Donnerstags-Impfangebote im Januar 2022 mit Übersetzer

Im Januar 2022 alle Donnerstag-Impfangebote der „Koordinierenden COVID 19 – Impfeinheit“ im Kreis Borken mit englisch-, französisch-, polnisch- und rumänischsprechenden Sprachmittlern

Sie informieren und helfen Personen, die über keine oder nur geringe Deutschkenntnisse verfügen – Kreis bittet: „Hinweis an diese Zielgruppen weitergeben“

Kreis Borken (pd). Bei allen Donnerstag-Impfangeboten der „Koordinierenden COVID 19 – Impfeinheit“ (KoCI) im Januar 2022 im Kreis Borken stehen vor Ort Sprachmittler solchen Personen unterstützend zur Verfügung, die über keine oder nur geringe Deutschkenntnisse verfügen.

Die Sprachmittler können in englischer, französischer, polnischer und rumänischer Sprache informieren und übersetzen. Sprachkundige weiterer Fremdsprachen werden noch hinzukommen. Der Kreis Borken bittet darum, diesen Hinweis an die entsprechenden Zielgruppen weiterzugeben.

Die KoCI-Impfangebote richten sich an Personen

  • ab 12 Jahren für die Erst- und Zweitimpfung,
  • ab 18 Jahren für die Erst- und Zweitimpfung sowie für die Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung).

Geimpft werden also diejenigen, die

  • noch nicht geimpft worden sind,
  • vor mehr als 4 Wochen mit Johnson & Johnson geimpft worden sind,
  • nach 3 Monaten eine Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) erhalten möchten. Möglich ist das – wie gesagt – ab 18 Jahren.

An folgenden KoCI-Impftagen stehen die Sprachmittler zur Verfügung:

06.01.2022 in Bocholt, Markt 8 (ehemaliges Sparkassengebäude),
13.01.2022 in Ahaus, Hof zum Ahaus 6 (Turnhalle der Irena Sendler-Gesamtschule),
20.01.2022 in Gronau, Konrad-Adenauer-Straße 1 (Rathaus),
27.01.2022 in Borken, Am Vennehof 1 (Stadthalle Vennehof).

Die Impfungen finden jeweils von 13 bis 19 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht dafür erforderlich.
Mitzubringen sind:

Ausweisdokument falls vorhanden: Impfpass und Gesundheitskarte
bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren: die Unterschrift aller Sorgeberechtigten – erforderlich ist hier auch die Begleitung durch eine/einen Sorgeberechtigten.

Zum Impftermin sind nach Möglichkeit schon die ausgefüllten Impfunterlagen (inkl. Einverständniserklärungen für unter 16-Jährige) mitzubringen. Die Formulare können im Internet unter https://www.kreis-borken.de/impfunterlagen heruntergeladen werden.
Verimpft werden die Impfstoffe von Moderna und BioNTech, wobei BioNTech ausschließlich für unter 30-Jährige und Schwangere zur Verfügung steht. Eine Auswahl der Impfstoffe ist nicht möglich.

Vorheriger ArtikelImpf-Endspurt 2021 im Westmünsterland
Nächster ArtikelGratulation: 49 Menschen im Kreis Borken wurden 100 Jahre und älter
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein