Vorstellung Haushalt 2019 der Gemeinde Raesfeld am Montagabend

Raesfeld will 2019 rund 10,2 Mill. Euro investieren – mit den Worten von Bürgermeister Andreas Grotendorst ausgedrückt sei dies ein „Knaller“.

Alles dreht sich in Raesfeld mit Blick auf 2019 Richtung Weiterentwicklung. Von Stillstand und sich auf die Lorbeeren der vergangenen Jahre ausruhen, davon war am Montagabend bei der Vorstellung des Haushaltsentwurfs 2019 durch Bürgermeister Andreas Grotendorst und dem Ersten Beigeordneten und Kämmerer Martin Tesing nicht die Rede.

Schluck aus der Pulle

Im Gegenteil, die Gemeinde möchte investieren, und zwar nicht zu knapp: Insgesamt hat die Gemeinde 10,2 MIO. Euro an Investitionskosten, unter anderem für Baumaßnahmen von 7,9 Mio. € sowie 1,7 Mio. für Grunderwerb veranschlagt. „Das ist der Höchststand, den wir jemals an Investitionskosten hatten und ein kräftiger Schluck aus der Pulle sowie ein wahnsinniger Brocken“, kommentierte Grotendorst den Höchststand aller Zeiten an Investitionskosten in der Gemeinde. „Die Wirtschaft brummt. Wir müssen es machen, weil die Investitionen wichtig für unseren Ort sind“.

Musterfamilie Nagel

Freuen kann sich die Musterfamilie Nagel, Müller und Mayer Co. „Sie wird 2019 das gleiche Geld im Portemonnaie haben wie im vergangenen Jahr“, so Grotendorst. Dass der Rubel rollt, sei laut Tesing, auf die besonders erfreuliche Entwicklung bei der wichtigsten Einnahmequelle der Gemeinde, sprich der Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer, zurückzuführen.

Hier wird für 2019 erneut mit einem Zuwachs von 420 Tausend € oder 7,7 % auf jetzt 5,91 Mio. €. gerechnet. „In der Summe sei das die Folge der sehr guten konjunkturellen Entwicklung der vergangenen Jahre“.

Einkommen Gemeinde Raesfeld

Gewerbesteuer

Einen Höchststand verzeichnet die Gemeinde auch bei der Gewerbesteuer in Höhe 4,71 Mio. €. Sein zusammenfassendes Fazit zum Haushalt 2019 lautet: „Ich kann feststellen, dass der Haushaltssituation 2019 trotz der enormen Investitionsvorhaben grundsolide ist. Nicht nur, weil wir nach wie vor quasi schuldenfrei sind und bleiben“.

Einkommen Gemeinde Raesfeld Gewerbesteuer 2018

Bei wem jetzt nichts geht…

Mit Blick in die Zukunft stehen der Gemeinde Raesfeld aber Entscheidungen bevor, die enorme Auswirkungen auf die künftige Haushaltswirtschaft in der Gemeinde haben werden. Mit dem Text von Herbert Grönemeyer beendete Grotendorst seine Rede: Es ist Zeit, dass sich was dreht! …Wer jetzt nicht lebt, wird nichts erleben. Bei wem jetzt nichts geht, bei dem geht was verkehrt… es wird Zeit, dass sich was dreht, was dreht, was dreht.

Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here