger ArtikelKreishausrallye für Fünftklässler/innen
Nächster ArtikelKohlaustausch mit Kappeshoheiten in Vecses – Ungarn
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein