„Impfzentrum Kreis Borken“ in Velen schließt

„Impfzentrum Kreis Borken“ in Velen noch bis Donnerstag (30.09.2021) geöffnet


Ergebnisse der mobilen Impfungen der vergangenen Tage

Kreis Borken (pd). Bis Donnerstag (30. September 2021) ist das „Impfzentrum Kreis Borken“ in Velen in Betrieb. Ohne Terminanmeldungen sind dort solange noch Impfungen jeweils in der Zeit von 14 bis 19 Uhr möglich. Als Impfstoffe stehen Moderna, AstraZeneca, Johnson & Johnson sowie BioNTec zur Verfügung. Danach schließt das Impfzentrum wie alle anderen Impfzentren in NRW auf Weisung des Landes und das Impfen übernehmen ab 1. Oktober vollständig die niedergelassenen Ärzte.
Bei den Vor-Ort-Impfungen der vergangenen Tage im DRK-Impfbus und durch mobile Teams gab es folgende Ergebnisse:

Am 22.09.2021 ließen sich im Berufskolleg Bocholt-West 53 Personen impfen – 6 mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson, 47 mit dem von BioNTec.

Am 23.09.2021 gab es Berufskolleg am Wasserturm in Bocholt 32 Impfungen, 3 mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson, 29 mit dem von BioNTec. Am gleichen Tag fand in der Syrisch-Orthodoxen Kirchengemeinde St. Jesaja in Gronau eine Impfaktion statt, bei der 147 Personen geimpft werden konnten (112 x BioNTec, 35 x Johnson & Johnson).

Am 25.09.2021 ließen sich in Borken in der Nähe vom Parkplatz am „Kaufland“ 95 Personen impfen (70x BioNTec und 25x Johnson & Johnson) und am gleichen Tag in Rhede am Rathaus 65 Personen (44x BioNTec und 21x Johnson & Johnson).

Am 27.09.2021 sind im Berufskolleg Borken dann insgesamt 26 Personen geimpft worden, 24 mit dem Impfstoff von BioNTec, 2 mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein