shopify
stats
Tags Beiträge mit Tags "Termine"

Termine

von -
0
Winterpause ist vorbei – Donnerstagskrammarkt

Nach der Winterpause beginnen in Raesfeld wieder der Donnerstags-Krammarkt.
Jetzt Donnerstag am 02.03.2017 um 14.00 Uhr öffnen die Händler ihre Marktstände.
Angeboten werden: Gewürze, Blumen, frische Fleisch und Wurstwaren, leckere Reibekuchen, kleine Leckereien, Pullover, Gürtel, Unterwäsche, Tischwäsche, Kurzwaren, Mützen, Socken, Schals, Schmuck und Lederwaren.
Marktzeiten: 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr jeden ersten Donnerstag im Monat von März bis Oktober.

von -
0
Das Heilerhaus in Raesfeld lädt zur Meditation ein!

ZUR RUHE kommen – eine AUSZEIT nehmen 

Meditation verleiht uns inneren Frieden, der aus der Stille des Geistes hervorgeht.

© Dalai Lama

Wir kenne es alle – Stress, Hektik, Lärm – ein ungesunder Kreislauf.

Wir werden alle von anderen Einflüsse beeinflusst. Sei es die eigene Familie, der Beruf, die Umwelt oder die Medien. Eine Befreiung von Abhängigkeiten und Zwängen machen das Leben wieder fröhlicher, entspannter und glücklicher.

von -
0
Der St. Silvester-Chor ehrte zum Cäcilienfest 2016 langjährige Chorsingerinnen

Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Erler Kirchenchor wurden Irmgard Nagel und Marie-Theres Nagel geehrt.

Für deren Einsatz und Bereitschaft bedankte sich Georg Badurczyk. „In der heutigen Zeit ist nicht alles so selbstverständlich. Neben den vielen Proben im Laufe des Jahres, haben die Choreinsätze zur unterschiedlichen Anlässen auch viel Disziplin abverlangt.  Danke auch Michael Borgmann für deinen Einsatz und für deine neuen Chorsätze“.

Pastor Johannes Bengforth, Chorleiter Michael Borgmann, Irmgard Nagel, Marie-Theres Nagel Vorsitzender Georg Badurczyk (v. l.).

von -
0

Am 08. September 2015 lädt der Heimatverein Raesfeld alle Interessierten um 17.00 Uhr in das Museum am Schloss ein. Margret Sühling zeigt und erklärt die „Schätze“, die im Archiv des Heimatmuseums aufbewahrt werden. Darunter befinden sich alte Dokumente, Bücher und Fundstücke, die der Heimatverein in den vergangenen Jahrzehnten erhalten hat und die von ihm verwaltet werden.

von -
0

Vocal Total lädt daher alle „Wasserratten“ ein zu einem Chorkonzert mit Liedern über das kühle Nass. „Vocal Total – am Wasser“ heißt es am Sonntag, 13. September um 17.00 Uhr im Borkener Vennehof.

Wasser hat etwas. Es plätschert, es fließt, es regnet vom Himmel; wir baden darin und segeln auf dem Wasser. Es ist ein Lebenselixir. Wasser füllt Bäche, Flüsse und das Meer. Wasser füllt unsere Gläser und als Kaffee die Tassen.

von -
0

Am Samstag, 11. April 2015 wird wieder die Linie 7 des „KarPartyBusses“ von Raesfeld nach Ahaus starten. Die KarPartyGänger aus Erle können um 21:50 Uhr an der Haltestelle „Silvesterstraße“ einsteigen. In Raesfeld fährt der Bus um 22:00 Uhr an der Haltestelle „Hoher Kamp (Blumen Eilers)“ ab. Zurück geht es um 3:30 Uhr. Die Hin- und Rückfahrt kosten jeweils 5 Euro pro Person. Weitere Infos unter http://www.karpaten-online.de.

von -
0

Kirchenchor St. Silvester Erle

Die Generalversammlung des St. Silvester Kirchenchores ist am Freitag den 16.01.2015 um 19.30 Uhr im Pfarrheim

Da unter anderem neben den Jahresberichten auch der Ausblick und Abstimmung auf das Jahresprogramm 2015 ansteht, sind alle Chormitglieder dazu herzlich eingeladen.

Erste Probe des Chores nach den Weihnachtsferien findet am Donnerstag der 22.01.2015 um 20:00 Uhr im Pfarrheim statt.

von -
0

Das Programm der „Kleinkunstbühne“ im Saal von Brömmel Wilms in Erle steht. Bereits im letzten Jahr waren die Veranstaltungen der Kleinkunstbühne teilweise ausgebucht. Diesen Erfolg möchten nun die Organisatoren wieder aufnehmen und starten deshalb gleich mit dem Highlight des letzten Jahres am Samstag, 18. Oktober und der kanadischen Rocksängerin Sarah Smith & Band.
„Alle haben es sich gewünscht, jetzt kommt sie“, so Michael Oestreich, der die mehrfache Award Gewinnerin und sympathische Sängerin erneut nach Erle holen konnte. Neben Auftritten in Rotterdam und Berlin präsentiert Sarah Smith ihre neue CD.

Auch hinter der Theke machte Sarah Smith eine gute Figur
Auch hinter der Theke machte Sarah Smith eine gute Figur

Weiter geht es dann Samstag, 22. November mit den Damen von Thekentratsch. Selbstironisch und mit dem nötigen Augenzwinkern nehmen sie den immer hektischer und schneller werden Alltagswahnsinn auf die Schippe. In einer Welt wo, wo alles nur noch auf den letzten Drücker erledigt wird, nimmt sich Thekentratsch die Zeit, die Dinge aus ihrem Blickwinkel zu beurteilen. Und das ist immer eine anderer.

„Träume und Tabletten“ heißt das Bühnenprogramm von La Signora. Mit Hirn, Charme und Schnauze setzt sie neue Akzente in der deutschen Humorlandschaft am 28. Februar 2015.
Wenn die eiserne Lady aus Oberhausen mit flinken Fingern ihr Instrument umgarnt und ihr Mundwerk zu Tango tanzt, liegt ihr nicht nur die Männerwelt zu Füßen. Virtuos und angstfrei tastet sie sich an die Themen, die uns wirklich bewegen. Wahnwitzig mutiert sie von der „Sex Bomb“ zur „Miss Marple. Und wenn die grau bestrumpften Beine auch mal Riverdance tanzen, versinkt der Zuschauer hilflos im Bällchenbad der Emotionen. Ein Haarnetzt für ein Halleluja.

Letzter Gast auf der Kleinkunstbühne und als Abschluss der Saison ist „Daddy Longleg“ am 21. März 2015.
Das unglaublich breite Repertoire der Vollblutmusiker aus Emmerich, das von Mecki Messer aus den 30ern über Elvis Presley bis hin zu Michael Jackson und den No Angels reicht, beschert allen Besuchern einen absolut begeisternden Live-Konzertabend.
Die Band überzeugt durch eigenen Interpretationen der bekannten Stücke und überrascht Song für Song. Neben Gitarre, Bass und Schlagzeug wird Daddy Longleg dieses Mal auch mit Saxofon für eine lange Musiknacht sorgen.

von -
0

Winterharte Kakteen im Garten angesiedelt
„Offenen Gartenpforte“ startet am kommenden Sonntag im Privatgarten Seggewiß und bietet Besuchern Einblick in die Welt der Exoten im Münsterland

Einen Winter hat es hier im Westmünsterland diesmal nicht gegeben und die Natur dankt es derzeit mit üppigem Wachstum. Viele exotische Pflanzen erholen sich nach mehreren Jahren mit langen und harten Wintern endlich im Garten und sind in den letzten Wochen förmlich explodiert. So stehen auch die exotisch anmutenden Palmen im Garten der Familie Seggewiß in Raesfeld in diesem Jahr besonders stattlich da. Seit vielen Jahren sind diese im Garten ausgepflanzt. Hinzugekommen sind seit dem letzten Sommer unter anderem verschiedene neue Beete. In einem besonderen Gartenstück wagen Seggewiß für hiesige Regionen wieder einmal etwas sehr Ausgefallenes – ein Wüsten- und Savannenbeet.

