shopify
stats
Tags Beiträge mit Tags "Polizei Kreis Wesel"

Polizei Kreis Wesel

Schermbeck (ots) – Am Samstag gegen 17.40 Uhr ereignete sich auf der Östricher Straße (L 463) im Schermbecker Ortsteil Gahlen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 44-jähriger Hamminkelner Verletzungen erlitt und der Verursacher flüchtete.

 Der Hamminkelner bog von der Maassenstraße nach links auf die L 463 in Richtung Dorsten ab. In der dann nach wenigen Metern folgenden Linkskurve kam ihm auf seiner Fahrspur ein unbekannter Pkw entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich der 44-Jährige aus. Er verlor dabei jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte nach Überqueren des angrenzenden Geh-/Radweges frontal gegen die Leitplanke. Anschließend drehte sich der Pkw und schlug dann mit dem Heck in die Planke ein, bevor er zum Stehen kam.

 Der 44-Jährige erlitt Verletzungen und musste nach Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungswagen in ein Dorstener Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

 Der bislang unbekannte Fahrer des entgegenkommenden Pkw, bei dem es sich um einen blauen VW Golf gehandelt haben könnte, setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Eine Fahndung verlief bislang erfolglos. Die polizeilichen Ermittlungen dauern zurzeit noch an.

Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, zum flüchtigen Fahrer bzw. zu dem von ihm benutzten Pkw bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

 

Schermbeck (ots) – Nachdem am 06.11.2012 (Di.) ein zunächst unbekannter Mann einer gehbehinderten 53-jährigen Frau aus Schermbeck während des Einkaufs an der Mittelstraße das Portmonee aus dem Rollator entwendet hatte, ermittelten Kriminalbeamte mit Hochdruck nach dem skrupellosen Täter.

Dieser konnte mittlerweile anhand der Fotos einer Überwachungskamera eines Geldautomaten überführt werden. Es handelt sich um einen 29-jährigen Bulgaren ohne festen Wohnsitz in Deutschland, der bereits mehrfach im Raum Ruhrgebiet wegen ähnlicher Taten ausgefallen war. Nach Vernehmung führten ihn die Ermittler einem Richter vor, der Untersuchungshaftbefehl erließ.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 03.12.2012  14:23 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Ein 41-jähriger Kradfahrer aus Bottrop befuhr die Östricher Straße aus Fahrtrichtung Gahlen kommend in Fahrtrichtung Schermbeck. Im Kurvenverlauf der Östricher Straße/Maassenstraße kam er aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Bordstein. Er kam zu Fall und wurde hierbei schwer verletzt. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber einer Spezialklinik zugeführt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000,-EUR.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 19.10.2012  18:20 Uhr

von -
0

Täter erbeuteten Zigaretten

Schermbeck (ots) – Als die Polizei eintraf, hatten die Einbrecher ihr Ziel bereits erreicht. Die Täter hebelten die Eingangstür eines Supermarktes an der Weseler Straße auf und nahmen aus dem Kassenbereich die Zigaretten an sich. Obwohl ein Zeuge den Einbruch gegen 00.00 Uhr am Mittwoch bemerkte und die Polizei herbei rief, hatten die Täter mit ihrer Beute bereits das Weite gesucht.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 10.10.2012  15:50 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – In der Nacht zu Mittwoch brachen Unbekannte ein Rolltor zu einem Firmengelände am Hufenkampsweg auf. Vom Gelände stahlen sie drei Rüttelplatten, einen Motorbesen und einen Motorstampfer im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einem silberfarbenen Pkw Kombi (Ford oder Volvo) mit einer schwarzen Dachreling und einem Anhänger mit Plane und Spriegel.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 21.09.2012  07:02 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Montagvormittag gegen 11.15 Uhr musste der Postweg (L 1) nach einem Verkehrsunfall für rund neunzig Minuten gesperrt werden.

