Strick-Sets ab sofort wieder im Kreishaus Borken und in Wollläden in Ahaus, Borken und Vreden erhältlich

Kreis Borken (pd). Es ist wieder so weit: Passend zur kalten Jahreszeit packt Klimaschutzmanager Rouven Boland erneut die sogenannten „Klimamützen“ aus.

Angelehnt sind diese an die „Warming Stripes NRW – Barcode des Klimawandels“ nach dem Klimaforscher Ed Hawkins. Im Original stellen sie den Verlauf der Jahresdurchschnittstemperaturen seit dem Jahr 1881 dar und zeigen so deutlich die globale Erderwärmung. Wird die vorgefertigte Strickanleitung dazu befolgt, entstehen am Ende bunt gestreifte „Klimamützen“, die durch die Trägerinnen und Träger anschließend ein Zeichen für den Klimaschutz setzen sollen.

Klimamütze-Borken
Wird die Strickanleitung befolgt, entsteht am Ende eine bunte Klimamütze. Foto: Kreis Borken

Werkstatt Büngern Technik

„Ich zeige die Grafik der Warming Stripes gerne, da sie eindrücklich den Klimawandel aufzeigt“, erklärt Boland die Idee für die Aktion. Das Ziel dabei sei es, die „Warming Stripes“ als markantes Symbol für den fortschreitenden Klimawandel bekannter zu machen.

Die Strick-Sets wurden von der Werkstatt Büngern Technik in Bocholt zusammengestellt, damit für jede Mütze die jeweils passende Menge Garn bereitsteht. Ab sofort sind sie im Kreishaus Borken und in den Wollläden „Kreativ mit Wolle“ in Ahaus, „Wolle und Seide“ in Borken sowie der „Wollstube“ in Vreden gegen eine Spende in Höhe von 10 Euro erhältlich. Diese geht zugunsten von Bildungsprojekten zum Klimaschutz im Kreis Borken.

Vorheriger ArtikelGrundsteuer A und B werden nach Diskussion in Raesfeld erhöht
Nächster ArtikelJSG D2 gegen SC Reken – Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here