Kreisgesundheitsamt Borken versendet ab sofort QR-Codes für Genesenenzertifikate

Eingelesen werden kann der Code dann über die CovPass-App bzw. die Corona-Warn-App

Kreis Borken (pd). Wie die digitalen Coronavirus-Impfzertifikate lassen sich auch Genesenenzertifikate per QR-Code in die CovPass-App bzw. in die Corona-Warn-App importieren. Solche QR-Codes versendet nach erfolgtem „Anbindungsprozess“ ab sofort auch das Kreisgesundheitsamt Borken.

Ein Genesenenzertifikat erhalten automatisch alle Personen, die eine Infektion mit dem Coronavirus durchgemacht haben und im Kreis Borken als Indexfall registriert sind. Die Versendung erfolgt im Regelfall 28 Tage nach dem positiven PCR Test.

Gültigkeit

Der Nachweis sei laut Kreisgesundheitsamt das dieses nur sechs Monate gültig sei. Wichtig: Nach Ablauf dieser Frist und bevor eine Impfung stattgefunden hat, gilt die Person als nicht vollständig geimpft und eben auch nicht als genesen.
Nach der aktuellen Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) sollten immungesunde Personen, die eine mittels PCR-Test nachgewiesene Coronavirus-Infektion durchgemacht haben, nur eine Impfstoffdosis erhalten. Dies gilt auch, wenn der Infektionszeitpunkt länger als sechs Monate zurückliegt.

Möglich ist eine Impfung aber auch schon ab vier Wochen nach dem Ende der Corona-Symptome, wenn beispielsweise eine Exposition gegenüber künftig auftretenden Virusvarianten gegeben ist, gegen die eine durchgemachte Coronavirus-Infektion keinen ausreichenden Schutz mehr vermittelt. Nach gesicherter asymptomatischer Coronavirus-Infektion kann die Impfung laut STIKO bereits ab vier Wochen nach der Labordiagnose erfolgen.

Vorheriger ArtikelJulia Kopper Giant gewinnt das Dragonboat Rennen 2021
Nächster Artikel„Impfzentrum Kreis Borken“ in Velen schließt
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here