Fachbereich Jugend und Familie informiert für den Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes Borken

Kreis Borken (pd). Elternmitwirkung gibt es in Kindertageseinrichtungen schon lange, jährlich werden die Elternbeiräte neu gewählt. Sie sollen die Zusammenarbeit zwischen den Eltern und dem Träger, dem pädagogischen Personal sowie das Interesse der Eltern für die Arbeit der Einrichtung fördern.

Das Kreishaus in Borken

Zudem wählt die Versammlung der Elternbeiräte die Mitglieder des Jugendamtselternbeirates (JAEB), der nächsten Vertretungsebene, der die Interessen der Eltern gegenüber dem Kreisjugendamt vertritt und auch mit einem beratenden Mitglied im Jugendhilfeausschuss vertreten ist.

Mit der Reform des Kinderbildungsgesetztes (KiBiz), die zum 01.08.2020 in Kraft getreten ist, ist die Einbindung der Eltern nun auf die Kindertagespflege erweitert worden. Auch sie sollen die Möglichkeit der Mitwirkung und Mitsprache erhalten, vorgesehen ist dies auf der Ebene des JAEB.

Der Fachbereich Jugend und Familie hat dazu alle Eltern von Kindern in Tagespflege angeschrieben. Interessierte Eltern sollen als Vertreterinnen und Vertreter der Tagespflege ihres Wohnortes am Wahlabend über die Mitglieder des neuen JAEB und die zu verfolgenden Ziele mitbestimmen, sich über die Arbeit des JAEB informieren und sich vielleicht auch selbst in diesem Gremium einbringen.

„Wir freuen uns, wenn sich interessierte Eltern melden und diese neue Beteiligungsmöglichkeit nutzen“, hofft Markus Grotendorst, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Jugend und Familie, auf eine positive Resonanz aus der Elternschaft. Interessierte Eltern, die sich für die Belange ihrer Kinder in der Kindertagespflege einsetzen möchten, können sich noch bis spätestens zum 18.10.2020 bei ihrer Fachberatung der Kindertagespflege oder unter [email protected] melden.

Weitere Informationen zum aktuellen Jugendamtselternbeirat gibt es unter www.kreis-borken.de/jaeb und auf dem Kita-Portal des Kreises Borken www.kreis-borken.de/webKita.

Der Fachbereich Jugend und Familie des Kreises Borken ist für alle Kommunen im Kreisgebiet mit Ausnahme von Ahaus, Bocholt, Borken und Gronau zuständig. Diese Städte haben jeweils ein eigenes Jugendamt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here