Ein 18-jähriger Schermbecker befuhr mit einem Traktor mit Anhänger, der mit ca. 10 Tonnen Futtermais beladen war, die L 1 aus Richtung Drevenack in Fahrtrichtung Brünen. Aus noch ungeklärten Gründen kam der Fahrer mit seinem Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den angrenzenden Grünstreifen. Beim Versuch, wieder auf die Fahrbahn zu lenken, stellte sich das Gespann quer und kippte um. Der 18-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Zum Zwecke der Unfallaufnahme, der Bergung des landwirtschaftlichen Gespannes sowie der Reinigung der Fahrbahn sperrten Polizeibeamte die L 1 zwischen der Straße Am Bauernschott und der Alte Raesfelder Straße und leiteten den Verkehr ab.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 17.09.2012  15:10 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Montag gegen 03.00 Uhr bemerkten Zeugen, dass Unbekannte in einen Supermarkt an der Weseler Straße eindrangen. Als herbeigerufene Polizeibeamte eintrafen, waren die Täter bereits weg. Die Einbrecher hatten zuvor die Eingangstür aufgehebelt und die Zigarettenauslagen leer geräumt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 27.08.2012  07:53 Uhr

gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Duisburg und der Kreispolizeibehörde Wesel

Schermbeck (ots) – Der Kriminalpolizei im Kreis Wesel ist ein Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität gelungen. Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungsarbeit ergaben sich Hinweise auf Verdächtige, die im Verdacht stehen, Rauschgift über die Grenze in die Bundesrepublik eingeführt und damit gehandelt zu haben. In einer zeitgleich durchgeführten Aktion nahmen die Ermittler am Mittwochvormittag in Schermbeck zwei tatverdächtige Männer im Alter von 32 bzw. 34 Jahren und eine 26-jährige Frau, die ebenfalls in Schermbeck wohnt fest. Darüber hinaus erfolgte ein Zugriff in Dorsten. Hier konnte ein 41-jähriger Mann vorläufig festgenommen werden. Bei den Wohnungsdurchsuchungen fanden die Kriminalisten eine nicht geringe Menge Marihuana und stellten das Rauschgift sicher.

Die vier Tatverdächtigen sollen noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die weitere Ermittlungen dauern zurzeit noch an.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 09.08.2012  12:36 Uhr

Dorstenerin gestand die Taten

Schermbeck (ots) – Am Montag (12.03.) zwischen 10.20 Uhr und 14.00 Uhr schlugen unbekannte Täter die Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Gustav-Sack-Straße ein. Nachdem die Täter das Haus durchwühlt hatten, flüchteten sie mit Schmuck und Bargeld. Sieben Wochen später hebelten Einbrecher die Kellertür eines Einfamilienhauses an der Straße Siegelhof auf. Auch hier erbeuteten die Täter Bargeld und Schmuck. Abermals 15 Tage später suchten Unbekannte ein Einfamilienhaus an der Marellenkämpe heim. Sie hebelten auch hier die Kellertür auf und stahlen Schmuck und Geld. Ende Juni konnte eine 33-jährige Dorstenerin bei einem Einbruch in Raesfeld auf frischer Tat festgenommen werden. Nach anfänglichem Leugnen gestand sie nun, für die Taten verantwortlich zu sein.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 07.08.2012  07:19 Uhr

Schermbeck (ots) – Am Sonntag gegen 03.00 Uhr bemerkten Zeugen einen bis dahin Unbekannten, der in die Feuerwache Schermbeck eingebrochen war und einen Fernseher gestohlen hatte. Kurze Zeit später meldeten sich Zeugen die angaben, dass ein Pkw an einer Gaststätte an der Straße Am Rathaus entwendet worden war. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Einbrecher den Pkw gestohlen hatte. Im Rahmen der Fahndung konnte ein tatverdächtiger 29-jähriger Schermbecker vorläufig festgenommen werden. Sowohl der Pkw als auch der Fernseher wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 06.08.2012  07:51 Uhr

