Zu einem Feuer in der Tischlerei Heisterkamp in Raesfeld rückte die Feuerwehr Raesfeld gegen 14.33 Uhr aus.

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr Raesfeld André Szczesny mitteilt, sei es hier zu einem Brand im Bereich des Spänebunkers gekommen. Feuerwehr bis zum Abend im Einsatz.

Feuerwehr Raesfeld Schermbeck und Borken bei Brand in Schreinerei

Vor Ort waren im Laufe des Tages rund 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr Raesfeld, Schermbeck und Borken.

Ein Bekämpfung von innen des Gebäudes sei am späteren Nachmittag wegen Einsturzgefahr nicht möglich gewesen, so Szczesny.

Feuerwehr Raesfeld Schermbeck und Borken bei Brand in Schreinerei
Ab der Kreuzung Schermbecker/Rhader Straße, längs der B 224 mussten die Schläuche für die Löscharbeiten gelegt werden.

Bedingt dadurch, dass sich in der Nähe der Tischlerei kein Hydrant befindet, musste eine Wasserversorgung von der Kreuzung Rhader Straße/Schermbecker Straßevon rund 2 km bis zur Tischlerei gelegt werden.

Feuerwehr Raesfeld Schermbeck und Borken bei Brand in Schreinerei

Noch am Abend war eine starke Rauchentwicklung zu beobachten.

Personenschaden gibt es nicht zu vermelden. Alle Mitarbeiter hatten beim Eintreffen der Feuerwehr bereits das Gebäude geräumt.

Personen waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Mitarbeiter bereits alle Gebäude geräumt.

Feuerwehr Raesfeld Schermbeck und Borken bei Brand in Schreinerei

Vorheriger ArtikelKirchplatz in Erle soll bis Weihnachten erleuchten
Nächster ArtikelGeänderte Öffnungszeiten des Naturparkhauses und der Tourist-Info
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here