Impfangebot für Heranwachsende ab 16 Jahren im „Impfzentrum Kreis Borken“

Bürgermeisterin appelliert: „Lassen Sie sich in den Ferien gegen das Coronavirus impfen!“ / Schulze Hessing erhält zweite Corona-Schutzimpfung.

Borken (pd). Am Montag, 5. Juli 2021, starten die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen. „Damit wir im kommenden Schuljahr mit einem geregelten Präsenzunterricht fortfahren können, ist es wichtig, dass möglichst viele Borkener_innen geimpft sind“, betont Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing. Daher ruft sie nun vor allem Schüler_innenr dazu auf, das Impfangebot zu nutzen: „Im ‚Impfzentrum Kreis Borken‘ in Velen können jetzt auch junge Erwachsene ab dem 16. Lebensjahr einen Termin zur Corona-Impfung buchen.“

Impfen-Schulze-Hessing-Borken
Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing erhielt ihre 2. Corona-Impfung am Freitag, 2. Juli 2021, im Impfzentrum des Kreises Borken.


Die Terminbuchung erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung (im Internet über www.116117.de, telefonisch über die Rufnummer 0800 / 116 117 02). Eine Terminvergabe unmittelbar über die Impfzentren sieht das Land NRW nicht vor. Aktuell stehen in den Sommerferien noch zahlreiche freie Impftermine zur Verfügung, die genutzt werden sollten.
Die Terminvergabe bei den Arztpraxen erfolgt in unmittelbarer Abstimmung zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und den Arztpraxen. Für Auszubildende ist ggf. auch eine Impfung in den Ausbildungsbetrieben durch die jeweiligen Betriebsärzte möglich.

Impfen-Kreis-Borken-Schulze-Hessing
Der Ablauf im „Impfzentrum Kreis Borken“ lief für Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing (Mitte) reibungslos. Dafür sorgten unter anderem Dr. Guido Euting (Stellv. Ärztliche Standortleitung; links) und Julian Bahde (Schichtkoordinator; rechts). Fotos: Stadt Borken

Daher appelliert Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing nun: „Lassen Sie sich in den Ferien gegen das Coronavirus impfen!“
Frau Schulze Hessing selbst hat am Freitag, 2. Juli 2021, ihre zweite Schutzimpfung erhalten. „Es waren viele Impfwillige vor Ort“, freut sich Borkens Bürgermeisterin und ergänzt: „Trotz der Stoßzeit war der Ablauf im Impfzentrum reibungslos“, ergänzt sie.

Vorheriger ArtikelErlerin Enya Christ erhält Kilian-Preis 2021
Nächster ArtikelKein Raesfelder Schützenfest 2021 – Aller guter Dinge sind drei
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here