Heute auf der Regionalen Speisekarte:

„Ummanteltes Schweinefilet an Pfifferlingsbalsamico-Sauce mit Tomaten und Rucolasalat aus dem Hotel Verst in Gronau-Epe

Produkte aus der Region raffiniert zubereitet: Das ist das Konzept der Aktion „Regionale Speisekarte: So schmeckt das Münsterland!“. 50 Restaurants im gesamten Münsterland, darunter sieben aus dem Kreis Borken, wollen Geschmack auf frische Gerichte aus der Region machen. Mit dabei sind auch heimische Produzenten. Für diese Serie lassen sich einige Küchenchefs in die Töpfe schauen und verraten ihren Tipp für raffinierte Küche mit münsterländischen Wurzeln.
Teil 3: Ummanteltes Schweinefilet an Pfifferlingsbalsamico-Sauce mit Tomaten und Rucolasalat aus dem Hotel Verst in Gronau-Epe
Im Hotel Verst in Epe setzt das Team um Bernhard Verst auf familiäre Gastlichkeit. In der Küche arbeiten der Chef und sein Team, zu dem mittlerweile auch Sohn Stefan Verst gehört, gerne mit regionalen Produkten. So wie beim originell angerichteten Schweinefilet.
Zutaten für 4 Personen:
[Schweinefilet im Crêpesmantel]
60 g Weizenmehl
15 g flüssige Butter
150 ml Milch
1 Ei
1 Prise Salz
10 g gehackte Kräuter
10 eingelegte und getrocknete Tomaten
4 Kirschtomaten
20 g Pinienkerne
2 Schweinefilets á 350g
100 ml Pflanzenöl
Salz, Pfeffer
[Pfifferlingsbalsamico]
100 g Pfifferlinge
1 Zwiebel

200 ml Brühe
100 ml Sahne
100 ml Balsamico
Speisestärke
Salz, Pfeffer, Zucker
[Salat]
300 g Rucola
8 Kirschtomaten
30 ml Olivenöl
15 ml Balsamicoessig
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Für den Crêpesteig die Milch mit dem Ei und der flüssigen Butter verrühren. Das Mehl durch ein Sieb dazugeben und untermengen bis eine homogene Masse entsteht. Mit Salz und den Kräutern würzen, in zwei Portionen in die Pfanne geben. Crêpes anschließend auskühlen lassen. Die getrockneten Tomaten, Kirschtomaten und die Pinienkerne grob hacken. Einen Teelöffel von dem Tomatenöl hinzugeben, verrühren und Creme auf die beiden Crêpes streichen.
Schweinefilets in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten anbraten, kurz abtupfen und mit den Crêpes so einrollen, dass die offene Seite nach unten zeigt. Die ummantelten Filets nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Damit die Crêpes nicht austrocknen, sollten sie mit Alufolie abgedeckt werden. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad etwa 25 Minuten backen.
In der Zwischenzeit für die Pfifferlingsbalsamico-Sauce die Zwiebel grob klein schneiden und in dem Bratenöl anschwitzen. Mit Balsamico ablöschen und mit der Brühe auffüllen. Auf etwa ein Drittel einkochen, Sahne hinzugeben und pürieren. Abschmecken und eventuell mit Speisestärke andicken. Die Pfifferlinge waschen und hinzugeben.
Für den Salat Rucola waschen und mit den geviertelten Kirschtomaten vermengen. In Öl und Essig marinieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Gemeinsam mit den halbierten Filets und der Sauce anrichten.
Weitere leckere Tipps von der Regionalen Speisekarte gibt es im Internet unter www.so-schmeckt-das-muensterland.de.

—–

Vorheriger ArtikelKupferklau in Erle
Nächster ArtikelFlügellos -die Erler Turmwindmühle-
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here