„Tag des Fahrrads“ am 3. Juni: Neues Knotenpunktsystem im Kreis Borken

„Das Knotenpunktsystem lebt!“ / Viele neue Routentipps

Kreis Borken (pd). Jedes Jahr am 3. Juni wird in vielen Ländern in Europa der „Tag des Fahrrads“ begangen.

Passend dazu lohnt es sich, einen Blick auf das „Knotenpunktsystem im Kreis Borken“ zu werfen: „Radfahren nach Zahlen“ – unter diesem Motto wurde vor einem knappen Jahr das Knotenpunktsystem im Kreisgebiet installiert.

Lückenloser Anschluss an die Grafschaft Bentheim

Positives Feedback gibt es nicht nur wegen der guten und einfachen Orientierung. Auch der lückenlose Anschluss an die Grafschaft Bentheim, den Niederrhein, das Ruhrgebiet und die benachbarten niederländischen Regionen erfreut die Radfahrerherzen.

Grenzenloses Radfahren

In diesem Zusammenhang ein Hinweis: Wenn in Kürze das gesamte Münsterland das Knotenpunktsystem realisiert hat, ermöglicht dies „grenzenloses Radfahren“ in der wunderschönen Radregion.

Das Knotenpunktsystem dient als Orientierung für Radfahrerinnen und -fahrer, die sich individuelle Radtouren zusammenstellen wollen – vorab mit Hilfe von Kartenmaterial oder Online-Planern, aber auch spontan vor Ort.

Statt sich umfangreiche Wegbeschreibungen merken zu müssen, genügt es nun, sich die abzufahrende Folge von Knotenpunktnummern zu notieren. Dafür gibt es eigens erstellte praktische Papier-Lenkeranhänger. Diese sind in den örtlichen Touristeninformationen erhältlich.

Tipp: Radfahrbegeisterte, die offen für Touren-Vorschläge sind, sollten ohnehin einmal bei den Tourist-Infos der Städte und Gemeinden im Kreis Borken schauen – dies ist auch digital möglich: Denn die Touristiker haben im vergangenen Jahr sehr schöne Rundtouren auf dem Knotenpunktnetz ausgearbeitet und diese über Faltblätter oder auch in der Routenplaner-App „komoot“ veröffentlicht.

Unter www.kreis-borken.de/rundtouren-knotenpunktnetz gibt es eine Übersicht über angebotene Touren, die regelmäßig aktualisiert wird.
Mehr Infos zum Knotenpunktsystem im Kreis Borken gibt es auf der Internetseite: www.kreis-borken.de/knotenpunkte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein