Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Raesfeld um 17:05 Uhr mit dem Einsatzstichwort: „Feuer verdächtiger Rauch“ zur Homerstraße, Ecke Paschenvenne alarmiert.

Raesfeld (pd). Aufmerksame Bürger hatten hier in einem Waldstück ein Feuer entdeckt. Folgerichtig haben sie, so André Szczesny, Leiter der Feuerwehr Raesfeld, die Feuerwehr alarmiert.

Feuer-in-Raesfeld-Feuerwehr
Fotos: Feuerwehr Raesfeld

Nach der ersten Erkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich um ein angemeldetes Nutzfeuer handelte. Dennoch sei das Feuer für den Bereich zu groß gewesen und gegen die Absprachen des Ordnungsamtes aufgeschichtet worden. Das Feuer wurde von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht.

Unterstützung gab es, damit das Löschwasser seinen Weg zum Schadensort finden konnte, von einem Landwirt.

Vorheriger ArtikelRaesfelder erhält acht Monate Freiheitsstrafe auf Bewährung
Nächster ArtikelMit hoher Wahrscheinlichkeit kein Wolf in Erle oder Raesfeld
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here