Sternekoch Frank Rosin bei Unfall verletzt

Drei beteiligte Fahrzeuge und drei Verletzte bei Unfall auf der Autobahn 31

Münster (ots) – Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 31 bei Gladbeck am Dienstagnachmittag (22.11., 15:07 Uhr) wurden ein 49-jähriger Dorstener, seine 37 Jahre alte Ehefrau und das gemeinsame 8-jährige Kind leicht verletzt. Der 49-Jährige war in Richtung Emden unterwegs.

Kurz hinter der Anschlussstelle Gladbeck musste er mit seinem Mercedes verkehrsbedingt bremsen. Ein 50 Jahre alter Mann aus Reken bemerkte dies zu spät und prallte mit seinem Audi auf das Heck des Dorsteners. Eine 25-jährige Borkenerin übersah die Unfallstelle und fuhr auf die stehenden Fahrzeuge auf. Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Der linke Fahrstreifen ist für die Bergung zurzeit gesperrt. Es staut sich auf einer Länge von vier Kilometern.

Der Sternekoch bedankt sich auf Twitter und Facebook bei der Feuerwehr, dem Rettungsdienst, Marienhospital Bottrop und allen Menschen, die sofort und selbstlos allen Beteiligten geholfen haben.

Vorheriger ArtikelCäcilienfest des St. Silvester Chores- Raesfeld Erle
Nächster ArtikelSonnenblumen-Aktion bringt Rekord und Ja-Wort
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein