134438V
Die neuen Vertretungslehrerinnen Nadine Hellmuth (1. Reihe von links), Eva Elsner, Christina Blömer sowie Ingrid Sandmann (2. Reihe von links) und Corinna Badde sind von Fachabteilungsleiter Rudolf Pongs und Schulamtsdirektor Erhard Marder begrüßt worden.

Neue Lehrerinnen seit 1. Februar im Einsatz

Kreis Borken (pd). Pünktlich zum zweiten Schulhalbjahr hat das Schulamt für den Kreis Borken fünf neue Lehrkräfte eingestellt. Dabei handelt es sich um Nachrücker für die sogenannte Vertretungsreserve des Schulamtes: Die Lehrerinnen sind keiner konkreten Schule zugewiesen. „Die fünf jungen Lehrerinnen sind so etwas wie unsere ‚Feuerwehr‘ – wir können sie an den Grundschulen im Kreisgebiet einsetzen, an denen sonst beispielsweise aufgrund von Personalengpässen Unterricht ausfallen würde“, erläuterte Schulamtsdirektor Erhard Marder. Gemeinsam mit Fachabteilungsleiter Rudolf Pongs hieß er die fünf Pädagoginnen im Borkener Kreishaus willkommen.

Am 1. Februar traten sie ihren Dienst an. Dabei starteten die fünf Lehrerinnen jeweils an verschiedenen Schulorten: Corinna Badde und Nadine Hellmuth in Bocholt, Christina Blömer in Ahaus, Eva Elsner in Südlohn und Ingrid Sandmann in Gronau. Die nächsten zwei Jahre sind sie als Teil der Vertretungsreserve, der insgesamt 24 Lehrkräfte angehören, an den 64 Grundschulen im Kreisgebiet im Einsatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here