Viele Gartenliebhaber wissen gar nicht, dass es zahlreiche winterharte Kakteen, Yuccas und Agaven gibt, die unser recht mildes Klima vertragen können. Aber in letzter Zeit erfreuen sie sich immer größerer Anerkennung. Nicht nur weil sie recht einfach zu pflegen sind, sondern auch in der Winterzeit keiner separaten Unterbringung bedürfen. Bei Beachtung einiger, wichtiger Besonderheiten bleiben sie zwölf Monate vor übermäßiger Nässe geschützt im Garten oder auch im Kübel. Sie harren den Winter über dort aus, können teilweise bis zu minus 40 Grad vertragen, legen dabei eine Ruhephase ein und belohnen dennoch immer wieder mit schönsten Blüten. Die Heimat dieser winterharten Arten befindet sich vielfach im Norden der USA bis ins südliche Kanada hinein. Klimatisch bedingt, befinden sich diese Arten somit annähernd auf den gleichen Breitengraden wie auch das milde Westmünsterland. Aber auch in höher und somit kälter gelegenen Regionen in Mexiko oder den Anden sind diese außergewöhnlichen Pflanzen oft anzutreffen.

Um jedoch im Münsterland winterharte Kakteen, Agaven und Yuccas erfolgreich zu halten, müssen ein paar Dinge beachtet werden. Das größte Problem für die Pflanzen sind nicht frostige Temperaturen sondern eher zu hohe Luftfeuchtigkeit oder mögliche Staunässe in den Wintermonaten. Eine gute Drainage im Freilandbeet aber auch in Topfkultur ist die wichtigste Grundlage bei der Pflege. Dazu kann grober Kies oder Schotter genutzt werden, der ein schnelles Versickern des Regenwassers oder bei der Schneeschmelze gewährleistet. Auch das eigentliche Pflanzsubstrat sollte wiederum sehr mineralisch gehalten sein und nur wenig Humus enthalten. Gut geeignet sind Beimischungen von Lavasubstrat, Ziegelgruß oder grobem Kies, um den Wasserabzug sicherzustellen. Der beste Platz für diese Pflanzen ist eine Südlage mit viel Sonne, die vom mineralischen Substrat gespeichert und in der Nacht nur langsam wieder abgegeben wird.

Wer sich als Gartenliebhaber für die Kultur von außergewöhnlichen Pflanzen in seinem eigenen Garten interessiert oder sich Anregungen und Rat holen möchte, hat im Garten der Familie Seggewiß über den Sommer hin an verschiedenen Wochenenden die Möglichkeit dazu.
Am kommenden Sonntag, 18.05.2014, startet Familie Seggewiß, Im Rott 16 in Raesfeld in die diesjährige „Offene Gartenpforte“. In der Zeit von 11-18 Uhr sind Besucher in dem Privatgarten herzlich willkommen zum Erfahrungsaustausch und zum Entdecken des Gartens. Der Privatgarten Seggewiß ist darüber hinaus auch an folgenden Tagen für Besucher geöffnet:

So. 01.06. – Alles blüht im Garten
So. 15.06. – Tag der Gärten und Parks Westfalen Lippe
Sa./ So. 28.-29.06. – Raesfelder Gartentage 2014
Fr. 05.09. – Licht und Feuer im abendlichen Garten

Begleitet wird die Offene Gartenpforte im Garten Seggewiß in diesem Jahr durch eine Ausstellung von Lichtsäulen und Leuchtfässern in vielen verschiedenen Größen und Formen. Nähere Informationen zu den Gartentagen findet der Besucher unter www.garten-seggewiss.de

von -
0
Kalle Pohl kommt nach Erle
Kalle Pohl kommt nach Erle

Die Erler Kleinstkunstbühne hat keine Mühen und Kosten gescheut, der Bevölkerung ein interessantes und besonders auch ein qualitativ hochwertiges Programm zu liefern.

Die Organisatoren haben es tatsächlich geschafft, den aus der RTL-Sendung „7 Tage-7 Köpfe“ Kabarettisten Kalle Pohl und sein Solo Programm – „Du bist mir ja einer!“ in den Saal von Brömmel-Wilms auf die Bühne zu holen.

Wer sich an Kalle Pohls kabarettistische Anfänge erinnert, stellt begeistert fest: der Komödiant hat sich nach all den Jahren routinierter Fernsehunterhaltung selbst wiederentdeckt.

 Unberührt vom Klamauk der Comedyszene geht er mit Biß und Spielfreude auf die Reise zwischen Gestern und Heute, Heimat und Fremde, und seine Geschichten, seine Beobachtungen, seine Figuren und Lieder zeichnen ein lebendiges Bild, in dem wir uns immer wieder selbst entdecken.

Pohls pralles Panoptikum ist herzerwärmend menschlich – und vor allem saukomisch. Mit seinem aktuellen Programm „Du bist mir ja einer!“ gastiert er auf den Bühnen Deutschlands.

Kalle Pohl tritt am Samstag, 14.12.2013 ab 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr) in der Erler Kleinkunstbühne in der Gaststätte Brömmel-Wilms, Schermbecker Str. 20, 46348 Raesfeld-Erle auf.

Der Eintritt beträgt im VVK 14,00 € und 15,00 € an der Abendkasse. Tickets: 02865 8235, http://www.broemmel-wilms.de/

Foto: Oniro-Media

cache_2432480919Am Freitag, 8. November 2013 um 19 Uhr findet im Weinkontor Raesfeld ein Schokoladen-Weinseminar statt.

Schleckermäuler kommen hierbei voll auf ihre Kosten, denn nicht nur Wein sondern auch die passenden Pralinen können verkostet werden.

Die Seminarteilnehmer bekommen an diesem Abend Wein und Pralinen, jedes Produkt passt zusammen, serviert und erleben somit eine Geschmacksexplosion im Mund.

Trockener Rotwein trifft auf herbe Schokolade. Lassen Sie sich überraschen.

Termine noch frei. Kosten pro Teilnehmer 25 Euro.

 

cache_2432592252Am Freitag, 15. November 2013 um 19 Uhr findet im Weinkontor Raesfeld ein Weinseminar statt.

Winzer Bernd Russbach aus Rhein-Hessen stellt seine neuen Weine vor.

Verkostet werden drei Rot- und drei Weißweine. Kosten pro Teilnehmer 15 Euro. Termine noch frei.

Interessenten können telefonisch anmelden bei: Andrea Illing, 02865-248 93 63.

 

von -
0

Ein Spielzeugmark in der Silvesterschule findet am 3. November (Sonntag) in der Zeit von 11 bis 13 Uhr statt.

Spielzeuge aller Art darf zum Verkauf angeboten werden.

Abgabe: 2. November zwischen 18 und 19 Uhr. Die Sachen müssen mit einem Preisschild und einer Kundennummer versehen sein.

Infos: Baumeister 02865-68 00 oder Petra Haasler 02865-6232

von -
0

SI-Club Reken-Lembeck lädt ein zu einem Abend der Extraklasse

Zu einem Benefizkonzert zu Gunsten der Frauenhäuser in Dorsten und Bocholt lädt der SI Club Reken-Lembeck am 16. November um 19.30 Uhr in den exklusiven Veranstaltungsort “campus by bense” in Coesfeld ein.

