Voll erwischt bei der Pflege einer öffentliche Anlage!
Im November ist es ein Jahr her, dass Elisabeth Grundmann aus Erle verstarb.
Die Zeit vergeht, geblieben sind aber nicht nur gute Erinnerung, sondern auch ein kleines und gepflegtes Blumenbeet an der Ecke Ridderspaß/ Höltingswall.
Die kleine öffentliche Grünfläche an der Straße hatte Elisabeth Grundmann regelmäßig bepflanzt und liebevoll gepflegt.

Ridderspaß Raesfeld Erle (1)
Damit das Beet auch weiterhin so schön aussieht, hat sich Johannes Ossing letzte Woche aufgemacht und das Beet kurzerhand von Unkraut befreit. „Wäre doch schade, wenn das Beet verkommt“, war die knappe Antwort von Johannes Ossing.
Eine schöne Geste, die das Engagement von Elisabeth Grundmann für ihr Dorf auch weiter in guter Erinnerung bleibenlässt.Ridderspaß Raesfeld Erle (2)

Vorheriger ArtikelTödlicher Unfall A 31/Anschlussstelle Schermbeck
Nächster ArtikelGroße Hilfsbereitschaft für Erler Flüchtlinge
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here