von -
0

Schermbeck/Gahlen (pd/bos).  Zu einem schweren Verksunfall mit einer zum Zeitpunkt nicht indentifierten tödlich Verletzten Person kam es am Mittwochnachmittag gegen 12.25 Uhr auf der Östricher Straße in Schermbeck. Der unbekannte Fahrer befuhr  befuhr mit einem Pkw die L 463 aus Richtung Schermbeck kommend in Richtung Dorsten. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet das Auto kurz nach Passieren einer Fußgängerüberführung in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit einem 40-Tonnen-Sattelzug, der mit Schüttgut beladen war. Der Kleinwagen wurde nach dem Zusammenstoß gegen die Betonwand der Überführung gedrückt. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die Person im Pkw tödliche Verletzungen. Der 50-jährige Lkw-Fahrer aus Essen wurde schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Zum Zwecke der notärztlichen Erstversorgung, der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle sperrten Polizeibeamte die L 463 zwischen der Maaßenstraße und der Gahlener Straße und leiteten den Verkehr ab.

Der zunächst nicht identifizierte getötete Fahrer des PKW Mazda konnte aber laut Polzeibericht  zwischenzeitlich identifiziert werden. Es handelte sich hierbei um eine 22-jährige Frau aus Schermbeck.

Erst um 17.30 Uhr wurde die Unfallstelle wieder für den Verkehr freigegeben. Bei dem Unfall erlitt eine 38-jährige aus Dorsten stammende Unfallzeugin, die den Verkehrsunfall hinter dem LKW fahrend beobachtet hatte, einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert.

Mehr dazu auf: www.Hallo-Dorsten.de


Schermbeck (ots) – Am Samstag kam es zu einem Brand bei dem mehrere Altpapiercontainer zerstört wurden. Zeugen bemerkten gegen 16.10 Uhr, dass die Müllbehälter, die auf der Rückseite einer Schule an der Schloßstraße standen, brannten. Die herbeigerufene Feuerwehr löschte die Flammen. Personen- oder Gebäudeschaden entstand nicht.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 02.07.2012  07:15 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Mittwoch gegen 16.00 Uhr befand sich ein 17-jähriger Schermbecker in der Innenstadt. Er ging mit einem Freund über die Schustergasse oder Georgstraße in Richtung Mittelstraße. Ein bislang Unbekannter, der den beiden entgegen kam, schlug dem 17-Jährigen unvermittelt gegen die Brust und entriss ihm das Handy. Danach flüchtete der Räuber in Richtung Georgstraße bzw. der Straße Hinter der Mauer.

Beschreibung:
Ca. 20 Jahre alt, ca. 190 cm groß; bekleidet mit einem dunklen Pullover und einer Jeanshose, er trug eine dunkle Baseballkappe.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 28.06.2012  07:48 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Gestern gegen 12.00 Uhr hörte ein aufmerksamer Zeuge klirrende Geräusche aus Richtung eines Einfamilienhauses an der Straße Kempkesstege. Kurz darauf beobachtete er einen unbekannten Mann, der sich im Garten des Hauses befand und in Richtung Terrassentür ging. Der Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei. Vor Eintreffen der Beamten hatte der Unbekannte das Haus wieder verlassen. Er hatte sich durch Einschlagen der Terrassentür Zutritt zum Haus verschafft.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

170 – 180 cm groß, schlank, dunkle Haare, bekleidet mit einem grau-schwarzen Anorak und führte eine Umhängetasche mit.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810 – 0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 17.06.2012  09:56 Uhr