MARGO_Reiner Weimerich (425x640)Die 20-er und 30-er Jahre werden lebendig, wenn Reiner Weimerich alias „MARGO“ bekannte Chansons u.a. von Friedrich Hollaender, Rudolf Nelson und Robert Stolz singt. In der Rolle der Dame von Welt vereint MARGO als „Diseuse“ Witz, Keckheit und Leidenschaft mit ihrer großen Liebe zu den Chansons und Schlagern der goldenen zwanziger Jahre. Charmant und amüsant erzählt MARGO von Ihrem bewegten Dasein und plaudert mit dem Publikum über Geschichten, die das Leben schreibt – damals so wie heute. Träumen, Schwelgen und Lachen sind garantiert. Gemeinsam mit Marta Waluga am Klavier serviert Reiner Weimerich in der Rolle der MARGO, bekannte und unbekannte „Perlen der Kleinkunst; er verzaubert mit den heiteren und ebenso nachdenklichen Facetten einer „FRAU“ mit der „MANN“ sich verrechnet. Die Idee zur Figur MARGO entstand im Rahmen der Chorreihe „Die Friedrich-Hollaender-Revue“ vor sieben Jahren, seitdem hat Reiner Weimerich, Tenor im Opernchor des Staatstheaters Mainz, die kesse Opernchordiva ständig weiterentwickelt und auf vielen großen Bühnen präsentiert.

 Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr, Einlass 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 29 Euro inklusive Welcome-Drink und Snacks. Adresse: Borkenerstraße 136, 48653 Coesfeld.

Durch den Erlös des Abends wird die Arbeit der Frauenhäuser in Bocholt und Dorsten unterstützt.

Kartenreservierungen: info@si-reken-lembeck.de, weitere Infos: www.si-reken-lembeck.de

Mehr Informationen www.weimerich.de ; www.margo-mainz.de

FOTO: Eine FRAU mit der MANN sich verrechnet hat! Reiner Weimerich als MARGO ©Weimerich

Pressekarten gerne auf Anfrage.

von -
0

Es geht wieder los bei den Fußballern von Eintracht Erle.

A-Jugend Trainingsstart Montag 19.08.2013, um 19:00 Uhr, jeweils Montag und Mittwoch 19:00 bis 20:30 Uhr

B-Jugend Trainingsstart Dienstag 20.08.2013, um 18:00 Uhr, jeweils Dienstag und Donnerstag 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

C-Jugend Trainingsstart Dienstag 13.08.2013, um 17:00 Uhr, jeweils Dienstag und Donnerstag 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

D-Jugend Trainingsstart Montag 19.08.2013, um 17:00 Uhr, jeweils Montag und Mittwoch 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

E-Jugend Trainingsstart Mittwoch 28.08.2013, um 17:00 Uhr, jeweils Montag und Mittwoch 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

F-Jugend Trainingsstart Mittwoch 28.08.2013, um 15:30 Uhr, jeweils Montag und Mittwoch 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr

G-Jugend / Mini´s Trainingsstart Mittwoch 04.09.2013, um 15:00 Uhr, jeweils Mittwoch 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr, ab Jahrgang 2007 / 2008.

 

 

von -
0
160313Kleinkunstbuehne_Erle_bos-16-588x640
Dieter Angermann aus Erle, Mitorganisator, freut sich auf das neue Programm 2013/14

„In Erle muss sich was tun“. Unter diesem Motto gründeten Dieter Angermann, Arno Brömmel und Michael Oestreich im vergangenem Jahr die „Erler Kleinkunstbühne live“. Mit Erfolg, wie sich zeigte, denn bereits kurz nach der Entstehungsgeschichte zog die Erler Kunstszene zahlreiche Besucher an.

Auch für dieses Jahr steht nun das Programm und es wird „bunt“ verspricht Künstler-Scout Dieter Angermann.

Gestartet wird am Freitag, 18.10.2013 mit den Greyhounds aus Wesel. Hier soll der Saal bei Brömmel-Wilms gerockt werden mit Hits aus den 60er und 70er angefangen von den Beatles, Searchers, Hollies, bis hin zu CCR, Rollings Stones, Eagles, Status Quo oder Deep Purple,

Lous Dassen and the Groovies gastiert am Samstag, 16.11. ab 20 Uhr.

LOUS, auch Frau Dr. Jazz genannt, wurde durch die Zusammenarbeit mit nahezu allen internationalen Jazzgrößen bekannt. Sie begeistert ihr Publikum auf Galakonzerten ebenso wie in Funk und Fernsehen. Swing, R&B, New Orleans, Rock, Pop mit einem breiten Repertoire begeistern die Zuhörer.

„Du bist mir einer“ heißt es am Samstag, 14.12.20 ab 20 bei Kalle Pohl.

Der Komödiant hat sich nach all den Jahren routinierter Fernsehunterhaltung selbst wieder entdeckt. Er geht mit Biss und Spielfreude auf die Reise zwischen gestern und heute, Heimat und Fremde und seine Beobachtungen, seine Figuren und Lieder zeichnen ein lebendiges Bild, in dem wir uns immer wieder selbst entdecken. Pohls pralles Programm ist herzerwärmend menschlich-und vor allem saukomisch.

Mit ihrem neuen Programm von Thekentratsch „Schönheit hat immer zwei Gesichter“ gastieren die zwei Kabarettistinnen am Samstag, 8.2.2014 ebenfalls ab 20 Uhr im Saal von Brömmel-Wilms

Mit ihrem neuen Programm haben sie den Zeitgeschmack mitten ins Herz getroffen. Ihre handfesten Analysen über „das Frau sein als solches“, der ewige Mutter/Tochter Konflikt, die nerv tötende Tante oder den nötigen, erzieherischen Maßnahmen des starken Geschlechts, wenn es um das Thema „Haushalt“ geht, sind phänomenal unterhaltend.

Die Blues Breakers unterhalten am Samstag, 22.03.2014 die Musikfans mit Slow-Blues, Bluesrock, hundert Jahre alte Traditionals, oder aktuelle Hits. Diese mitreißende Blus-Formation spielt seit mehr als fünfzehn Jahren sowohl in den bekannten Spielstätten und Festivals der Niederlande als auch im Ausland.

Chicago, Texas, Memphis oder Delta Stile folgen mühelos aufeinander und schaffen zusammen das Perfekte Blues-Erlebnis.

Der Vorverkauf der Karten beginnt zirka sechs Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung. Tickets gibt es in der Erler Gasstätte Brömmel-Wilms, Lotto Meistrell Erle sowie an der Abendkassen

von -
0

Fossile Brennstoffe ade: Innovative Heizsysteme für Einfamilienhäuser

Am 18.07.2013 lädt die LEADER-Region Lippe-Issel-Niederrhein in Kooperation mit der EnergieAgen-tur.NRW zur Veranstaltung „Fossile Brennstoffe ade:Innovative Heizsysteme für Einfamilienhäuser“ in die St.-Sebastian-Grundschule in Raesfeld ein. In mehreren Beiträgen werden innovative Technologien zum Heizen ohne Öl und Gas vorgestellt.

Neben interessanten Vorträgen wird das Publikum Gelegenheit haben, mit den Referenten ins Ge-spräch zu kommen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

von -
0

Tag der offenen Tür Agrotec Raesfeld

Am 22. und 23 Juni 2013 findet wieder der „Tag der offenen Tür“ bei der Argrotec Raesfeld statt.

Und das erwartet Sie: Große Landmaschinen-Ausstellung, Kinderschminken und Hüpfburg, gutes Essen aus der Region, Kalt- und Warmgetränke aller und noch vieles mehr.

Ausgestellt werden an diesem Wochenende Schlepper- und Erntetechnik New Holland, JCB, Siloking, Monosem  und und und, sowie Transportfahrzeuge für Silage und Erde, Fliegl, USA Equipment, Münsterland-Bodenbearbeitung und Münsterland-Güllewagen.

