Die Treckerfreunde Erle machten am Samstag einen Ausflug zu den Feldbahnfreunden nach Gahlen.

Statt mit Trecker durch die Felder zu fahren, stiegen die Treckerfreunde zu einer kleinen Ausfahrt auf die Feldbahn im Aap um.

Schnell ergaben sich auf Grund der gemeinsamen Freude an der alten Technik viele neue Kontakte.

Treckerfreunde-Erle-bei-den-Feldbahnfreunde
Foto: Feldbahnfreunde Gahlen

Darüber hinaus unterstützen die Treckerfreunde auch die Feldbahnbahnfreunde Gahlen bei der Instandsetzung der Maschienen.

Beliebtes Ausflugsziel

Einsteigen und die Türen schließen – so könnte es laut Eisenbahnschaffner heißen wenn, die kleine Feldbahn Türen hätten.

Die Felbahnfreunde in Gahlen sind ein beliebter Ausflugsort für kleine und große Besucher.

Die Strecke am Acker im Aap verläuft parallel zu der Straße vom TuS-Sportplatz an der Jugendfreizeitstätte vorbei zum Hof Haferkamp.
Für die Bahngleiserweiterung 2017 auf 650 Meter opferten zehn aktive Vereinsmitgliedern ein Jahr lang ihre Freizeit.

Schermbecker-Feldbahn-in-der-Aap-rollt-wieder

Die mit Diesel angetriebenen Zugmaschinen rollen innerhalb von zehn Minuten die Gesamtstrecke ab und können eine Spitzengeschwindigkeit von 20 km/h erreichen.

Neben Kindergruppen zählen besonders Fahrradtouristen aus dem nahen Ruhrgebiet zu den Besuchern.
Gegründet wurde der Verein von acht Personen im Jahr 2007.

Bedingt durch Corona werden interessierte Familien und Gruppen um Voranmeldung gebeten.

Tel.: 0178-6567270 oder per E-Mail [email protected]

Fahrpreise: Kinder 3 – 16 Jahre 2 €, Erwachsene 3 €

http://www.feldbahn-schermbeck.de

Vorheriger ArtikelMatt mit Maske – Landesfinale in der Sebastianschule
Nächster ArtikelWallfahrt nach Kevelaer findet statt
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here