Schermbeck (ots) – Am Sonntagabend um 20.38 Uhr befuhr ein 19-Jähriger aus Schermbeck die Maassenstraße (L 104) von der Hünxer bzw. Östricher Straße (L 463) kommend in Richtung Schermbeck. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Schermbecker unmittelbar vor Erreichen der Brücke über den Wesel-Datteln-Kanal die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Brückenbogen. Das Fahrzeug überschlug sich anschließend und fiel auf die Fahrbahn zurück. Der 19-Jährige blieb unverletzt, es entstand lediglich Sachschaden.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 04.06.2012  15:15 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am 20. Mai 2012, gegen 16.45 Uhr, befuhr ein 42-jähriger PKW-Fahrer aus Bochum die Bundesstraße 58 in Richtung Wesel. In Höhe der Ortschaft Bricht beabsichtigte der 42-Jährige ein Wendemanöver. Hierbei achtete er nicht aus das Motorrad einer 46-jährigen Frau aus den Niederlanden. Durch die Kollision erlitt die Kradfahrerin schwere Verletzungen. Sie wurde einem Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt. Nach bisherigen Ermittlungen besteht keine Lebensgefahr. Der Sachschaden wird auf ca. 15000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße 58 war bis 18.30 Uhr im Rahmen der Unfallaufnahme gesperrt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 20.05.2012  22:18 Uhr

von -
0

Schermbeck-Dämmerwald (ots) – Am 17. Mai 2012, gegen 17.10 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Motorradfahrer aus Duisburg die Dämmerwalder Straße in Richtung Drevenack. Aus bisher noch ungeklärter Ursache geriet der Kradfahrer in einer langegezogenen Linkskurve nach rechts vor der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und prallte gegen einen Baum. Hierbei zog sich der 36-Jährige schwere Verletzungen zu, die vor Ort notärztlich behandelt wurden. Zurzeit kann eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber einem Unfallklinikum in Duisburg zugeführt. Die Dämmerwalder Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 17.05.2012  18:23 Uhr

Schermbeck (ots) – Im Verlauf der Nacht zu Freitag waren in Schermbeck an drei Tatorten Einbrecher aktiv. In allen Fällen brachen die Unbekannten die Zugangstüren zu den Objekten auf und durchsuchten die Räume nach Beute. Am Raiffeisenweg drangen sie in das Vereinsheim eines Tennisclubs ein. Was bzw. ob überhaupt etwas gestohlen wurde, steht bislang noch nicht fest. Im gleichen Zeitraum suchten die Täter den Kindergarten an der Straße Heggenkamp heim. Auch hier durchwühlten sie das Mobiliar und stahlen eine Kaffeekasse. Schließlich brachen die Täter den Verkaufsraum am Fußballplatz an der Straße Im Trog auf. Nachdem sie erfolglos nach Beute gesucht hatten, drangen sie gewaltsam in den Jugendraum des Vereins ein. Dort fanden sie einen Spendenball und nahmen diesen mit. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858/918100.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 28.04.2012  10:49 Uhr

Schermbeck (ots) – Gestern zwischen 15.00 Uhr und 18.15 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer eine Drahtglasscheibe des Hallenbades. Diese Scheibe befindet sich gegenüber der Zufahrt einer Tiefgarage. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich der Verursacher.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 03.04.2012  06:52 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Ein 18-jähriger PKW-Fahrer aus Haltern befuhr am Dienstag gegen 23.55 Uhr die Weseler Straße (B 58) in Richtung Wesel. Zwischen den Ortteilen Bricht und Damm kam er nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte gegen einen Straßenbaum und überschlug sich. Der 18-Jährige sowie seine gleichaltrige Beifahrerin aus Schermbeck wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, in dem sie zur Beobachtung verblieben; Lebensgefahr besteht nicht. Die B 58 war zum Zweck der Unfallaufnahme für knapp eine Stunde komplett gesperrt.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 28.03.2012  08:17 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Samstag, um 12:40 Uhr, übersah ein 36-jähriger Fahrzeugführer aus Wesel bei einem Wendemanöver auf der Erler Strasse einen 53-jährigen Motorradfahrer aus Duisburg, der die Erler Strasse von Erle kommend in Richtung Mittelstrasse befuhr.