Sie finden uns in Raesfeld, Am Schwietering 10.

 

von -
0

Raesfeld (pd). Der Ortsmarketing Raesfeld e.V. lädt zur Mitgliederversammlung am Mittwoch, 17. April 2013 um 19.30 Uhr in den Saal des Gasthofes Brömmel-Wilms, Schermbecker Straße 20 in Raesfeld-Erle ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem der Kassenbericht und der Rück- und Ausblick auf die Aktivitäten 2012/2013.

Der Verein freut sich über eine rege Teilnahme der Mitglieder/innen nebst Familienangehörigen sowie auch aller interessierten Bürger/innen aus Raesfeld, Homer und Erle.

 

von -
0

Es ist wieder soweit: Am Altweiber-Donnerstag – 7. Februar – startet in der Festscheune Hecheltjen´s Hof, Isseltalweg 9 in Havelich, direkt an der B70 zwischen Raesfeld und Brünen, um 18:11 Uhr die große närrische Damensitzung. Einlass ist bereits ab 17:11 Uhr.

Binnen weniger Jahre ist diese karnevalistische Veranstaltung, an der Grenze zwischen Rheinland und Westfalen, das Glanzlicht im Frauenfastelovend. Auf ein Feuerwerk der guten Laune darf sich die Damenwelt freuen. Ein über dreistündiges Programm, speziell für die Besucherinnen zusammengestellt, wird bei allen Möhnen die Lachmuskeln strapazieren. In Büttenreden werden mit spitzer Zunge die Herren der Schöpfung aufs Korn genommen. Musik-, Tanz- und Showeinlagen sorgen für die richtige Stimmung. Durch das Programm führen die Sitzungspräsidenten André Szczesny und Diethelm Eichelberg. An diesem Tag sind sie auf dem Hecheltjen´s – Hof „der Hahn im Korb“ und Garanten für eine gelungene Veranstaltung.

Die besten Einzel- und Gruppenkostüme werden prämiert und auf der Showbühne vorgestellt. Für Männer gilt bei dieser Damensitzung: Eintritt verboten. Nach der Sitzung, ca. 21 Uhr, werden dann auch sie hineingelassen, denn dann findet die kultige Karnevalsparty statt, die zumeist bis in die frühen Morgenstunden andauert.

Eintrittskarten für die närrische Damensitzung können ab sofort zum Preis von 11,- € erworben werden bei: Schreibwaren G + S, Brünen, Tel. 02856/908968 und Freiheit24, Raesfeld, Tel. 02865/8484, www.niessing-gastro.de

 

 

von -
0

Samstag 15. Dezember und Samstag, 22. Dezember 2012, jeweils 16.30 bis 17.30 Uhr

Fackelwanderung mit Gedichten & „Marienthaler Geschichten“

Von 16.30 – 17.30 Uhr erleben Sie eine unterhaltsame Fackelwanderung mit allerlei Unterhaltsamen aus Poesie und Dorfgeschichten. Bei schlechtem Wetter geht’s (ohne Fackeln) in einen gemütlichen Raum in’s Haus Elmer. Verwöhnt werden Sie mit hausgebackenem Spekulatius und Weihnachtspunsch.

Eintritt: Erwachsene: 9,80 € p. P., Kinder (natürlich mit Kinderpunsch): 6,80 € p. P.

Ab 8 Personen auch an anderen Tagen buchbar. Anmeldung erforderlich!

Telefon 0 28 56-91 10 • Fax 0 28 56-9 11 70

von -
0

Verführerischer Duft und heller Glanz laden ein. Raesfelder Adventsmarkt 2012  –  Raesfelder Adventsmarkt einfach märchenhaft……da holt das Christkind die Geschenke!

 Am 6. Dezember ist sie wieder aufgebaut, die Budenstadt unter dem höchsten Schlossturm von Westfalen. Es ist schon ein besonderes Erlebnis, wenn die Dunkelheit über der Schlossfreiheit hereinbricht, Gassen, Kapelle, Vorburg und den zu Stein gewordenen Trompetenstoss in ein romantisches Licht taucht. Der Duft von Punsch und Glühwein, süßen Waffeln, deftigen Panhas und Blutkuchen mischt sich mit noch vielen anderen Gaumenfreuden.

Waren im voriges Jahr noch 50 Hütten und Verkaufsstände aufgebaut, so erwartet die Besucher in diesem Jahr 80 Stände. Davon rund 30 von Raesfelder Geschäften, Kunsthandwerkern, Bauernläden und Cateringbetriebe.

Öffnungszeiten und Programm

Am Donnerstag 6. Dezember startet in diesem Jahr wieder der Adventsmarkt am Schloss Raesfeld  von 15.00 bis 21.00 Uhr

15.00 Uhr, Eröffnungsfanfaren, durch das Fanfarencorps Raesfeld, vom Sterndeuterturm.

Anschließend Eröffnung des Marktes durch Bürgermeister Andreas Grotendorst und der Vorsitzenden des Ortsmarketing, Sarah Gößling, so wie den Dorfrepräsentantinnen, Kappeskönigin Paola I. Stenert-Bröker und Kappesprinzessin Andrea I. Lehmbrock.

Die Raesfelderin Lena Buhla, Mitautorin des Buches: „Dem Menschen sein bester Kumpel“ liest ihre Hundegeschichte vor. – Der Adventsmarktengel verteilt Süßigkeiten.

Gegen 17.30 Uhr Ankunft des Nikolauszuges, in Begleitung der Burgmusikanten. Im Anschluss daran, Reinhard Kipp an der Drehorgel – Dudelsackmusik

Ab 19.30 macht der Nachtwächter seine Runde

 Freitag 7. Dezember, von 15.00 bis 21.00 Uhr

Chöre, Solisten und Musikgruppen

Lukas Singers – Sabrina Warschewski, Gesang und Gitarre . Reinhard Kipp, Drehorgel Erler Jäger – Dudelsackmusik – Märchenstunde mit dem Gaukler, Magister Speculatius Lena Buhla, liest ihre Hundegeschichte – Der Adventsmarktengel verteilt Süßigkeiten

Ab 19.30 macht der Nachtwächter seine Runde

 Samstag 8. Dezember, von 11.00 bis 21.00 Uhr

Chöre, Solisten und Musikgruppen Frauenchor Raesfeld – Chor Prozedur Borken – Chorgemeinschaft Raesfeld, Dudelsackmusik – Adventsmarktengel verteilt Süßigkeiten. Magister Speculatius, unterhält Kinder und Erwachsene, Gaukler Nils, präsentiert Jonglage, Feuerspektakel und Magie, Pantomime durch die „Silberfiguren“ – Lena Buhla liest ihre Hundegeschichte.

18.30 Uhr, Konzert der Chorgemeinschaft in der Schlosskapelle, Eintritt frei.

Ab 19.30 Uhr macht der Nachtwächter seine Runde

 Sonntag 9. Dezember, von 11.00 bis 21.00 Uhr

Chöre, Solisten und Musikgruppen

Sabrina Warschewski, Gesang mit Gitarre – Dudelsackmusik – Jugendgruppen der Raesfelder Burgmusikanten – Saxeon, Musikduo aus Enschede, „musizierende Schneemänner“

Magister Spekulatius unterhält Kinder und Erwachsene – Lena Buhla liest ihre Hundegeschichte, Gaukler Nils, präsentiert Jonglage, Feuerspektakel und Magie, Pantomime durch die „Silberfiguren“ – Adventsmarktengel verteilt Süßigkeiten

18.00 Uhr. Christian Polus – Weihnachten, im Rittersaal, auf Schloss Raesfeld, Konzert mit 4 Gang Menü 55,00 €

Ab 19.30 macht der Nachtwächter seine Runde

Der Künstler Wolfgang Berchtold begrüßt die Adventsmarktbesucher mit seiner Bilderausstellung, im Sterndeuterturm „Klang der Farben“

Der Sterndeuterturm ist von Freitag, 7. Dez. bis Sonntag, 9. Dez. geöffnet und man kann den Adventsmarkt aus der Vogelperspektive beobachten.

