[singlepic=513,320,240,,center]

Einen Grund zum Feiern hat Ilona´s  Getränketeam in Erle, denn vor gut zehn Jahren hat Ilona Heitzenröder den Getränkemarkt von Arno Rüb übernommen. Dem Vorbesitzer war bei der Geschäftsübernahme wichtig, dass der neue Besitzer einen Bezug zu Erle hat und auch in dem Dorf wohnt. Da Ilona Heitzenröder diese Anforderungen erfüllte, stand der Entschluss nach kurzer Bedenkzeit fest: Das Geschäft in Borken wurde aufgegeben und sie übernahm den Getränkemarkt hier in Erle. „Wir freuen uns auf die nächsten zehn Jahre und planen auch schon das nächste Kastanienfest“, so die Geschäftsfrau, die dies auch als Dankeschön für die treue Kundschaft in all den Jahren sieht.

Anlässlich des Jubiläums wird es an jedem Freitag/Samstag ein Topangebot für 10 Euro geben. Damit aber auch die Weinliebhaber nicht zu kurz kommen, wird an jedem 4. Freitag/Samstag eine Weinprobe  mit immer wieder wechselnden Weinsorten angeboten. Und wer dann noch einen Blumenstrauß braucht, auch dem wird geholfen: Frische Blumen gibt es immer Freitags bis Montags.

Eine Feier oder Party steht an? Kein Problem, denn mit einem Partyservice, der eng mit dem Getränketeam zusammenarbeitet, steht dem Feiern nichts mehr im Wege.

In den neu gestalteten Geschäftsräumen erwartet Sie auch weiterhin das „Getränke-Team“.

„Wir freuen uns auf Ihren Besuch“

heitzenroder

Vorheriger ArtikelNeue Bußgelder – für Raser wird es jetzt richtig teuer-
Nächster ArtikelNachgebacken: Kokosflockenkuchen vom Blech
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

16 KOMMENTARE

  1. Ich kann Michael nur beipflichten. Der Mangel an Gestik und Mimik bei rein schriftlicher Kommunikation kann manchmal leicht zu Mißverständnissen führen.

    Da ich wohl öffentlich und maßgeblich zu diesen Mißverständnissen beigetragen habe, möchte ich mich genauso öffentlich dafür entschuldigen. Es war nicht meine Absicht, irgendjemanden zu verletzen und dadurch Unruhe in diesen Blog zu bringen.

  2. Hallo Alle,

    was hier gerade passiert ist, ist ein typisches Beispiel von non-verbaler Kommunikation. Im Gegensatz zu einem Gespräch, bei dem alle anwesend sind und wo man nicht nur durch Worte, sondern auch durch Gesten und Augenkontakt sowie durch Ironie, Sarkasmus etc. kommuniziert reduziert sich die ausschließlich schriftliche Kommunikation eben nur auf den reinen Text.

    Ich bin schon seit fast 20 Jahren (erst im FidoNet (http://www.was-ist-fido.de/) und seit ein paar Jahren auch im UseNet) „unterwegs“ und habe solches wie hier schon zig mal miterlebt.

    Egal wie toll und nett so eine Gruppe immer anfängt, es führt irgendwann, mal früher und mal später, immer zwangsläufig zu einem Knall aus Mißverständnissen und Eitelkeiten.

    Positiv ist allerdings, das danach im Regelfall die Ecken und Kanten halbwegs abgeschliffen sind und man sich umso besser untereinander versteht.

    Es wäre schön, wenn wir diesen Thread also unter sowas verbuchen und fortfahren könnten wie bisher. Ob mit Realname oder Pseudo soll jeder selber entscheiden, obwohl ich der Meinung bin, das man zu dem, was man schreibt auch immer mit seinem Namen stehen soll. Aber das ist meine persönliche Meinung und ich akzeptiere natürlich auch gegenteilige Auffassungen.

  3. Was heißt hier alle? Sich darüber aufzuregen macht doch keinen Sinn. Ich finde es viel wichtiger, dass überhaupt jemand seine Meinungen, Ideen und Anmerkungen preis gibt. Gruß celawie

  4. Meine Güte, was regt Ihr Euch alle auf nur weil man anonym bleiben möchte. Hier geht es doch nicht darum wer ich bin. Das waren meine ersten und letzten Kommentare. Hier macht es mir keinen Spaß mehr was zu sagen.

  5. Alles mein Fehler! Im Originaltext vom Getränketeam steht:
    Wir haben in diesem Jahr Grund zu feiern. Vor 10 Jahren haben wir mit Ilona`s Getränketeam gestartet. Erst anderthalb Jahre in Borken, bis Arno Rüb uns eines Tages die Geschäftsräume in Erle anbot………..:-)
    Ich hoffe, dass dem Erler Bürger „Schneeeule“ diese Korrektur ausreichend ist. Aber dennoch danke für den Hinweis!

  6. @ Michael

    Michael, bei genauerem Hinsehen wirst du erkennen, dass meine Webseite im Kommentarkopf verlinkt ist. Im Impressum kannst du (und jeder andere geneigte Leser) erkennen, wer ich bin. Ich verstecke mich also mitnichten hinter einem Nicknamen.

    Daher verstehe nun ich nicht, warum du meinst, mich hier maßregeln zu müssen.

  7. @Frank

    „Frank“ nennen sich in Erle viele, also versteckst Du Dich genauso hinter einem Nickname wie „Erler Bürger“.

    Deswegen verstehe ich nicht, warum Du meintest betonen zu müssen, nicht anonym hier zu schreiben. Denn genau das tust Du.

  8. Lieber “ Erler Bürger“ ,
    ja da haben Sie vollkommen Recht. Da ist es zwischen celawie und uns wohl zu einem kleinen Missverständnis gekommen. Im orginal hatten wir stehen das wir erst in Borken gestartet hatten.
    Aber wenn man diese Zeit dazu rechnet sind es dann im Herbst 10 Jahre.
    Fakt ist wir sind in diesem Jahr 10 Jahre mit Ilona`s Getränke Team selbstständig.
    Wir persönlich finden es ehr unwichtig das es erst an einem anderen Standort gestartet hat. Ein gewisser Elektromarkt feiert doch auch sein 30 jähriges Jubiläum und hat aber die Türen zu seinem 1. Markt erst im November vor 30 Jahren geöffnet.
    Im Orginal stand auch das wir an jedem 3. Freitag/Samstag ein Topangebot für 10 € haben. Also auch dies ist anders!
    Kleine Tippfehler sind halt menschlich.
    Gruß Ilona

  9. Man kann sich doch nicht für was feiern lassen was noch nicht eingetreten ist. Wenn ich erst sieben oder acht Jahr den Markt habe feier ich doch kein 10-jähriges Jubiläum.

  10. Und selbst, wenn es erst sieben oder acht Jahren sind, ist es doch eine schon lange Zeit.

    Herzliche Grüße
    Frank (ein nicht anonymer Erler Bürger)

  11. Wie ist das gemeint mit dem 10-jährigen Jubiläum? Doch nicht auf die Zeit in Erle bezogen. Nach meinen Informationen ist der Markt erst seit Ende 2001 unter neuer Leitung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here