Trotz einer Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der Duisburger zog sich leichte Verletzungen zu, die eine ambulante Behandlung in einem Weseler Krankenhaus erforderlich machten.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 24.03.2012  16:54 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Ein 37-jähriger Busfahrer aus Gelsenkirchen befuhr um 12:48 Uhr mit seinem Linienbus die Mittelstrasse in Schermbeck in Richtung Schlossstrasse.

Unmittelbar vor einem Kreisverkehr setzte der Busfahrer zum Überholen einer in gleicher Richtung fahrenden 61-jährigen Radfahrerin aus Schermbeck an.

Als sich der Bus auf gleicher Höhe mit der Radfahrerin befand, leitete diese einen Abbiegevorgang nach links ein, prallte seitlich gegen den Bus und wurde zu Boden geschleudert.

Die Radfahrerin erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurde einem Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt.

Bei dem Zusammenstoß entstand geringer Sachschaden.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 24.03.2012  16:07 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Montag, dem 19.03.2012, gegen 13.10 Uhr befuhr ein 47-jähriger Mann aus Wesel mit seinem PKW den Logsteenweg in Richtung Postweg. Er wollte die Marienthaler Straße geradeaus überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 61-jährigen Fahrradfahrer aus Gladbeck, der die Marienthaler Straße in Richtung Marienthal befuhr. Der 61-Jährige wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Klinik geflogen. Der Sachschaden betrug ca. 8.000 Euro.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 19.03.2012  17:30 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – In der Nacht zu Samstag brachen unbekannte Täter sechs Pkw, die an der Birkenstraße und den Straßen Marellenkämpe, Kinskamp und Kapellenweg abgestellt waren, auf. Die Einbrecher erbeuteten Radios, Navigationsgeräte sowie persönliche Gegenstände.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 10.03.2012  13:52 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Wie bereits berichtet, befuhr am Donnerstag (01.03.2012)gegen 02.40 Uhr ein 21-jähriger Dorstener mit einem Pkw die Weseler Straße (B 58) aus Richtung Dorsten in Richtung Wesel. Im Bereich der Kreuzung Weseler Straße / Zur Gietlingsmühle kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Dorstener verletzte sich hierbei so schwer, dass er nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Es besteht Lebensgefahr.

Zeugen, die zur Klärung der Unfallursache beitragen können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Dinslaken Tel.: 02064 / 622-0, zu melden.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 05.03.2012  12:58 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Donnerstag gegen 02.40 Uhr befuhr ein 21-jähriger Dorstener mit seinem Pkw die Weseler Straße (B 58) aus Richtung Dorsten in Richtung Wesel. Im Bereich der Kreuzung Weseler Straße / Zur Gietlingsmühle kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Dorstener verletzte sich hierbei so schwer, dass er nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 01.03.2012  07:27 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Schermbeck nach bisherigen Erkenntnissen sieben Fahrzeuge aufgebrochen und die Autoradios daraus entwendet. Die Tatorte lagen auf der Schienebergstege, der Eichen-, Ahorn- und Kastanienstraße.

Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter der Tel.: 02064 / 622-0

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 26.02.2012  12:17 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Vier unbekannte Männer warfen am Donnerstag gegen 23.20 Uhr die Glasscheibe einer Tür einer Tankstelle an der Alte Dorstener Straße ein. Aus dem Verkaufsraum entwendeten sie einige Zigarettenschachteln. Danach rannten sie über den Pastoratsweg in Richtung Friedhof davon. Zeugen, die den Einbruch beobachteten, benachrichtigten die Polizei. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung, gelang es dem Quartett zu entkommen.