 Täglich um 18.00 Uhr, Adventsgebet in der Schlosskapelle

Das Angebot auf dem Schlossplatz ist vielseitig und reicht von pausbäckigen Engeln aus Ton, mundgeblasenen Christbaumkugeln, westfälischen Blaudruck, Geschnitztes, Bücher, Kerzen, dreidimensionalen Grußkarten, Krippenfiguren, Seidenmalerei, Kollagen, handgemachte Seife, Krabbelschuhe für Kinder, Strickwaren, Spielzeug aus hellem Holz wechseln sich ab mit warmen und flotten Kopfbedeckungen sowie edlen Duftölen, Gewürze des Orients, Tees, Marmeladen und Liköre, kandierte und Trockenfrüchte, Äpfel, Apfelsinen, Weine. Essige und feinste Senfpralinen wetteifern um die Gunst der Besucher, mit vielseitigem Schmuck, so facettenreich wie die Geschmäcker der Besucher.

 Etwas Besonderes und Neues ist in diesem Jahr die Kunsthandwerkergasse, in der Schlossfreiheit, vor der Vorburg. An über 15 Ständen zeigen Künstlerinnen und Künstler wie sie ihre Unikate herstellen. Glaskünstler, Keramikerinnen, Teddybären- und Puppenmacher,

Buchbinder, Näherinnen die ausgefallene Accessoires herstellen, wie aus Fußmatten Handtaschen werden, aus Silberbesteck wird ausgefallener Schmuck, wie aus verholzten Kürbisköpfen, geschwungenen Kupferrohren als auch aus Bambus oder Holz besondere Lichtobjekte werden, Umrahmungen von Spiegel werden mit unterschiedlichen Nuancen gefertigt, Aquarell- und Acrylmalerei, wie feinste Pralinen hergestellt werden. Weiter geht es dann: Mit Feuer und Flamme für den Raesfelder Adventsmarkt. Tonnenschwer und Lichterloh erleuchten die Lichter und Feuertonnen von Ann-Katrin Böckenhoff. Der Kunstschmied, Ludger Sievers, (fmb Leuchten Burlo) demonstriert bei seinen Schmiedevorführungen über das gleichermaßen aufwendige wie künstlerische Schmiedehandwerk., und das Atelier 51 aus Bocholt präsentiert sich mit exklusiven Feuertonnen und dekorativen Gartenwänden.

Abschluss der Handwerkergasse bilden zwei Mittelalter-Zelte. Monika Büssing aus Borken kreiert dort: „Kleider der Pferde“, Satteldecken und Kuvertüren, Rüstzeug fürs Pferd sowie Filzwaren.

 Für Kinder: Karussell, Miniatureisenbahn, Stockbrot backen, Tiere der Weihnacht; Esel, Schafe und Ziegen können gestreichelt werden, Schmiedevorführungen eigens für Kinder, Märchenerzähler und Gaukler sorgen für Kurzweil, der Adventsmarktengel verteilt Süßigkeiten, 6. Dezember Nikolauszug

Genauso vielfältig wie das Beiprogramm und die zahlreichen Stände ist die diesjährige Speisekarte:

Backschinken aus dem Holzofen – Reibekuchen – Raesfelder Champignons– Bauernschnitzel, Panhas – Blutkuchen – Bratwurst – Wurstbrötchen im Blätterteig – belegte Baguette – Braten im Brötchen – Grünkohl – Pfannkuchen mit verschiedenen Füllungen – Wildgulasch mit Spätzle – Speckknödel mit Waldpilzragout – Kartoffelspiralen – Backfisch – Kartoffelwaffeln süße Waffeln – Quarkbällchen – Apfel im Schlafrock – Crepes – Holunder- Eier- und Weihnachtspunsch – weißer und roter Glühwein – Kaffee – Kakao und weitere Heißgetränke.

von -
1

Ho ho ho…

Die Weihnachtszeit rückt immer näher und näher! Und somit auch das Jahresabschlusskonzert von Heico Nickelmann und seinen Freunden am 29.12.2012 im Borkener Vennehof. Ab 20 Uhr wird Heico durch seine  unnachahmliche Art seine Fans und die Freunde der handgemachten Musik in seinen Bann ziehen, dass wissen wir ganz sicher.

von -
1

Konzert im Saal von Brömmel-Wilms am Samstag, 24. November ab 20 Uhr.

In Erle tut sich was. Eine private Initiative hat eine Erler Kleinkunstbühne gegründet.

Am Samstag, 24. November steigt das erste Konzert ab 20 Uhr im Saal von Brömmel-Wilms mit dem Trio „Daddy Longleg“. Bekannt ist die Band für ihren eigenen Mix aus überarbeiteter und bekannter Songs.

Für das leibliche Wohl wird natürlich an diesem Abend auch gesorgt sein.

Karten gibt es im Vorverkauf für 10 Euro in der Gaststätte Brömmel-Wilms und bei Lotto-Totto Meistrell in Erle und für 12 Euro an der Abendkasse.

von -
0

Am Sonntag, 18.11. 2013  findet in der Aula der Gesamtschule Schermbeck um 15 Uhr der Instrumentalwettbewerb Junge Klassik statt. Die Organisatoren freuen sich, dass in diesem Jahr 22 junge Künstler vor Publikum und Jury auftreten werden. Das Programm wird rund zwei Stunden dauern und eine große Bandbreite der so genannten „Ernsten Musik“ abdecken. Neben den typischen Instrumenten Flügel, Klarinette und Violine dürfen sich die Besucher auch auf Cellos, Sopranflöten oder Hörner freuen. Dabei spannen die vorgetragenen Stücke einen weiten Bogen von der Klassik des 17. Jahrhunderts bis hin zu modernen Werken heutiger Komponisten. Von Bach und Mozart bis hin zu Filmmusik aus den Twilight-Filmen ist alles vertreten.

„Die Junge Klassik hat sich gewandelt“, berichtet Wolfgang Lensing, bei der Volksbank Schermbeck verantwortlich für den Wettbewerb. „In den ersten Jahren hatte die Bewertung der Leistung ein größeres Gewicht. Mittlerweile geht es vorrangig darum, in anspruchsvollem Rahmen sein Können zu präsentieren. Vor einem großen Publikum und nicht nur im kleinen Kreis der Familie. Die Jury tritt in den Hintergrund“.

Es werden für den Auftritt kleine Gruppen gebildet. Während die einzelnen Teilnehmer dieser Gruppen nacheinander auf der Bühne musizieren, wird es keinen Publikumsverkehr geben, um die feierliche Atmosphäre nicht zu stören. Es darf auch nicht mit Blitzlicht fotografiert werden. Erst am Ende der Darbietungen aller Gruppenteilnehmer können die Instrumentalisten fotografiert und die Aula verlassen werden.

Bewertet wird das persönliche Auftreten der Musiker, ihr technisches Können, vor allem aber die Freude am musikalischen Vortrag. Es werden keine Punkte öffentlich verteilt. Die Jury berät hinterher nur unter sich. Weniger gute Teilnehmer werden von ihrer Bewertung nie etwas erfahren. Die besten Interpreten werden allerdings noch in diesem Jahr zu einer Feierstunde in die Räume der Volksbank eingeladen. Jeder Teilnehmer erhält bei dieser Gelegenheit eine gläserne Erinnerungsplakette. Außerdem gibt es – heimlich – gestaffelte Geldpreise.

