Beim Kinderkarneval am Sonntag in Raesfeld unter dem Motto „von Kinder-für Kinder“ vermischten sich im vollen Festzelt kleine Elfen mit Bienen, Badman mit Indianer, Prinzessinnen mit Hexen und Giraffen mit kleinen rosa Schweinchen.
Beim Mitmach-Kinderkarneval im „ Zauberwald“, konnte jeder, der wollte mitmachen, und so hüpften kleine sowie große Jecken, Mädchen und Jungen, ausgelassen auf der Bühne herum. Starres sitzen an den Tischen war schon fast verboten, und so kam es, dass zwischen den kleinen Showeinlagen der Kindertanzgruppen des RRZ, RCV und Homer die Bühne immer dicht besiedelt war.

Kinderkarneval Rae-2015 (20)Seit vielen Jahren gibt es den KIKA im Festzelt. Seit 2014 allerdings haben sich die Organisatoren ein neues Konzept ausgedacht: Mitmachen darf jeder der Lust und Laune hat. So auch in diesem Jahr, und das ließen sich die rund 150 Kids an diesem Sonntag nicht zweimal sagen.
Durch das närrische Programm führten Celina Terhart und Lukas Hörnemann. Ein Stelldichein gab zwischen durch Präsident André Szczesny, der allerdings nicht für die Umsetzung des tollen Bühnenprogramms verantwortlich war. Damit beschäftigte sich Wochen Angelika Müller.
Mit von der Partie war nicht nur das RRZ-Kinderprinzenpaar Jasper I. und Lina I., auch das „große“ Prinzenpaar Werner II. und Christa I. vom RCV, sowie das Kinderprinzenpaar aus Gemen erlebten vergnügliche Stunden.

Vorheriger ArtikelFröhlich feierten Menschen mit Handicap Karneval in Raesfeld
Nächster ArtikelStarterzuschuss für Raesfelder Tagesmütter
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here