Beschreibung: Alle etwa 20 Jahre alt, schlank und dunkel gekleidet

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 03.02.2012  08:31 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Mittwochmorgen gegen 07.30 Uhr befuhr ein 46-Jähriger aus Hünxe mit einem Pkw die Weseler Straße (B 58) in Richtung Hünxe. Zwischen den Ortslagen Bricht und Damm kam ihm ein Lkw entgegen, der plötzlich einen Schlenker auf die Fahrspur des 46-Jährigen machte. Hierbei zerstörte der LKW den linken Außenspiegel des PKW und beschädigte dessen Fahrertür. Der unbekannte Lkw-Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 1.000,- Euro zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 01.02.2012  12:34 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – In der Nacht zu Samstag schlugen unbekannte Täter an mindestens vier Pkw, die im Ortsteil Gahlen abgestellt waren, die Scheiben ein. Aus den Fahrzeugen entwendeten die Diebe die eingebauten Radios.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 28.01.2012  21:18 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Donnerstag, in der Zeit von 10.30 Uhr bis 14.00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam durch das Oberlicht eines Flachdaches in einen Gastronomiebetrieb an der Malberger Straße ein. Im Inneren des Gebäude durchwühlten sie das Mobiliar und nahmen Bargeld sowie Schmuck mit.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 20.01.2012  07:33 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Heute gegen 08.50 Uhr befuhr ein 24-jähriger Mann aus Recklinghausen die Borkener Straße aus Richtung Erle kommend in Fahrtrichtung Dorsten. In einer langgezogenen Kurve überholte er mehrere Fahrzeuge und stieß schließlich mit dem PKW eines entgegenkommenden 51-jährigen Mannes aus Gelsenkirchen zusammen. Nach dem Aufprall kam das Auto des 24-Jährigen an einem Telefonmast und einem Wildzaun zum Stehen, der Recklinghäuser Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Den 51-Jährigen bargen Feuerwehrleute schwerverletzt aus seinem PKW. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er zunächst stationär verbleiben wird.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 24.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Borkener Straße in beiden Richtungen gesperrt.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 11.01.2012  14:13 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Mittwochvormittag um 10.40 Uhr befuhr ein 19-jähriger Mann aus Schermbeck die Alte Poststraße in Richtung Weseler Straße (B 58). Als er dort nach links in Richtung Drevenack einbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem Lkw eines 43-Jährigen aus Rudolfstadt, der auf der B 58 in Richtung Schermbeck fuhr. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000,- Euro geschätzt. Durch die Kollision wurde der Tank des Lkw beschädigt, so dass Dieselkraftstoff auf die Weseler Straße lief. Zur Reinigung der Fahrbahn und Räumung der Unfallstelle wurde die B 58 für 1 1/2 Stunden halbseitig gesperrt und der Verkehr durch Polizeibeamte geregelt.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 21.12.2011  15:04 Uhr

9 Pkw in Schermbeck aufgebrochen

In der Nacht von Samstag, den19.11.2011 auf Sonntag, den 20.11.2011 wurden in Schermbeck im Bereich der Pfarrer-Disselhoff-Straße / Adolf-Kleve-Straße / Johann-von-der-Recke-Straße insgesamt 9 Pkw aufgebrochen.

Unbekannte hatten Seitenscheiben der Fahrzeuge eingeschlagen und u.a. Navigationsgeräte und Autoradios entwendet.

Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken.

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Wesel Leitstelle, Tel.: 0281 / 107-0

Täter erbeuteten Schmuck

Am Donnerstag zwischen 06.15 Uhr und 18.45 Uhr hebelten unbekannte Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses an der Kardinal-von-Galen-Straße auf. Sie erlangten zwei Armbanduhren der Hersteller Mondaine und Rolex.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Aktion Riegel vor!

Im Zusammenhang mit dem Einbruch weist die Polizei darauf hin, dass es viele Möglichkeiten und Maßnahmen zum Schutz gegen Einbruch gibt.

