ab sofort digital beantragt werden
Online-Antrag per QR-Code und auf der Internetseite der Kreisverwaltung abrufbar

Kreis Borken (pd). Ab sofort können Menschen im Kreis Borken online einen Antrag auf Arbeitslosengeld (ALG) II stellen. Darauf weist das „Jobcenter im Kreis Borken“ hin. „Dies ist für alle eine große Erleichterung – gerade auch jetzt in der Zeit der Corona-Pandemie“, unterstreicht Landrat Dr. Kai Zwicker.
Der ALG-II-Antrag kann sowohl über den beigefügten QR-Code als auch im Internet unter www.kreis-borken.de/jobcenter aufgerufen, bequem zuhause ausgefüllt und anschließend abgeschickt werden. Auch dazu notwendige Nachweise können direkt online hochgeladen werden.

Der ALG-II-Antrag kann auch über den QR-Code aufgerufen werden.

Eine übersichtliche Gestaltung sowie kurze Info-Texte vereinfachen die Antragstellung zusätzlich. In dem Online-Formular werden nur die für die Bearbeitung erforderlichen Daten abgefragt, unter Berücksichtigung der bereits getätigten Angaben. Sofern sich beim Ausfüllen des Antrages Rückfragen ergeben, können diese unkompliziert mit dem Jobcenter geklärt werden. Der Antrag wird nach der Fertigstellung digital und unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben direkt an das Jobcenter vor Ort im Rathaus des Wohnortes übermittelt.

Das „Jobcenter im Kreis Borken“ bereitet zudem gemeinsam mit den 17 kreisangehörigen Kommunen die Einführung der sogenannten „E-Akte“, also einer ausschließlich digital geführten Akte, vor. Im Laufe des nächsten Jahres können dann alle 17 Jobcenter-Standorte im Kreisgebiet damit arbeiten. Derzeit wird überdies an der Optimierung der Homepage des Jobcenters gearbeitet, um künftig noch besser informieren und weitere digitale Angebote bereitstellen zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here