Die Junge Klassik beginnt um 15:00 Uhr, das Programm wird etwa zwei Stunden dauern. In den Pausen sorgt die 12. Stufe der Gesamtschule für die Bewirtung. Der Eintritt ist frei. H.Sch.

 

von -
0

Auch Informationen zur gymnasialen Oberstufe. Neu: Ehemaligentreff

 In wenigen Wochen stellt sich für viele Schülerinnen und Schüler aus den 4. und 10. Klassen die Frage, an welcher Schule es im kommenden Jahr weitergehen soll.

 Die Gesamtschule Schermbeck lädt alle Schülerinnen und Schüler der 4. und 10. Klassen mit ihren Erziehungsberechtigten ein, sich eingehend über das pädagogische Profil und die Bildungsmöglichkeiten zu informieren.

Dazu gibt es drei verschiedene Möglichkeiten: Informationsvortrag gymnasiale Oberstufe

Eltern und Schüler, die sich für die gymnasiale Oberstufe interessieren, können sich am 20. November um 19:30 Uhr in der Schule informieren. Neben einer allgemeinen Vorstellung der Arbeit in der Oberstufe und der Information über Möglichkeiten zu einem Auslandsschulbesuch kann auch eine individuelle Laufbahnberatung erfolgen.

 Tag der offenen Tür

Am Samstag, den 1.12.2012, findet von 10:00 bis 14:00 Uhr ein Tag der Offenen Tür statt, der einen guten Einblick in die Arbeitsweise an der Schule ermöglicht.

Auf alle Besucher wartet ein vielfältiges Programm aus allen Bereichen der Schule, z. B. Aus-schnitte aus dem Unterricht, naturwissenschaftliche Versuche, Mitmach-Angebote oder eine Probe der neuen Bläserklasse. Es gibt von der Aula der Schule aus Führungen durch die Schule. Die neue Mensa bietet für alle Besucher ein leckeres Mittagessen für jeweils 3 Euro an.

Spezielle Informationen und individuelle Laufbahnberatungen mit Blick auf die gymnasiale Oberstufe und das Abitur bieten kompetente Gesprächspartner aus der Schulleitung.

 Informationsvortag Sekundarstufe 1

Zu einem weiteren Informationsvortrag lädt die Schule am Montag, den 3.12. 2012 um 19:30 Uhr die Eltern der Viertklässler in die Aula ein.

 Ehemaligencafé
Für alle ehemaligen Schüler, die noch einmal ihre alte Wirkungsstätte besuchen wollen und sehen wollen, was es alles Neues gibt, wird erstmals ein Ehemaligencafé eingerichtet.

Parken
Parkplätze stehen den Besuchern am Samstag rund um die Schule zur Verfügung. Auch auf dem Festplatz der Kilian-Schützengilde an der Freudenbergstraße kann geparkt werden, wenn es wegen des gleichzeitig stattfindenden „Marktplatzes der Hilfe“ zu Engpässen kommt.

Angemeldet werden können Schülerinnen und Schüler dann vom 2. 2. bis zum 6. 2. 2013.

von -
0

Der Ortsverein Raesfeld des Deutschen Roten Kreuzes bietet wieder einen Erste-Hilfe Kurs an.

Der Lehrgang dient für alle Arten wo ein Erste Hilfe Kurs benötigt wird z.B. für Führerscheinbewerbern aller Art oder als Ersthelfer im Betrieb oder für das Studium. Natürlich können auch alle anderen interessierten Personen teilnehmen, um Ihre Erste Hilfe –Kenntnisse aufzubessern und so zum Lebensretter werden.

Der Kurs findet an zwei Tagen statt im Rotkreuzhaus Raesfeld Füllenkamp 11. Beginn ist am Freitag, 16.11.2012 um 19.00 Uhr – 22 Uhr .

Der zweite Teil des Lehrgangs findet am nächsten Tag (17.11.2012) von 8.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr statt. Anmeldung bei Manuel Nagel 0173/9453658 oder Michael Weddeling 0160/4466594 (ab 18 Uhr) oder per mail info@drkraesfeld.de.

 

 

von -
0

In Erle tut sich was. Eine private Initiative hat eine Erler Kleinkunstbühne gegründet.

Auf einer Geburtstagsfeier hatten sich Dieter Angermann, Arno Brömmel und Michael Oestreich zusammengefunden und waren sich über eine Sache schnell einig: „In Erle muss mehr passieren.“ Der Ideenfunke wurde dann schnell umgesetzt, eine Kleinkunstbühne gegründet und die Location war auch schon schnell parat. Wirt Arno Brömmel, der mit im Boot sitzt hat schließlich neben seinem Wirtshaus noch einen schmucken Saal, wo rund 150 Leute Platz finden.

Im Vordergrund als Künstler-Scout wird Dieter Angermann fungieren, während die Marketingabteilung in den Bereich von Michael Oestreich fällt.

Was zukünftig in Erle die Kunstszene bereichern wird, darüber ist sich Angermann schon im Vorfeld im klaren gewesen. „Wir werden einen bunten Mix aus handverlesenen Künstlern bieten, angefangen von Konzerten bis hin zu Kabarett“, beschreibt das Gründertrio das geplante Programm.

Gesagt, getan und nicht lange gefackelt, denn bereits am Samstag, 24. November steigt das erste Konzert ab 20 Uhr im Saal von Brömmel-Wilms mit dem Trio „Daddy Longleg“. Bekannt ist die Band für ihren eigenen Mix aus überarbeiteter und bekannter Songs.

Für das leibliche Wohl wird natürlich an diesem Abend auch gesorgt sein.

Karten gibt es im Vorverkauf für 10 Euro in der Gaststätte Brömmel-Wilms und bei Lotto-Totto Meistrell in Erle und für 12 Euro an der Abendkasse.

von -
0

Der zweite Raesfelder Jugendmarkt öffnet am Samstag, 27. Oktober, seine Pforten in der Alexanderschule. Neben Second-Hand-Ware speziell für Teens und junge Erwachsene und Kleidung ab Größe 152 beziehungsweise XS, finden die Schnäppchenjäger hier auch Schuhe, Accessoires, Spiele, kleine Sportgeräte, Fahrräder, Bücher, CDs und DVDs sowie Kleingeräte der Unterhaltungselektronik. Alle zu verkaufenden Gegenstände müssen in einem sauberen, unbeschädigten und funktionsfähigen Zustand sein. Die Warenannahme ist am Freitag, 26. Oktober, zwischen 17 und 18.30 Uhr.

Zwischen 10 und 13 Uhr könne dort alles verkauft und erworben werden, was im Leben der jungen Menschen von Bedeutung ist, heißt es in der Pressemitteilung der Organisatoren.

Verkaufsnummern und weitere Informationen sind bei Astrid Böhle, Tel. 02865/204033, oder bei Thomas Buchholz, Tel. 02865/8588, erhältlich. Nicht verkaufte Ware kann am Samstag nach dem Markt von 16 bis 18 Uhr abgeholt werden. Zehn Prozent des Verkaufserlöses kommen dem Förderverein „proAlex“ der Alexanderschule zugute.

Ware die nicht abgeholt wird, wird gespendet. Während des Marktes wird in der Mensa der Schule für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Wer mithelfen oder eine Kuchenspende abgeben möchte, meldet sich bitte bei Jolantha Pudlo, Telefon 02865/10028.

