Für ein wenig Schützenfestfeeling im heimischen Garten sorgten die Raesfelder Burgmusikanten am Sonntag mit einem Ständchenmarathon

Interessierte konnten das Orchester zu einem Privatkonzert für eine halbe Stunde vor die eigene Haustür oder in den Garten einladen.

Ständchen-Raesfeld-Burgmusikanten-2021

Der Blick zum Himmel verhieß am Sonntag nichts Guten. Dennoch ließen sich die Raesfelder Burgmusikanten von dem immer wiederkehrenden kleinen Regenschauer nicht beirren und drehten durch Raesfeld ihre musikalische Runde.

Insgesamt fünf Familien hatten sich im Vorfeld bei den Musikern für ein Ständchen vor der Haustür angemeldet. Die Anlässe dazu waren unterschiedlich. So gab es an der Marbecker Straße den Geburtstag von Tanja Tücking  zu feiern.

Ständchen-Raesfeld-Burgmusikanten-2021

Zünftig ging es auf dem Bauernhof Lanvermann am Langenkamp  beim jährlichen Sippentreffen zu. Gleichzeitig feierten hier die Eltern Anneliese und Klemens Lanvermann ihren 48. Hochzeitstag. Da passte das Ständchen „Auf der Vogelwiese“ hervorragend ins Programm, sodass das Ehepaar sogar ein kleines Tänzchen wagte.

Ständchen-Raesfeld-Burgmusikanten-2021

Einen ganzen anderen Grund, sich die Burgmusikanten in den Garten zu bestellen, hatten Diana und Herbert Schmitt an der Straße St. Sebastian. „Wir wohnen erst seit zwei Jahren hier in Raesfeld und dachten, dass dies eine gute Hilfe zur Integration ist“, so Diana Schmitt, die sich freute, dass auch einige Nachbarn gekommen waren. Nach jedem gut halbstündigen Blaskonzert ließen die Burgmusikanten ihre Spendenkiste rumgehen. Die Einnahmen kommen der Vereinskasse zugute.


Vorheriger ArtikelRauchmelder löste Einsatz an der Gartenstraße aus
Nächster Artikelvirtuell-visuell – Künstler laden in ihr Atelier Raesfeld ein
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here