Dorsten: Frau will mutmaßliche Unfallflucht stoppen und wird dabei verletzt

 Auf dem Iltisweg ist am Sonntag, gegen 13.30 Uhr, eine 43-jährige Frau aus Raesfeld von einem Auto touchiert worden.

Die Frau wollte – nach eigenen Angaben – zusammen mit ihrem 46-jährigen Begleiter aus Raesfeld einen Autofahrer stoppen, der offensichtlich wegfahren wollte, nachdem sein Beifahrer beim Aussteigen ein anderes Auto beschädigt hatte.

Die beiden Raesfelder stellten sich deshalb hinter das Auto. Der 35-jährige Fahrer aus Dorsten setzte im gleichen Moment seinen Wagen zurück und berührte die 43-Jährige. Dabei wurde die Frau leicht verletzt.

Vorheriger ArtikelDoggenwelpen auf dem Weg zu sanften Riesen
Nächster ArtikelSilvesterstraße in Erle geflutet
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here