Die Polizeiinspektion Ost gibt in ihrem Präventionskonzept „Riegel vor!“ zusammen mit dem Kommissariat Vorbeugung entsprechende Tipps. Die Informationen zur Sicherung sind im Internet auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Wesel www.polizei-wesel.de im Bereich „Vorbeugung/technische Prävention“ und bei der beteiligten Kommune unter „Ihre Polizei vor Ort“ hinterlegt.

Für weitere Fragen, Anregungen und Tipps stehen die Mitarbeiter des Kommissariats Vorbeugung der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung in Wesel (Alte Delogstraße 1-3, 46483 Wesel, Tel.: 0281 / 107 – 3724) kostenlos zur Verfügung.

von -
0

Schermbeck (ots) – Ein 73-jähriger Radfahrer aus Hünxe wurde am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er befuhr gegen 10.15 Uhr den Radweg der Maassenstraße aus Richtung Schermbeck-Gahlen kommend in Richtung Schermbeck. Im Kreuzungsbereich mit der Alte Poststraße querte der Radfahrer die Fahrbahn der Maassenstraße. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem nachfolgenden Lkw eines 26-jährigen Mannes aus Oberhausen. Durch den Zusammenstoß wurde der 73-Jährige zu Boden geschleudert und musste anschließend nach notärztlicher Erstversorgung schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber einer Spezialklinik zugeführt werden. Für die Dauer der Erstversorgung des Verletzten und der Unfallaufnahme war die Massenstraße gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 20.10.2011  10:37 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – Am Freitag gegen 16.35 Uhr bog eine 51-jährige Weselerin mit ihrem Pkw an der Abfahrt Schermbeck-Ost von der Dorstener Straße auf die Ortsumgehung der B 58 in Richtung Wesel ab. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem 57-jährigen Borkener, der mit seinem Motorrad die B 58 aus Richtung Haltern in Richtung Wesel befuhr. Der Kradfahrer stürzte und verletzte sich. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gebracht, in dem er stationär verblieb. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 14.10.2011  20:59 Uhr

von -
0

Hünxe (ots) – Am Dienstag gegen 15.25 Uhr befuhr ein 41-jähriger Hünxer mit seinem Pkw die Schermbecker Landstraße (B 58) aus Richtung Drevenack in Richtung Wesel. Er erkannte zu spät, dass sich vor der Ampel an der BAB 3 ein Rückstau gebildet hatte und fuhr auf den Pkw eines 37-jährigen Schermbeckers auf. Durch die Wucht wurde dieser gegen den davor stehenden Pkw einer Familie aus Voerde geschoben. Insgesamt verletzten sich vier Fahrzeuginsassen, darunter ein vier Monate altes Kleinkind. Dieses sowie seine 28-jährige Mutter und der 37-Jährige wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Der Schaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 12.10.2011  09:00 Uhr

von -
0

Schermbeck (ots) – In der Zeit von Montag, 22.00 Uhr, bis Dienstag, 06.45 Uhr, stahlen bislang unbekannte Täter ein schwarz-grünes Quad der Marke Jingling. Das Fahrzeug war geparkt vor einem Wohnhaus an der Paßstraße und ist auf das Kennzeichen: WES-X485 zugelassen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Quelle: KPB Wesel, Pressestelle
Stand: 11.10.2011  09:48 Uhr

von -
0

Unbekannte hob mit EC-Karte Geld ab Am Montag (01.08.) stahlen in Wesel Unbekannte aus der Handtasche einer 71-jährigen Dinslakenerin die Geldbörse. Am gleichen Tag hob eine Unbekannte mit der erbeuteten EC-Karte an einem Automaten in Wesel Geld ab. Hierbei wurde sie fotografiert. Mit dem Foto hofft die Polizei nun, die Identität der Frau festzustellen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

HEIMATREPORT.TV

0
Dienstag - Tag des Baumes 2017 - 1500 Jahre alte Erler Femeiche und 1000- jährige Ulme Gleich zwei alte Bäume hat die Gemeinde Raesfeld im...