E-Jugend der Eintracht Erle zeigt Einsatz

E-Jugend der Eintracht Erle zeigt Einsatz

Dornenbüsche und dichtes Gestrüpp am Rand eines Spielfeldes sind immer ein großes Ärgernis, weil Bälle entweder auf Nimmerwiedersehen verschwinden oder nicht erreicht werden können.

Die C-Jugend aus dem Spieljahr 2018/19 kann davon ein Lied singen, denn so hat diese in einem Spieljahr drei ihrer guten Spielbälle verloren.

Arbeitseinsatz Eintracht Erle

Aus diesem Grund nutze die E-Jugend der Eintracht Erle zusammen mit unserem Jugendleiter Hermann Grewing und den Trainern das letzte spielfreie Wochenende vor der Rückrunde um am letzten Samstag die Dornenbüsche neben dem Spielfeld ab- und die restlichen Büsche zurückzuschneiden.

Außerdem wurde die bereit „entbuschte“ Fläche zwischen Rasen- und Ascheplatz an der Oberfläche von den Steinen befreit, so dass einer Anpflanzung einer Wiesen- und Blumenfläche im Frühjahr nicht mehr im Weg steht.

Arbeitseinsatz 2020 Eintracht Erle

Ein großer Dank gilt hierbei Hermann Olbing, der uns nicht nur seine Arbeitskraft zur Verfügung gestellt, sondern uns auch mit Radlader und weiteren Geräten unterstützt hat!!!

Mitgeteilt von: Benjamin Bäßler

Vorheriger ArtikelUrsula Schulte für Erhalt der Gurtshilfestation Borken
Nächster ArtikelErler Jäger sind voller Tatendrang
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein