Gefährliche Waffensammlung trotz Waffenverbot

Ungewöhnliches Ergebnis einer Verkehrskontrolle bei einem 55 Jahre alten Autofahrer

Da der Mann laut Mitteilung der Polizei Borken seinen Führerschein nicht mit sich führte, fuhren die Beamten mit zur Wohnanschrift des Mannes (Werth), um den Führerschein einzusehen.

Dabei fiel den Beamten auf, dass der Mann in seiner Wohnung eine Vielzahl Waffen und gefährliche Gegenstände offen aufbewahrte. Eine Überprüfung ergab, dass dem Beschuldigten bei Gerichtsbeschluss ein Verbot für erlaubnispflichtige und erlaubnisfreie Waffen auferlegt wurde.

Waffenfund-Polizei-Borken
Sichergestellte Gegenstände

Die Beamten sicherten die Situation und nahmen Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft. Der Staatsanwalt stellte bei der zuständigen Richterin einen Antrag auf Wohnungsdurchsuchung. Diese ordnete die Durchsuchung der Wohnung und die Sicherstellung der Waffen und Munition an.

Sichergestellt wurden: Ein Vorderlader, fünf Speere, Schwarzpulver, mehrere Magazine für Schusswaffen, diverse Munition, Pfeilspitzen, fünf Äxte, 19 Messer (keine Haushaltsmesser), eine „Zwille“, zwei Bögen und Pfeile.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Ob alle sichergestellten Gegenstände unter das auferlegte Waffenverbot fallen, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Vorheriger Artikel16 Auszubildende starten ihre Ausbildung beim Kreis Borken
Nächster ArtikelGroße Konzerte mit der Band Höhner und der Musiklandschaft
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein