Nach dem bisherigen Ermittlungsstand laut Mitteilung der Polizei Borken hatte der 16-Jährige zuvor bereits eine Unfallflucht begangen

RAESFELD. Am Samstag wurde ein Zeuge gegen 12.10 Uhr an der Kreuzung Sonnenbrink/Hungerweg/Hessebree auf einen orangefarbenen Motorroller aufmerksam, der am Fahrbahnrand lag.

Der Zeuge sah nach dem Rechten und entdeckte im angrenzenden Feld den verletzten Motorrollerfahrer.

Der alkoholisierte 16-Jährige aus Raesfeld war von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt. Kurze Zeit vorher war ein orangefarbener Motorroller einer Zeugin aufgefallen, weil der Fahrer in Schlangenlinie unterwegs war.

Der Rettungsdienst brachte den Verletzten ins Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren ein und stellten seinen Führerschein sicher. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können.

Vorheriger ArtikelTestpflicht für Einreisende aus den Niederlanden ab Dienstag
Nächster ArtikelDRK Kreis Borken: 11.500 Schnelltests über Ostern
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here