Vielen Raesfeldern und Erlern ist Father Charles durch seine Aufenthalte in den letzten Jahren bekannt.

Kirchengemeinde St. Martin bittet um Hilfe für die Weisenkinder in Kumi.

Leider ist es ihm aufgrund der Corona-Pandemie derzeit nicht
möglich, Deutschland zu besuchen und selbst zu schildern, wie die Situation vor Ort im Waisenhaus und z.B. in der Schule ist.

Da in Uganda derzeit alle Schulen geschlossen sind sei es ist schwierig, die Verpflegung durch zumindest eine tägliche Mahlzeit zu gewährleisten, vor allem weil durch Dürre, Heuschreckenplage und überteuerte Lebensmittel die Versorgung erschwert werde.

Wie die Kirchengemeinde mitteilt, befürchten Experten, dass es durch die Corona Situation und den angeordnete Schulschließungen zu einer Hungersnot mit biblischem Ausmaß kommen könne.
Schon jetzt wird befürchtet, dass Schulen nicht mehr öffnen, Lehrer nicht zurückkommen und dadurch eine ganze Generation keine Bildung erlangt und keine Perspektive hat.

Pfarrer Charles und seine Waisenkinder brauchen Hilfe! Brot für Kumi hat in den letzten Wochen schon ca. 6000,- € eingebracht. Nähere Infos sind auch unter kumi-freunde.de nachzulesen.

Am Samstag, 03.10. backt Biobäcker Hubert Leiers wieder
gegen Spende Rosinenbrot/ 5-Kornbrot/ und Bauernbrot für „Kumi“.

Bei folgenden Personen kann bis zum 01.10. Brot bestellt werden. Bitte angeben: Name, Anzahl der Brote, Abholungsort.

In Erle:
Familie Askamp. Tel. 6463 Abholung im Silvesterhaus am 03.10. von 10 bis 11 Uhr.

In Rhedebrügge: Familie Brink, Tel. 02872-806077 Abholung bei Familie Brink, Tenkweg 27 am 03.10. von 10 bis 11 Uhr

In Raesfeld: Biobäckerei Leiers, Tel. 6944 Abholung bei Biobäckerei
Leiers am 03.10. von 10 bis 11 Uhr.

Gerne auch Bestellungen von Nachbarn, Freunden, Familie für die Aktion „Brot für Kumi“ entgegennehmen und gleich mit bestellen.

Falls unter den oben genannten Telefonnummern niemand erreicht ist, nimmt das Pfarrbüro, Tel. 7276 auch Bestellungen unter Angabe von Namen, Brote und Abholungsort entgegen.

Im Namen von Pfarrer Charles ein herzliches Dankeschön und Gottes Segen.

Vorheriger ArtikelBauunternehmen Fasselt: Maurer / Stahlbetonbauer (m/w/d) in Vollzeit
Nächster ArtikelNeue Elternbeteiligung in der Kindertagespflege
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here