Freitag, 31. Januar 2020 19 Uhr, „Adelheids Spargelhaus“ in Raesfeld-Erle

“BUSCHIADEN … UND ANDERE SCHMEICHELEIEN”

Kreis Borken/Raesfeld (pd). Wilhelm Busch ist zweifelsohne der Klassiker des Humors. Mit seinen Geschichten und Gedichten sorgt er für Lachen bei Jung und Alt. “Die fromme Helene”, “Max und Moritz” und “Hans Huckebein” – wer kennt sie nicht alle! Jedoch verbirgt sich hinter seinen Versen und Geschichten sehr viel Philosophisches und Weltkluges. Die Schauspieler Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider stöberten in Buschs Schatztruhe und präsentieren Ausgewähltes aus seinem Schaffen

Jürgen Wegscheider (links) und Markus Maria Winkler präsentieren am 31. Januar 2020 in Raesfeld-Erle „Buschiaden … und andere Schmeicheleien“

Markus Maria Winkler fand sofort nach seiner Ausbildung an der Schauspielschule Zerboni in München bei dem Südbayerischen Theaterfestival (Intendanz von Cordula Trantow) sein erstes Engagement und spielte große Rollen in bekannten Klassikern. Danach gastierte er mit dem Tourneetheater DAS ENSEMBLE mit Ellen Schwiers an den großen Bühnen im deutschsprachigen Raum.

Sein durchschlagender Erfolg war die Darstellung der Figur Thomas in dem Stück “Martha Jellneck”, wofür Ellen Schwiers und das Ensemble bei der INTHEGA den ersten Preis erhielten. Markus Maria Winkler ist regelmäßig mit dem „Ensemble” von Ellen Schwiers auf Tourneen unterwegs. Andere Programme sind u.a. „LiteraTierisches“ und “Showtime”.

Jürgen Wegscheider studierte ebenfalls an der Schauspielschule Zerboni in München. Nach Engagements in Frankfurt/Main spielte auch er bei dem Südbayerischen Theaterfestival mit. 2006 entwickelte er mit seinem Kollegen Winkler das Programm „LiteraTierisches”, mit dem beide regelmäßig gastieren. Zudem entstand das Tucholsky-Programm: “Der Löw´ ist los”, der Opern-Parodienabend “Opern-Eintopf”, das Gesprächskonzert „Franz Liszt und Italien” weiterhin die “Musikalischen Herbstträume”, das Gesprächskonzert „Franz Liszt und Italien” und die “Musikalischen Herbstträume”.

Der Eintritt für die Veranstaltung im Spargelhaus Schloss kostet für Besucher, die nicht Mitglied des Kulturkreises Schloss Raesfeld sind, 17 Euro, Studenten/innen bezahlen 10 Euro, Schüler/innen bis 18 Jahre erhalten freien Eintritt.

Das Programmheft der Saison 19/20 sowie Karten für die Veranstaltung am 31. Januar 2020 können in der Geschäftsstelle des Kulturkreises Schloss Raesfeld unter Tel. 02564 – 98 99 110 oder per E-Mail an [email protected] bis Freitag, 31. Januar, 12 Uhr, bestellt werden.

Karten gibt es auch an der Konzertkasse im „Spargelhaus“ in Raesfeld-Erle am Freitag ab 18 Uhr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here