Zum Ende des Ersten Weltkrieges am 11. November vor hundert Jahren zeigt der Heimatverein Erle ab dem 11. November im Heimathaus, Silvesterstraße 5, jeden Sonntag zwischen 15.00 – 17.00 eine Ausstellung mit dem Titel „Wir wollen mal eben hingehen“ Erle und der Erste Weltkrieg.

In Schrift, Bild, Ton und Film geht es um die Auswirkungen dieses Krieges auf Erle und seine allgemeinen Hintergründe, insbesondere um die Schicksale der Erler Soldaten. Am Sonntag, 11. November, findet zudem zur Eröffnung in der Zeit von 14.00 – 17.00 Uhr eine Cafeteria im Heimathaus statt. Brot und Kuchen, gebacken von Biobäcker Hubert Leiers, können gegen eine Spende auch mitgenommen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here