Parallel zum Jugendmarkt besteht für Raesfelder Schüler die Möglichkeit, im Rahmen eines Flohmarktes ihre Ware zu verkaufen. Von 10 bis 18 Uhr steht dafür der überdachte Bereich des Schulhofes zur Verfügung, Die „Deckengebühr“ beträgt einen Euro.

von -
0
Gospel Chor Hamminkeln

Sing unto the Lord – Gospels and Spirituals – Konzert des Gospel-Chors Hamminkeln

Zu Gast ist der bereits weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Gospelchor „Gospel Generation“ aus Hamminkeln. Der mit seinen vier Jahren noch sehr junge Chor ist nicht irgendein Chor, sondern sehr  stark an der  traditionellen Weise des amerikanischen Gospel orientiert.

Chorleiter Dieter Krüssmann begleitet seinen Chor, während die Sängerinnen und Sänger die Stücke locker und vom Herzen vortragen und dabei auch schon mal einen Zwischengesang improvisieren.

Das Publikum kann sich auf viele Klassiker wie Amazing Grace, Joshua fit the battle of Jericho, Over the gloryland, Oh happy day und viele andere weltberühmte Hits, die auch schon von Stars wie den  New York Gospel Stars,, den Harlem Gospel Singers oder Mahalia Jackson gesungen wurden, freuen.

Moderne, schwungvolle Gospel runden das Programm ab.

Der Eintritt ist frei. Um eine Kollekte wird gebeten!

Dirk Sondermann

Montag, 29. Oktober 2012, 19.30 Uhr Gemeindebücherei, Am Rathaus 1, Schermbeck

Sagenhaftes Ruhrgebiet – Lesung mit Dirk Sondermann

Wer kennt Raubritter Josef oder Zwergenkönig Goldemar, die Emscher-Nixe oder den jungen Schweinehirten, der die Kohle entdeckt hat?

Sagen sind weit mehr als bloße Geschichten. Sie zeugen von Geschehnissen, von Glück, Schicksalen, Ängsten, Ereignissen und Unerklärbarem, Ideen und Tradition. Sagen sind ein Teil der Identität eines Ortes. Trotz jahrhunderterer  langer Tradition sind Sagen nicht erstarrt, bis in die Gegenwart werden  sie tradiert, weiter, neu und anders erzählt. Es entstehen sogar neue, moderne Sagen, sogenannte Foaftales. Doch wer kennt schon tatsächlich die alten und typischen Sagen der Region an der Ruhr, Emscher und Lippe und könnte sie selbst erzählen? Wer weiß schon um die Füller der hier zu verortenden Geschichten, die längst bereichert wurden durch Überlieferung von Menschen aus aller Welt, die im Ruhrgebiet Arbeit und Auskommen fanden?

Dirk Sondermann erzählt Sagen und Geschichten aus dem Ruhrgebiet.

Eintritt Erwachsene 5,00 € Jugendliche 4,00 €

von -
0

Vom 27.-29.07.2012 gastiert die „musik:landschaft westfalen“ zum bereits vierten Mal in Raesfeld.

Eröffnet wird das Festival-Wochenende am Raesfelder Wasserschloss mit dem NCPA Peking, dem Orchester der Nationalen Academy für bildende Künste. Das Orchester debütierte im Frühjahr 2010. Erstklassig ausgebildete Instrumentalisten verbinden sich im Orchester zu einem virtuosen Klangkörper.

Geleitet wird das NCPA von Christoph Eschenbach. Er gehört seit Jahrzehnten zur kleinen Gruppe der Ausnahme-Dirigenten von weltweitem Rang.

Auf dem Programm steht Tschaikowskys 4. Sinfonie. Solist des Abends ist der Percussionist Li Biao, der “Rite of Mountains – Konzert für Percussion und Orchester” interpretiert.

Samstag, 28. Juli 2012 ab 20:00 Uhr

Musical-Night (Nachmittags: Kinderkonzert), Feuerwerk aus Musik und Tanz  » Best of Musical «

Aufgrund des großen Erfolges im letzten Jahr kommt die SET Musical Company auch im Jahr 2012 wieder nach Raesfeld. Die Stars der erfolgreichsten Musical-Produktionen präsentieren die Highlights der beliebtesten und besten Musicals der Welt. Jeder gesungene und gespielte Ton, den Sie am Abend hören, ist live! Sie erleben Szenen voller Emotionen, Dramatik, humorvolle Sequenzen und Musik, die Spaß macht und Sie mitreißen wird. Lassen Sie sich in die Welt des Musicals entführen und von den schönsten Melodien verzaubern.

 Sonntag, 29. Juli 2012 ab 10:00 Uhr Wasserschloss Raesfeld

Ein Sommer-Sonntags-Traum

Auch im Jahr 2012 treten beim “Musikfest auf dem Land” wieder viele regionale Künstler auf. Die Festivaltage finden mit diesen musikalischen Überraschungen einen gemütlichen Ausklang.

von -
0

Reihe „Sommer – Schlösser – Virtuosen“ macht am 24. Juni um 17 Uhr auf Schloss Raesfeld Station / Der Pianist Igor Parfenov übernimmt den Solopart

Kreis Borken/Raesfeld (pd). Auf seiner dritten Italienreise im Jahr 1772/73 schrieb Wolfgang Amadeus Mozart die Mailänder Quartettsinfonie C-Dur KV 157. Mit diesem Werk eröffnet die Sinfonietta Köln am Sonntag, 24. Juni, das dritte Konzert in der aktuellen Saison der Reihe „Sommer – Schlösser – Virtuosen – Klassik im Westmünsterland“. Beginn ist um 17 Uhr im Rittersaal des Schlosses. Als Solist mit dabei ist der Pianist Igor Parfenov. Das Programm komplettieren das Klavierkonzert C-Dur KV 415 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die Serenade für Streicher E-Dur op. 22 von Antonin Dvořák.

Igor Parfenov wurde 1990 in Sankt Petersburg geboren. Im Alter von sechs Jahren begann er mit dem Klavierspiel. Im Jahr 2006 nahm er seine Studien am Musikkolleg des Sankt-Petersburger Konservatoriums auf, 2009 wechselte er dann ans Konservatorium. Zurzeit studiert Igor Parfenov an der Musikhochschule Köln/Standort Wuppertal. Er ist Stipendiat der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung.

Während seiner noch jungen Karriere nahm er bereits an zahlreichen Wettbewerben und Festivals teil. Dazu gehören der Chopin-Wettbewerb in Estland, „Die russische Klaviermusik auf Neva“ in Sankt-Petersburg, „Die Kunst des XX. Jahrhunderts“ in Finnland und in der Ukraine sowie der Rachmaninoff-Wettbewerb in Darmstadt. Igor Parfenov besuchte Meisterkurse bei Prof. José Ribera, Pavel Egorov und Vladimir Mischuk.

Die Sinfonietta Köln unter der Leitung von Cornelius Frowein ist als „Orchester in Residence“ in diesem Jahr bei allen fünf Konzerten der Reihe dabei. 1984 gegründet, zählt die Sinfonietta Köln heute zu den profiliertesten Ensembles ihrer Art. Insbesondere mit Interpretationen der Musik Mozarts und seiner Zeitgenossen beschreitet die Sinfonietta einen von der Kritik vielfach beachteten Weg.

Möglich wird die Reihe „Sommer – Schlösser – Virtuosen“ durch das großzügige Engagement der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung, der die Pflege des Kulturlebens in Westfalen ein besonderes Anliegen ist. Weitere wertvolle Unterstützung leistet die Sparkasse Westmünsterland. Kooperationspartner beim Konzert in Raesfeld ist der Kulturkreis Schloss Raesfeld.

Der Eintritt für das Konzert am 24. Juni um 17 Uhr in Raesfeld kostet 15 Euro, für Schüler, Auszubildende und Studenten 10 Euro. Bestellungen sind möglich beim Kreis Borken, Fachbereich Schule, Kultur und Sport, Burloer Str. 93, 46325 Borken, Tel.: 02861/82-1350, E-Mail: sommerkonzerte@kreis-borken.de. Hier gibt es auch das aktuelle Programmheft, das ebenso bei den Städten und Gemeinden, den Verkehrsvereinen und in den Niederlassungen der Sparkasse Westmünsterland ausliegt. Im Internet findet sich das Programm unter www.tourismus-kreis-borken.de/ssv.html.

von -
0

Bei Kaya Yanar ist alles „ALL INCLUSIVE!“

Der Vorverkauf in Wesel hat begonnen: Kaya Yanar ist der Globetrotter unter den deutschen Comedians. In seinem brandneuen und vierten

Bühnenprogramm „ALL INCLUSIVE!“ nähert sich der vielreisende Kaya Yanar ironisch und augenzwinkernd anderen Kulturen, Nationen und Sprachen. Und keiner bleibt verschont. Warum auch?

Ob Italienern, Spaniern, Franzosen, Holländern, Schweden, Engländern, Indern… und nicht zu vergessen den Deutschen – allen hält er mit laserscharfer Genauigkeit einen Spiegel vor.

Kaya Yanar zeigt in seinem vierten Bühnenprogramm wieder eine Vielfalt an lustiger, sprachwitziger und Intelligenter Länderkunde. Was heisst zum Beispiel „kaka“ auf Schwedisch oder Smrt auf Kroatisch? Was bedeutet wohl „tip top parat“ im Schweizer Erotik TV und sagen die Niederländer etwa „Dröpje foor Dröpje – beste Qualität?! Er erklärt wie die Deutschen Ü 40 Partys feiern und die Türken 40ü´s Partys. Wie sollte man am besten einem Bären in Kanada begegnen und er zeigt wie Karaoke singenden Taxifahrern in Indien den Fahrgast zur Verzweiflung bringen können. Kaya Yanar beweist erneut seinen besonderen Blick auf die kleinen Skurrilitäten des Alltags und setzt sich mit den Klischees hierzulande und anderswo auseinander. Charmant und gekonnt unterstreicht der Ausnahme-Comedian seine Beobachtungen mit einer unvergleichlichen Mimik, Gestik und unzähligen Dialekten. Mit einer in der deutschen Comedy-Szene einmaligen Leichtigkeit präsentiert Kaya Yanar sein neues Programm und seine Fans wissen: Bei ihm ist ein außergewöhnlicher Abend garantiert „ALL

INCLUSIVE!“.

Mit seiner Comedy Show „Was guckst Du?!“ (ausgezeichnet mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutschen Comedy Preis) schaffte Kaya Yanar, Comedian und Moderator deutsch-türkischer Abstammung, seinen Durchbruch. Mit seinen ausverkauften Tourneen „Suchst Du?!“, „Welttournee – durch Deutschland“ und „Made In Germany“ begeisterte Kaya Yanar in den letzten Jahren auch live in ganz Deutschland die Fans. Anfang Januar erscheint im Heyne-Verlag sein erstes Buch „Made in Germany“.

Im Januar 2011 erschien sein erstes Buch „Made in Germany im Heyne-Verlag. Gemeinsam mit seinem Kollegen Paul Panzer moderiert Kaya Yanar seit Mitte September 2011 die zweite Staffel der RTL-Sendung „Stars bei der Arbeit, welche sich erneut als Quotenrenner im Samstagabendprogramm erwiesen hat.

Karten gibt es über die Tickethotline 01805-40 47 00* (*0,14 Euro pro Minute aus dem dt. Festnetz; maximal 0,42 Euro pro Minute aus den dt. Mobilfunknetzen) sowie an allen bekanntenVorverkaufsstellen oder unter www.bucardo.info.

von -
0

Auf vielfachen Wunsch der aktiven Tennisspielerinnen und -spieler der beiden Vereine  TSV Raesfeld und Eintracht Erle wird die Tennisabteilung des TSV Raesfeld in diesem Jahr die Gemeindemeisterschaft ausrichten.

ACHTUNG!!! Neuer Spielmodus

Je nach Anzahl der Meldungen wollen wir die Spiele zeitlich begrenzen. Auch gibt es eine Liste für Doppelpaarungen die keinen Partner haben. Diese werden zum Spiel zugelost.

Es wird in folgenden Disziplinen gespielt: Damen: Einzel und Doppel, Herren: Einzel und Doppel

Anmeldungen können ab sofort erfolgen. Die Meldelisten hängen in beiden Clubhäusern aus. Darüber hinaus können Meldungen bei den Organisationsteam per Email [Dietmar Schürmann] [Jürgen Pütz-Bosse]  oder telefonisch abgegeben werden.

Anmeldeschluss ist der 16. September.

Auch Tennisspielerinnen und -spieler, die in Raesfeld und Erle wohnhaft sind, jedoch keinem der beiden Vereine angehören, sind ebenfalls herzlich zur Teilnahme an der Tennisgemeindemeisterschaft eingeladen.

Termine der einzelnen Vorrunden: Beginn: Samstag, 17. September

Endspiele: Samstag, 24. September und Sonntag 25. September

Organisationsteam: Dietmar Schürmann Tel.: 02865-1535, Email: dietmar.schürmann@freenet.de, Jürgen Pütz-Bosse Tel.: 02865-603430, Email: puetz-bosse@gmx.de, Josef Wobbe Tel.: 02865-10487, Email: jo-wobbe@t-online.de

Verlängerung der einzelnen Termine sind nur in Absprache mit einem der Mitglieder des Organisationsteams möglich.

von -
1

Am 21.05.2011 findet eine Erlebnistour rund um den Dämmerwald statt.
Eine Fundgrube für alle, die mehr über ihr Urlaubsziel erfahren und eine Strecke mit schöner Heckenstruktur genießen wollen. Die Hecken-Erlebnis-Tour mit dem eigenen Fahrrad bietet nicht nur Touristen, sondern auch Einheimischen Gelegenheit, die Landschaftsstrukturen unserer Region auf sehr interessante Weise zu entdecken und erschließt dem Betrachter zugleich die Rest-Natur in der Kulturlandschaft. Veränderungen des Landschaftsbildes werden bewusst wahrgenommen, der ökologische Wert der Hecken (Artenschutz, Klimaschutz, Wind- u. Sonnenschutz, Luftreinhaltung, Vernetzung von Lebensräumen…) wird deutlich. Das „Grün“ am Wegesrand wird nicht nur als „Busch“ oder „Straßenbegleitgrün“ wahrgenommen, sondern als Bienenweide und als Lebensgrundlage für Pflanzen, Vögel, Nutzinsekten und viele weitere Tiere. Und die Hecke „schmeckt“ auch für Menschen!

Immer, wenn mindestens etwa 6 Personen mit dem Rad eine schöne Tour unternehmen wollen (vor allem im Gebiet in der westlichen „Hohen Mark“ zwischen Schermbeck, Raesfeld und Dorsten) bietet der ARbeitskreis Heckenschutz eine Begleitung und Führung an.

Gestaret wird um 10 Uhr, der Veranstalter ist ADFC Kreis Wesel e. V., 46537 Dinslaken, Katharinenstraße 123, Telefon: 02064/39508 Veranstaltungsstätte: Treffpunkt: Schermbeck, Rathaus Haupteingang

weitere Informationen gibt es auf der Homepage: www.adfc-nrw.de/wesel/schermbeck, E-Mail: adfcvorwesel@gmx.de

HEIMATREPORT.TV

0
Die Band Backtrax rockte die Erler Kleinkunstbühne ERLE. Rockpalast-Stimmung von der ersten Minute an auf der Kleinkunstbühne Erle am Samstagabend im ausverkauften Saal von Brömmel-Wilms....